DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Kreisgruppe Göttingen

Allgemein

Wir machen keine Sicherheitspolitik, wir erklären sie!




Foto: B. Rochlitz

Bildautor: B. Rochlitz

Kreisgruppe Göttingen führt traditionelles Wochenendseminar in Duderstadt durch. Unter der Leitung des Vorsitzenden der Kreisgruppe Göttingen, Michael Binding, fand vom 24.-26. März ein sicherheitspolitsches Wochenendseminar statt. Der Titel des Seminars lautete „Krisenjahr 2017 ? “ – Ein aktuelle Betrachtung der politischen Lage im Blickwinkel regionaler und globaler Entwicklungen. In gewohnt entspanntem Umfeld des Jugendgästehaus Duderstadt wurde den 20 Teilnehmern vom Moderator Michael Simmert die Gelegenheit gegeben ihren persönlichen Standpunkt zu überprüfen und im Kontext der aktuellen politischen Lage einzuordnen. In Form von Vorträgen, Diskussionen und Gesprächsrunden wurden regionale und globale Entwicklungen betrachtet, Zusammenhänge aufgezeigt und den Teilnehmern die Möglichkeit geboten, sich sach- und fachkompetent ergänzend informieren zu können. Am Freitagabend fand eine Bestandsaufnahme der aktuellen nationalen und internationalen Situation statt.

Höhepunkt war zweifelsfrei am Samstag der Vortrag von Herrn Marco Seliger, der sich Anfang März 2017 vor Ort ein Bild in der umkämpften irakischen Stadt Mossul machte. Der Chefredakteur der „loyal“ berichtete in seinem fast zweistündigen Vortrag „Nach der Schlacht um Mossul – Ist der IS nun geschlagen? “ausführlich von seinen Eindrücken, unterstützt durch aktuelle Bilder und Videosequenzen, und stand anschließend für Fragen zur Verfügung.

Neben der Bedrohung der freien Gesellschaften durch islamistischen Terrorismus wurden mögliche Folgen des Wechsels im „Weißen Haus“ und einer auf Protektionismus ausgerichteten amerikanischen Politik erörtert, die im wirtschaftlichen und sicherheitspolitischen Kontext zu nehmend die europäischen Gesellschaften herausfordert, ihr demokratisches Wertesystem und ihre politischen Interessen eigenständig zu schützen. Weiterhin wurden auch die populistische, nationalistische Strömungen thematisiert, die in den Staaten der Europäischen Union zur konkreten Auseinandersetzung mit den politischen Gegnern um den richtigen demokratischen Weg führen.

Die abschließende Evaluation der Veranstaltung zeigte einmal mehr, dass die sicherheitspolitische Arbeit im Reservistenverband alles andere als langweilige Theorie ist, sondern praxisnah und interessant gestaltet. So brachte es der alte und neue Kreisvorsitzende, Michael Binding auf den Punkt: „Wir machen auf unseren Seminaren keine Sicherheitspolitik, sondern wir erklären sie!“

Am Sonntag wurden nach einer Zusammenfassung des Vortages mit kurzer Aussprache noch die zurückliegenden Wahlen in den USA und die anstehenden Wahlen in Frankreich und auch in Deutschland thematisiert bevor die Teilnehmer nach dem gemeinsamen Mittagessen die Heimreise angetreten sind.

Die Evaluierungsergebnisse gibt es wie immer im Downloadbereich.

Verwandte Artikel
Allgemein

RK-Abend/Weihnachtsfeier 2022

Die Einladung zum Download als *.pdf-Datei...

30.11.2022 Von 2200244109000

Volkstrauertag 2022

Blumenhagen – Erstmalig hat die Reservistenarbeitsgemeinschaft Einsatz- und Unterstützungszug (RAG EUZ) mit einer Abordnung in Form einer Ehrenwache am Volkstrauertag...

30.11.2022 Von AT
Aus den Ländern

Handwaffenschießen der Landesgruppe Rheinland-Pfalz

Die Landesgruppe Rheinland-Pfalz führte am Samstag, den 19. November 2022 in Zusammenarbeit und mit Unterstützung der Kreisgruppen Rhein-Lahn-Westerwald und Koblenz-Mosel-Ahr...

30.11.2022 Von Robert Pelzer