DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Kreisgruppe Elbe-Weser-Dreieck

Verband

Partnerschaftstreffen in Visselhövede




Bildautor: Horst Müller

Mitglieder des Verbandes ehemaliger Berufssoldaten und Reserveoffiziere der polnischen Armee aus dem polnischen Gubin und der Stadtverwaltung Guben reisten mit einem Reisebus zum traditionellen jährlichen Partnerschaftstreffen mit der Reservistenkameradschaft (RK) Visselhövede nach Visselhövede an. Leiter der Delegationen waren der stellv. Vorsitzende, Oberstleutnant im Generalstab a.D., Dipl. Ing. Krzysztof Kulesza und der stellvertretende Bürgermeister Gubens, Uwe Schulz. Leider musste der Vorsitzende der polnischen Kameraden, OTL Jozef Kuta, am Tag der Anreise ins Krankenhaus.

Diese Treffen fanden zum wiederholten Mal statt. Die Verbindung besteht seit 2003 und entstand bei einem Kriegsgräberpflegeeinsatz durch Reservisten der RK Visselhövede in Guben. Von da gab es Besuche und Gegenbesuche. 2008 wurden die Treffen mit den polnischen Kameraden urkundlich als Partnerschaft vertieft.

Ab Freitag erlebten die Besucher aus Guben und Gubin dank der hervorragenden Vorbereitung der Visselhöveder Reservisten ein spannendes und abwechslungsreiches Programm.

Im mit den Nationalfahnen beflaggten „Haus der Bildung“ wurden die Gäste und Veranstalter durch den Vorsitzenden der RK Visselhövede, Oberfeldwebel d. R. Frank Haupt, den Visselhöveder Bürgermeister Ralf Goebel und den Kreisvorsitzenden des Reservistenverbandes, Fregattenkapitän d. R. Joachim Gaulke offiziell begrüßt.

Am Samstag ging es dann gemeinsam nach Bremen, wo die Firma Airbus Defence and Space, Abteilung Raumfahrt, besichtigt wurde. Eine weitere Station war die Gedenkstätte Lager Sandbostel mit Führung. Anschließend wurden auf der Kriegsgräberstätte Sandbostel am Ehrenmal für die polnischen Kriegsgefangenen Kränze der RK Visselhövede und der Gäste niedergelegt.

Einer der wichtigsten Punkte war jedoch der deutsch-polnische Kameradschaftsabend, bei dem die Geschichte lebendig und Freundschaften gepflegt wurden.

Der Landesgruppenschriftführer, Hptm d. R. Alexander Quade und der stellvertretende Bürgermeister Charly Carstens haben die fast 60-köpfige Gruppe zu diesem Anlass begrüßt. Weitere Höhepunkte waren die ernste, aber humorvolle Rede des stellvertretenden Bürgermeisters Uwe Schulz aus Guben und die Übergabe der Gastgeschenke. An alle Teilnehmer wurde eine Festschrift, auch in Polnisch, überreicht.

Am Sonntag ging es nach dem gemeinsamen Frühstück zu Kranzniederlegungen in Visselhövede und Stellichte, bevor die Freunde verabschiedet wurden und die Heimreise antraten. Sie sind um 19:00 Uhr in ihrer Heimat angekommen.

 

Verwandte Artikel
Verband

Oberst der Reserve für besondere Verdienste ausgezeichnet

Wegen seiner langjährigen, vorbildlichen und herausragenden Leistungen wurde der zum Multinational Medical Coordination Centre/ European Medical Command (MMCC/EMC) zugehörige Oberst...

10.08.2022 Von Rico Maderthoner
Verband

Die Blaulichtmeile in Niederrhein startete neu durch.

Beim Fußball-Volksfest in Rheydt war auch der Reservistenverband am Ball Nach der jahrelangen Corona-Zwangspause hat jetzt in Mönchengladbach endlich wieder...

10.08.2022 Von Helmut Michelis / vLi
Aus den Ländern

Reservisten am Schießsimulator eingewiesen

Die Kreisgruppe Harz im Reservistenverband verfügt über Reservisten, die das Ausbildungsgerät „Schießsimulator Handwaffen/Panzerabwehrhandwaffen“ (AGSHP) bedienen dürfen. Im Rahmen der beorderungsunabhängigen...

10.08.2022 Von Reservistenverband / Rüdiger Ahrens und Helmut Gleuel