DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft Emstek

Die Reserve

Marsch zum Gedenken in Berlin 2022




135 Männer und Frauen, 119 Kilometer Marsch in vier Tagen.

Aktive Soldatinnen und Soldaten sowie Reservistinnen und Reservisten marschierten in den vergangenen vier Tagen gemeinsam für ihre verstorbenen Kameradinnen und Kameraden durch

Brandenburg und Berlin. Einen Kilometer für jeden der 116 Gefallenen und 3000 Meter für die weiteren mehr als 3300 im Dienst verstorbenen Kameraden legten sie gemeinsam zurück und machten dabei das Gedenken sichtbar.

Ein Hilferuf des Orgateams erreichte uns ein paar Tage vor dem Event in dem erklärt wurde, dass einige Ausfälle kompensiert werden müssten. Nach einer kurzen internen Umfrage in unserer RK machten sich Jürgen Stolle und Uli Schwarzter auf den Weg nach Berlin. Hier galt es die letzte von 4 Tagesetappen je 25 km mit dem Ziel des Ehrenmals der Bundeswehr in Berlin (Bendlerblock)  zu erreichen und an der Gedenkveranstaltung teilzunehmen.

„Wenn man von der Idee 2018 ausgeht und wir heute sehen, dass die Gefallenen und ihre Hinterbliebenen in dieser Art und Weise wahrgenommen werden, dann hat sich jeder Zentimeter, jeder Schmerz, jede Blase am Fuß gelohnt. Denn eines ist klar: Die Soldatengemeinschaft ist eine besondere. Wir müssen zusammen halten, ob Aktiv oder Reserve, das müssen wir in die Gesellschaft tragen. Das ist es, was beseelt“ fasste Oberst d.R. Manfred Schreiber (Verantwortlich für den Marsch) zusammen.

Der Marsch zum Gedenken wurde 2018 auf Initiative der Reservistenarbeitsgemeinschaft Military Brotherhood Germany zum ersten Mal durchgeführt und konnte nach zwei Jahren wieder wie gewohnt stattfinden. Er führte öffentlichkeitswirksam vom Truppenübungsplatz in Lehnin über den Wald der Erinnerung zum Bendlerblock in Berlin.

Für 2023 ist die Veranstaltung wieder fest eingeplant und eines ist jetzt schon klar, sollte unsere RK wieder die Möglichkeit bekommen bei so einem bedeutungsvollem Event dabei zu sein, werden wir unsere Fahne mit vielen anderen zum Gedenken an unsere gefallenden Kameraden bis nach Berlin tragen.

 

 

Verwandte Artikel
Allgemein

Vergleichsschießen der RK Werlte

Veranstaltungsbericht vom Vergleichsschießen der RK Werlte, VersInstZ SanMat Quakenbrück und dem Neustädter Schützenbund aus Quakenbrück am 08. November 2022 auf...

05.12.2022 Von Bericht: H.-J. Middendorf, Bearbeitung M. Kalmer Fotos: RK Werlte
Gesellschaft

Erinnerung und Gedenken aller Opfer der Kriege

Am Volkstrauertag erinnert der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VdK) jährlich an alle Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft. Die zentrale Feier der...

05.12.2022 Von BAG
Aus der Truppe

Suchen und Retten am Watzmann

Bad Reichenhall, 5. Dezember 2022 Suchen und Retten am Watzmann Berchtesgaden / Bad Reichenhall. Flink und zielstrebig knattert die kleine...

05.12.2022 Von Gebirgsjägerbataillon 231