DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Kreisgruppe Göttingen

Allgemein

Jahreshauptversammlung der Reservistenkameradschaft Bad Lauterberg




Die Reservistenkameradschaft Bad Lauterberg hatte am Freitag, den 16.03.2018 um 19 Uhr zur ihrer Jahreshauptversammlung eingeladen.

Der für das Wochenende angesagte Wetterumschwung brachte auch die Planungen der Kameradschaft durcheinander. Zusätzlich bedingt durch Krankheitsfälle fanden nur ein kleiner Teil der Mitglieder den Weg in die Gaststätte Goldene Aue in Bad Lauterberg.

Der 1. Vorsitzende Obermaat d.R. Michael Minetzke konnte neben 13 Mitgliedern der RK Bad Lauterberg den Obergefreiten d.R. Axel Ludwig als Vertreter der Kreisgruppe Göttingen sowie den KreisOrgLeiter Göttingen Leutnant d.R. Björn Römermann begrüßen. Als weitere Gäste hatten sich der 1. Vorsitzende der Schützengesellschaft von 1602e.V. Bad Lauterberg Bernd Wiegand, und Rolf Steinke vom Harzkurier eingefunden.

Nach dem obligatorischen genehmigen der Tagesordnung erhob sich die Versammlung und Gedachte Ihrer verstorbenen Kameraden.

In dem nun folgenden Bericht ging der Vorsitzende auf die Aktivitäten der Kameradschaft im Jahr 2017 ein. Zu den Schul- und Wertungsschießen im Mai und November in Holzminden war die RK mit je zwei Teilnehmern vertreten. Einladungen zu Jubiläen / Sommerfesten wurden auch angenommen. So waren zu den Feiern 50 Jahre Kleingartenverein Carl-Brune-Stiftung, 30 Jahre RK Geismar, Feuerwehrhoffest FF Bad Lauterberg Abordnungen entsannt worden. Das Schützenfest der SG von 1602 Bad Lauterberg e.V. ist eine feste Größe im Terminkalender. Die RK stellte beim Vereinskönigschießen die zweitstärkste Mannschaft, auch zum Königabholen, der Kranzniederlegung an der Andreaskirche und den Umzügen waren Reservisten vertreten. Am Scharnhorstmarsch um das Steinhuder Meer nahmen ebenfalls Kameraden teil.

Es wurden auch eigene Termine wahrgenommen. Zusätzlich zu den Kameradschaftsabenden, die mit durchschnittlich 10 Kameraden gut besucht waren, gab es das beliebte Kniffelturnier. Neu war das erste Grillfest und die Wiederaufnahme des Kleinkaliberschießens. Erstmalig war die RK mit einem Stand zum Herbsthappening vertreten. Die Kranzniederlegung am Volkstrauertag Ehrenmal Scharzfeld, ein gemeinsames Grünkohlessen mit den Schützen und die Weihnachtsfeier rundeten die Aktivitäten ab.

Ein weiteres Highlight war die RK Fahrt zur Wewelsburg. Hierzu gab der erste Vorsitzende das Wort an den Kassenwart Klaus Richard Behling der sich in Planung und Durchführung der Fahrt federführend zeigte. Behling führte an, das die Fahrt wie in den letzten Jahren auch gut angenommen wurde, mit dem zusätzlichen Besuch der Externsteine ein weiterer Anreiz zur Teilnahme geschaffen wurde. Auch betonte er, das die Teilnahme allen Interessierten offen stünde. Teilweise war das Interessen in den vergangenen Jahren so groß, das nicht alle Interessierten mitkommen konnten. Für 2018 ist er mit dem 2. Vorsitzenden Ronald Ulinski bereits in den Planungen. Ziel wird am 08.09. das Waffenmuseum in Suhl sowie ein weiter Besichtigungspunkt den er noch nicht verraten wollte.

Mit der Vorschau auf 2018 und den bereits bekannten Terminen beendete Minetzke den Tagespunkt.

Für langjährige Mitgliedschaft sollten geehrt werden, 10 Jahre Obergefreiter d.R. Axel Kuchenreuther, 15 Jahre Hauptgefreiter d.R. Gerrit Wiedemann, 30 Jahre Gefreiter d.R. Hans Aderhold, 40 Jahre Gefreiter d.R. Hardy Seidel. Zwei mussten aus gesundheitlichen Gründen absagen, ein Kamerad scheute aufgrund der Witterung die weite Anfahrt und ein anderer war dienstlich mit der RSU Kompanie aus Holzminden unterwegs. Diese Ehrungen werden nachgeholt.

Der Pokal Bester Schütze RK Bad Lauterberg ging dieses Jahr an den Obergefreiten d.R. Malte Bäcker, er konnte sich im Vergleich mit dem KK Gewehr und der Sportpistole durchsetzen.

Zu den regulären Wahlen der Kassenprüfer, hier wurden die Obergefreiten d.R Malte Bäcker und Marko Luthin verpflichtet, gesellte sich die außergewöhnliche Wahl des Kassenwartes. Im letzten Jahr noch im Amt bestätigt hatte der Kamerad Klaus Richard Behling bereits im Vorfeld der Jahreshauptversammlung bekundet, das er sein Amt zur Verfügung stellt. „15 Jahre Vorstandsarbeit in wechselnden Positionen sind genug, nun dürfen andere ran“ so die Aussage von Behling. Die Versammlung wählte den Kameraden Andreas Pfeng zum neuen Kassenwart. Die Versammlung endete mit dem traditionellen Viertelchen-Essen und gemütlicher Runde.

Verwandte Artikel

Bundeswehr unterstützt das Land Mecklenburg-Vorpommern erneut bei der Pandemiebekämpfung

Der Landkreis Vorpommern-Rügen hat aufgrund des dynamischen Infektionsgeschehens, der stetig steigenden Covid19-Fälle sowie der hohen Nachfrage nach Impfungen Mitte November...

03.12.2021 Von Mecklenburg-Vorpommern

„Infanteristen entscheiden das Gefecht!“

  Auf dem 6. Sicherheitsforum der Kreisgruppe Holstein-Süd drehte sich alles um die Aufgaben und Herausforderungen der Infanterie und die...

03.12.2021 Von HolsteinSued
loyal

Gesucht wird: das Titelbild des Jahres

loyal versteht sich als Magazin für Sicherheitspolitik, das kritische Fragen stellt und sich aktiv an der gesellschaftlichen Diskussion über Verteidigung,...

03.12.2021 Von Redaktion