DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Kreisgruppe Elbe-Weser-Dreieck

Traditioneller Klönschnack / Sicherheitspolitik „PUR“




Informationen zum Ukrainekrieg aus europäischer Sicht

Die Reservistenkameradschaft Wingst hatte am 24. Juni 2022 wieder einmal zu ihrem Klönschnackabend in das Reservistenheim eingeladen. Dieses Mal konnte David McAllister, MdEP und Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses im Europäischen Parlament, als hochkarätiger Referent gewonnen werden, der zum Thema „Zeitenwende in der europäischen Außen- und Sicherheitspolitik“ einen interessanten Vortrag hielt.

Einführend gab er einen Abriss über die Ereignisse seit Beginn des russischen Angriffskrieges am 24. Februar 2022 und eine Bewertung aus Sicht der EU. Hierbei ging er insbesondere auf die gegen den Aggressor Russland beschlossenen Sanktionsmaßnahmen ein. Wichtig ist aus Sicht der EU jedoch auch, die gemeinsamen verteidigungspolitischen Anstrengungen substantiell zu intensivieren und die damit verbundenen Fähigkeiten und Technologien auszubauen.

Hierbei ist die Einbindung der EU-Mitgliedstaaten in die NATO ebenso wichtig wie die Erhöhung europäischer Investitionen in die eigenen Verteidigungskapazitäten. David McAllister mahnte in diesem Zusammenhang an, dass auch die Bundesrepublik ihre Verteidigungs- und Abwehrkräfte an die neue Wirklichkeit anpassen müsse. Er begrüßte zwar das angekündigte „100-Milliarden-Sondervermögen“ für die Bundeswehr mahnte jedoch konkrete politische Schritte bei der Bundesregierung zur Umsetzung der nun erforderlichen Maßnahmen an. Zum Ende seines Referats brachte er nochmals deutlich zum Ausdruck, dass weder die Europäische Union noch die NATO einen Krieg mit Russland, und schon gar keinen Krieg gegen die russische Bevölkerung wollen. Man bemühe sich vielmehr weiterhin um eine ernsthafte diplomatische Lösung.

Im Anschluss an das Referat fand eine lebhafte Diskussion aller Anwesenden statt, bei der zum Ausdruck gebracht wurde, dass wir uns in einer Zeitenwende befinden.

Die Wingster Reservisten nahmen diese Veranstaltung zudem zu Anlass, das der Hauptmann d. Res des Landesvorstands Niedersachsen, Alexander Quade den Förderer Hans-Joachim Rettig, die Obergefreiten d. Res Michael Dreyer und Thomas Tiedemann für langjährige Mitgliedschaft eine Urkunde zum Dank überreichte. Desweiterem ist der Oberstabsfeldwebel d. Res Rolf Lewerenz durch den jetzigen Leiter des Kreisverbindungskommando Landkreis Cuxhaven; Fregattenkapitän Hans Georg Lerdo nach einer Laudatio von Oberstleutnant Uwe Frommhold aus dem Kreisverbindungskommando Landkreis Cuxhaven verabschiedet worden.

 

Verwandte Artikel
Aus den Ländern

Antrittsbesuch OB Boris Palmer

Antrittsbesuch der Reservistenkameradschaft Tübingen bei dem wieder gewählten Oberbürgermeister Boris Palmer. Der Oberbürgermeister zeigte sich den Reservisten gegenüber sehr offen...

29.01.2023 Von Klaus Pollmeier

Monatsversammlung mit Anmeldungen für Fernmeldeausbildung + AGSHP + Spähtrupp

Am 29.01.2023 eröffnete Gerhard Mindt pünktlich um 10 Uhr die erste Monatsversammlung im neuen Jahr. Zunächst wurden bevorstehende Veranstaltungen besprochen...

29.01.2023 Von Josef König

Stromausfall: Vorbereitung ist keine Panikmache

Sicherheitspolitisches Forum der Reservisten im Schloss Wickrath zu „Deutschland und Europa im Stresstest“ Die schlechte Nachricht: Ein großflächiger Stromausfall auch...

29.01.2023 Von Helmut Michelis / RvL