DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Kreisgruppe Elbe-Weser-Dreieck

Verband

Sitzung des erweiterten Kreisvorstand „Elbe-Weser-Dreieck“




Bild: Hans-Jürgen Vogt

Bild: Hans-Jürgen Vogt

Zum Abschluss des Jahres 2019 hatte der Vorsitzende der Kreisgruppe Elbe-Weser-Dreieck, FKpt d. R. Dipl.-Ing. Joachim Gaulke zu einer Sitzung des erweiterten Kreisvorstands, am 20.11.2019, in die „OASE“, Haus am Luhner Forst, in Rotenburg
(Wümme) eingeladen.

Nach Eröffnung der Sitzung wurde zunächst in einer „Schweigeminute“ der fünf Kameraden gedacht, die 2019 verstorben sind. Die vorgeschlagene Tagesordnung wurde mit einer Ergänzung einstimmig angenommen und das Gremium hatte 18 Punkte abzuarbeiten. Ohne Geheimnisse zu verraten, wurden in der vertraulichen Sitzung unter anderem über die Tätigkeiten der Kreisgruppe gesprochen. Berichte der Beauftragten und der einzelnen Reservistenkameradschaften/RAG ergaben eine Übersicht über die Veranstaltungen im Kreisgebiet.

Erfreulich waren die Neuzugänge von 68 Mitgliedern. Hieraus ergibt sich die Zahl von derzeit 1068 Mitglieder im Gebiet der Kreisgruppe Elbe-Weser-Dreieck. Der Vorstand möchte eine „kameradschaftsbildende Gemeinschaftsveranstaltung“ am 27. Juni 2020 auf dem Areal des Vereins „Bäuerliches Hauswesen Bliedersdorf“ durchführen. Nach Zustimmung der Anwesenden wird nun auf Rückmeldung über die Teilnehmerzahlen der Reservistenkameradschaften gewartet.

Anwesend waren auch der Feldwebel für Reservisten (FwRes) Herr Stabsbootsmann Henning, aus Rotenburg und die neuen FwRes aus Nordholz, Herr Hauptfeldwebel Mau (als Reservist in RDL) und Herr Hauptbootsmann Alders. Beide werden von Herrn SB Henning unterstützt und müssen noch zahlreiche Lehrgänge besuchen. Herr SB Henning hielt eine Rückschau und erläuterte die dienstlichen Vorhaben für 2020. Er dankte der Kreisgruppe für die hervorragende Mitarbeit und Durchführung der Vorbereitungsmärsche für den Nijmwegen-Marsch.

Organisationsleiter Herr Hans-Gerd Suhl machte eine Vorschau auf 2020 und sprach einige Regularien an. Ernennungs-Urkunden wurden dem neu gewählten Beauftragten für Pressearbeit, dem OFw d. R. Hans-Jürgen Vogt und dem Beauftragten für Militärische Ausbildung Oberleutnant Ingo von Mach überreicht. Dem Kameraden von Mach wurde ein besonderes Lob für die bisherige kommissarische Ausübung vom Kreisvorsitzenden und dem FwRes Herrn SB Henning ausgesprochen.

Abschließend wurde zur nächsten erweiterten Kreisvorstandssitzung am 11. März 2020 nach Seedorf eingeladen. Für Nichtkenner möchte der Verfasser darauf hinweisen, wie „schön“ es doch ist, ehrenamtlich tätig zu sein. Die Zusammenkunft dauerte dreieinhalb Stunden und für manche Kameraden kamen noch ca. 3 Stunden An- und Abreise hinzu.

Verwandte Artikel
Aus den Ländern

Ehrungsrunde auch zu Zeiten der Corona-Krise

Der Vorsitzende der Kreisgruppe Hannover, Major d.R. Dirk Kemmerich, hat auch in diesem Jahr wieder versucht, Urkunden an langjährige Mitglieder...

03.06.2020 Von Reservistenverband / D. Kemmerich
Die Reserve

Covid-19-Tests: Wie ein Reservist zu hohen Kapazitäten beiträgt

Die erste Krankheitswelle mit dem Erreger Sars-Cov-2 ist durch das Land geschwappt. Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus ist...

03.06.2020 Von Benjamin Vorhölter
Allgemein

Bundeswehr, Reserve und Corona - Newsblog KW 23

Welche Auswirkungen hat die Corona-Pandemie auf die Bundeswehr, auf die Reserve und den Reservistenverband? Wo leistet die Bundeswehr Amtshilfe? Der Übersicht...

03.06.2020 Von Sören Peters