DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft Bremervörde

Traditionelles Grünkohlessen der Bremervörder Reservisten




Alle Geehrten Kameraden zur Grünkohlwanderung der RK-7 am 18.01.2019

Bild: KUE

Bremervörde: Die Reservistenkameradschaft (RK-7) hatte am 18. Januar zum traditionellen
Grünkohlessen und Neujahrsempfang geladen. Vorher trafen sich viele der Gäste im RK-Heim, um
vor dem Essen zu wandern.
Der Vorsitzende der RK-7, Kai-Uwe Engelmann konnte neben den Vereinsmitgliedern den
Bürgermeister der Stadt Bremervörde Detlev Fischer, den Ortsbürgermeister Frank Pingel, den
Ortsbürgermeister aus Bevern, Mathias Betz und eine Abordnung der 9. Kompanie des
Fallschirmjägerregiment 31 unter Führung des Kompaniefeldwebel Oberstabsfeldwebel Jürgen
Meese begrüßen.
Weiterhin folgten der Einladung Vertreter der Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V., des Verbandes
der Reservisten in Niedersachsen, der Schützengesellschaft zu Bremervörde, der
Kyffhäuserkameradschaft Kuhstedt, der Soldaten- und Schützenkameradschaften im Landkreis
Cuxhaven, mit den beiden Kameradschaften Lamstedt und Nindorf, Kameraden der AusbUstgKp 31
aus Seedorf sowie zwei Vertreter aus der Stadt Nauen im Land Brandenburg.
Detlev Fischer bedankte sich in seinem Grußwort bei den Reservisten für die aktive Pflege zur
Pateneinheit. Er lobte die Reservisten, die sich im letzten Jahr wieder aktiv an der Sammlung für den
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. beteiligt haben und zu dem bisher besten
Sammelergebnis beigetragen haben.
In seinem Jahresrückblick hat der Vorsitzende, Kai-Uwe Engelmann auf über 140 Veranstaltungen im
letzten Jahr hingewiesen. Sehr positiv wurde aufgenommen, dass der „Ole Wiehnachtsmaakt“ um die
Kirche stattgefunden hat.
Im Anschluss an das Grünkohlessen wurden die Kohlkönige bekannt gegeben. Der Grünkohlhelm der
Reservistenkameradschaft für die Pflege der Patenschaft zwischen Soldaten und RK 7 wurde in
diesem Jahr an den Kompaniefeldwebel Oberstabsfeldwebel Jürgen Meese verliehen. Grünkohlkönig
der Kameraden der RK 7 wurde Obermaat der Reserve Uwe Lehmann. Er bringt sich bereits seit mehr
als 32 Jahren in diese Gemeinschaft aktiv ein und hat sie, dank seiner Mitarbeit, erheblich geprägt.
Es wurden weiterhin verdiente Kameraden für ihre Arbeit auszeichnet, Carsten Thomas für 10-jährige
Mitarbeit, Ralf Goschütz und Dieter Lübke für 15-jährige Mitarbeit, Claus-Dieter Heins für 40-jährige
Mitarbeit und Arnold Sikau für 55-jährige Mitarbeit in der Reservistenkameradschaft. Enno Rugen
konnte zudem zum 17. Mal das Sportabzeichen in Silber verliehen werden.
Bernd Schnäpp wurde als Dank und Anerkennung für seine aktive Reservistenarbeit in der
Bundeswehr, die Dankesurkunde des Landeskommando Niedersachsen überreicht.

Verwandte Artikel
Die Reserve

Atomwaffen: So war es im Sonderwaffenbataillon

Oberstleutnant d.R. Jörg Schiller diente in den 1980er Jahren in einem Sonderwaffenbataillon der Bundeswehr. Dessen Auftrag: eine amerikanische Einrichtung bewachen,...

06.12.2021 Von Benjamin Vorhölter
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 49

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

06.12.2021 Von Sören Peters
Allgemein

Reservisten helfen bei der Eindämmung der afrikanischen Schweinepest

Die Afrikanische Schweinepest ist länger auf dem Vormarsch als Corona. Zuerst grassierte sie in mehreren europäischen Nachbarländern, seit September 2020...

05.12.2021 Von Mecklenburg-Vorpommern