DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu
Wappen der RK-Geismar

Reservistenkameradschaft Geismar

Ausbildungswochenende am Fuße der Ahlsburg – Göttinger Militärerkundung 2019




Foto: J. Hessels

Foto: J. Hessels

  • Von Text Jan Herm Hessels/Fotos Jan Herm Hessels
  • 06.09.2019
  • Artikel drucken

Infanteristische Truppenbewegungen im Raum Einbeck … !?

Vom 06. – 08.09.2019 fand in Dörrigsen bei Einbeck, am Fuße der Ahlsburg gelegen, ein Ausbildungswochenende der Kreisgruppe Göttingen statt.

Der erste Kamerad unserer RK verlegte Freitagmorgen als Funktioner bereits um „null sechshundert Uhr“ Richtung Einbeck.

Weitere Kameraden flossen im Laufe des Nachmittag und Abend ein; zwei unserer Kameraden rückten in infanteristischer Manier, die ca. 30 Kilometer per Fußmarsch an.  Dann pünktlich zu Ausbildungsbeginn um „achtzehn hundert Uhr“, lies der Leitende HFw d.R. Niehoff (RK-Ahlsburg) den aus ca. 30  Kameraden bestehenden Reservistenzug zur Begrüßung antreten, gefolgt von einer Einweisung in die Liegenschaften und die Ausbildungsinhalte. Somit startete auch umgehend die Ausbildung mit einem Alarmposten, welcher die gesamte Nacht hindurch, im Wechsel besetzt wurde. Die Kameraden im Verfügungsraum wurden durch die Feldküche mit deftigem Wildschweingulasch verpflegt und hielten u.a. Feuerwache oder ruhten.

Samstag, nach einem reichhaltigen Frühstück begann u.a. die Ausbildung Alarmposten, Spreng- und Signalkörper, Funk, G36 und MG -auch auf Erdziellafette- , welche dann im Verlauf des Tages, mit je 2000 Schuss MG und G36 sowie diverse Munition Signalpistole, bis in die späten Abendstunden im praktischen Umgang und unter Drill geübt wurden.

Am späten Nachmittag überzeugten sich der Bundestagsabgeordnete Dr.Roy Kühne, sowie die Orstbürgermeisterin von Dörrigsen, über den Stand der Ausbildung. Hier war insbesondere Dr.Roy Kühne von diesen Veranstaltung sehr angetan.

Samstagabend nach Ende der Ausbildung, reinigen und Abgabe von Waffen und Gerät sowie erfolgreicher Feststellung der Vollständigkeit des Materials, fand noch ein Kameradschaftsabend statt

Sonntagvormittag wurde noch das Feldlager zurückgebaut und die Veranstaltung konnte beendet werden.

Danke unsererseits an alle, die dazu beigetragen haben, das wir so eine hervorragende Veranstaltung mit durchführen, bzw. daran teilhaben konnten.

 

Den Bericht unserer Kreisgruppe / HFw d.R. Niehoff findet Ihr hier: Bericht

 

Text geändet S.Bertram

Verwandte Artikel
Die Reserve

Landesinformationstagung in Unna: „Das Momentum nutzen“

Auf der Landesinformationstagung informiert der Vorstand der Landesgruppe Nordrhein-Westfalen die Vertreter der Bezirks- und Kreisgruppen, bekommt aber auch viele Informationen...

18.08.2022 Von Daniel Rasch

Einladung: Sicherheitspolitische Veranstaltung

Wer holt die ISS vom Himmel? Cyber- und Space Security im Zeichen wachsender Bedrohungen     Podiumsdiskussion anlässlich des Tages...

18.08.2022 Von Olaf Wendelstorf
Reservistenmusik

KlangReserve 2020

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. (VdRBw e.V.) hat zur Zeit 18 Reservistenmusikzüge. Diese Musikuzüge bilden die musikalische...

18.08.2022 Von Stefan Schwebig / Thomas Andreas