DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Kreisgruppe Braunschweig

Gesellschaft

Kriegsgräberpflegeeinsatz in Lommel – Einsatzbericht




Das traurige Erbe der beiden letzten großen Weltkriege in unserer jüngsten Geschichte sind auch Soldatenfriedhöfe. Sie zu pflegen und zu erhalten ist Aufgabe des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge.

Der Verband der Reservisten unterstützt den Volksbund bei er Erfüllung seiner Aufgaben. So auch bei der Pflege und Erhaltung der Kriegsgräber. Gliederungen des Reservistenverbandes übernehmen im Rahmen der festgelegten Zusammenarbeit somit auch Pflegeeinsätze auf Soldatenfriedhöfen im Ausland.

Die Kreisgruppe Braunschweig im Reservistenverband führte im Juni 2022 unter Leitung des Kreisvorsitzenden, Oberstleutnant d.R. Michael Gandt, M. A., einen zweiwöchigen Kriegsgräber-Pflegeeinsatz auf dem deutschen Soldatenfriedhof Lommel (BEL) durch. Mit fast 20 000 Doppelgräbern gefallener deutscher Soldaten aus dem II. Weltkrieg und 541 aus dem I. WK ist dies die größte Ruhestätte deutscher Gefallener im westlichen Europa.

Vier Reservisten aus der Kreisgruppe (KrG) Braunschweig und drei aus der KrG Südheide leisteten den freiwilligen Arbeitseinsatz auf dem Soldatenfriedhof, der von zwei zivilen Kraftfahrern mit Fahrzeugen des Lufttransportgeschwaders 62 unterstützt wurde. Unterbringung und Versorgung erfolgte durch die dortige Jugendbegegnungsstätte des Volksbundes.  Chefgärtner F. Dilissen wies die Gruppe in ihren ungewöhnlichen Arbeitsauftrag ein. Ein festgelegtes Gräberfeld sollte gärtnerisch intensiv bearbeitet werden. Keine schwere Arbeit. Jedoch bei den hohen Außentemperaturen sehr schweißtreibend. Rasen mähen, Gräber freilegen, Moosbefall beseitigen, Vorbereitungen für die Herbstbepflanzung standen auf dem Arbeitszettel. Dazu mussten auch ungebetene Gäste wie beispielsweise unzählige Eichenprozessionsspinner – Raupen, deren Berührung allergische Reaktionen hervorrufen können – abgewehrt werden.

In der Freizeit führte die Gruppe eine Informationsfahrt nach Waterloo sowie eine Besichtigungsfahrt nach Brüssel durch.

Zufrieden und „Auftrag erfüllt!“ stellte Oberstlt d.R. Gandt abschließend fest. Dann bat er  zu einer öffentlichen Gedenkfeier und Kranzniederlegung in die Krypta des Soldatenfriedhofs.

BU

Bild 1 (Titelbild)

Die Gruppe vor dem Arbeitseinsatz auf dem deutschen Soldatenfriedhof Lommel (BEL)

Bild 2

Kriegsgräberfeld auf dem deutschen Soldatenfriedhof Lommel (BEL)

Bild 3

Vorbereitung für neue Bepflanzung

Bild 4

Gedenken mit Kranzniederlegung vor der Abreise

Fotos: M. Gandt

Verwandte Artikel
Allgemein

Reservisten erfüllen den Wunsch der Partnerstadt Ostroleka

Am 15. August 2022, dem „Tag der polnischen Armee“, legten Mitglieder der Reservistenkameradschaft Meppen am Ehrenmal der polnischen Armee auf...

15.08.2022 Von Markus Schwänen
Allgemein

Reservisten erfüllen den Wunsch der Partnerstadt Ostroleka

Am 15. August 2022, dem „Tag der polnischen Armee“, legten Mitglieder der Reservistenkameradschaft Meppen am Ehrenmal der polnischen Armee auf...

15.08.2022 Von 2200244100000
Aus der Truppe

Ein Jahr USG-App: Angebot wird gut angenommen

Unterhaltssicherung online beantragen statt auf Papierformularen: Das geht seit Juni 2021 mit „USG-Online“. Die App vereinfacht und modernisiert das aufwendige...

15.08.2022 Von Christian Endres/red