DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Kreisgruppe Emsland/Grafschaft Bentheim

Allgemein

Kriegsgräberpflegeeinsatz in Metz




Arbeit für den Frieden

Im Auftrag des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. Kassel waren Meppener Reservisten mit Unterstützung durch zwei Soldaten des Kommando Schnelle Einsatzkräfte Sanität (Kdo SES) aus Leer im Raum Metz zu Arbeiten auf Soldatenfriedhöfen 1870/71 und 1914/18 angereist.
Die Unterbringung erfolgte in einer französischen Kaserne in Metz.

Die Reservisten und Soldaten wurden durch den Sektorleiter der Region Metz/Departement Moselle in die vorgesehenen Arbeiten und Orte ein- gewiesen.
Erste Aufgabe war die von einer Moosflechte befallene Reinigung aller Metallkreuze auf dem größten sich in Ostfrankreich befindlichen Solda- tenfriedhof Thiaucourt des 1. Weltkrieges.
Auf diesem Friedhof liegen 11.685 Gefallene des 1. Weltkrieges sowie einige Gefallene von 1870/71.

In der Folgewoche wurden an 15 Monumenten und kleineren Friedhöfen des preussisch/französischen Krieges von 1870/71 Pflege- und gärtne- rische Arbeiten durchgeführt.
Diese Monumente und Friedhöfe, die über die ganze Landschaft ver-streut sind, befinden sich oft mitten in Wiesen, Feldern, Straßen- oder auch an Waldrändern.

Das freie Wochenende nutzten die Reservisten/Soldaten zum Besuch der Kathedrale St. Etienne in Metz, des Beinhauses Douaumont, dem Fort in Verdun sowie Stellungen bei Les Eparges mit den vielen Spreng- und Mi-
nentrichtern.

Zum Abschluss legten die Reservisten/Soldaten ein Gesteck in der Halle des Soldatenfriedhofes 1870/71 in Gravelotte zum Gedenken aller Ge-
fallenen und Kriegstoten nieder.

Mit vielen neuen Eindrücken aus diesem Einsatz und der Erkenntnis, dass viele Franzosen die Arbeit in Uniform anerkennen, kehrten die Teilneh-mer an ihren jeweiligen Wohn- oder Standort zurück.

 

 

Verwandte Artikel

Kleiderschwimmen 24.06.2022 in Gottmadingen

Erstmals nach der „Covid- Zwangspause“ konnten erfreulicherweise wieder im Rahmen einer Verbandsveranstaltung der Kreisgruppe Schwarzwald-Baar- Heuberg, die IGF /KLF Ausbildung,...

03.07.2022 Von J. Krauß
Aus den Ländern

22. Scharnhorst-Gedächtnis-Marsch

Mit mehr als 190 Teilnehmern war der 22. Scharnhorst-Gedächtnis-Marsch wieder ein Erfolg. Nach einem Jahr Pause und der Beschränkung als...

03.07.2022 Von Reservistenverband / Dirk Kemmerich

Tagung erweiterter Kreisvorstand

Der erweiterte Kreisvorstand Mittlerer Neckar des Reservistenverbandes tagte in den neuen Vereinsräumen der Reservistenkameradschaft Filder in Bernhausen. Als gute Gastgeber...

02.07.2022 Von sz