DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Kreisgruppe Braunschweig

Sicherheitspolitische Arbeit

Im Steilflug himmelwärts !




Braunschweig – Den EUROFIGHTER mit 156 000 PS in den Steilflug zu bringen ist eine besondere Herausforderung für Piloten und eine technische Höchstbelastung der Maschine. „Diese Leistung ist für mich etwas Besonderes und erzeugt in mir ein Hochgefühl“ so Oberstleutnant (Oberstlt) Sebastian Fiedler. Er ist Kommandeur der Fliegenden Gruppe des Taktischen Luftwaffengeschwaders 71 „Richthofen“ (TaktLwG 71 R) in Wittmund. Und obwohl er in seinem Stab dienstlich ausgelastet ist, fliegt er immer noch regelmäßig einen EUROFIGHTER um sich seine fliegerischen Fähigkeiten zu erhalten. Vor kurzem hielt er in Braunschweig im Rahmen der Wintervortragsreihe der Kreisgruppe einen beachtenswerten Vortrag zum Thema: Das Taktische Luftwaffengeschwader 71 „R“ mit Unterthemen zum EUROFIGHTER und besonderen Einsätzen der Fliegenden Gruppe. Immerhin folgten über 80 Interessierte den Ausführungen des Stabsoffiziers, der eloquent und übersichtlich vortrug. Das freute auch den Kreisvorsitzenden, Major d.R. Michael Gandt, besonders hatte er sich doch das Ziel gesetzt, die sicherheitspolitische Arbeit weiter zu verfestigen.

Das Taktische Luftwaffengeschwader 71 „R“ ist ein Traditionsverband mit etwa 1000 Soldatinnen / Soldaten und zivilen Mitarbeitern. Ausgestattet ist das Geschwader mit dem neuen Waffensystem EUROFIGHTER. Ausgebildet und trainiert wird der Bereich der Luftkriegsoperationen. Außerdem hat das Geschwader Sonderaufgaben zu bewältigen. Die Fliegende Gruppe, Kommandeur Oberstlt Fiedler, ist ein Verband des Geschwaders „R“ und mit 30 EUROFIGHTERN ausgestattet.

Der Alltag des Verbandes wird durch die Dauereinsatzaufgabe Quick Reaction Alert (QRA) im Rahmen der NATO-Luftverteidigung bestimmt. Dazu stehen jeder Zeit zwei Luftfahrzeuge bereit, die binnen 15 Minuten nach Alarmierung starten können. Dafür zugewiesen ist der nördliche Luftraum der Bundesrepublik.

Ein weiterer Beitrag zur NATO-Luftverteidigung ist der Air Policing Baltic-Einsatz zur Überwachung  des nordöstlichen baltischen Luftraumes, da Estland, Lettland und Litauen nicht entsprechend ausgerüstet sind.

Die abschließende Diskussion verlief teilweise recht aufgeregt. Wurde jedoch durch den Referenten, Oberstlt Fiedler, sicher und in jeder Hinsicht überlegen und informativ geführt. Der spontane Applaus des Publikums unterstrich diese Einschätzung.

BU

01 Kreisvorsitzender Michael Gandt (l.) begrüßt den Kommandeur der Fliegenden Gruppe des TaktLwG 71 (R), Oberstleutnant Sebastian Fiedler.

02 Oberstleutnant Sebastian Fiedler trägt vor zum Thema: Das Taktische Luftwaffengeschwader 71 (R).

Fotos: Schell

Verwandte Artikel

Armbrustturnier und Maßtrunk

Heute haben wir beim Armbrustturnier mit Maßtrunk der RK Sommerkahl teilgenommen. Obwohl wir beim Schießen nicht schlecht abgeschnitten haben, waren...

03.07.2022 Von Winni

Kleiderschwimmen 24.06.2022 in Gottmadingen

Erstmals nach der „Covid- Zwangspause“ konnten erfreulicherweise wieder im Rahmen einer Verbandsveranstaltung der Kreisgruppe Schwarzwald-Baar- Heuberg, die IGF /KLF Ausbildung,...

03.07.2022 Von J. Krauß
Aus den Ländern

22. Scharnhorst-Gedächtnis-Marsch

Mit mehr als 190 Teilnehmern war der 22. Scharnhorst-Gedächtnis-Marsch wieder ein Erfolg. Nach einem Jahr Pause und der Beschränkung als...

03.07.2022 Von Reservistenverband / Dirk Kemmerich