Kreisgruppe Hannover

Die Reserve

Schießen mit Gästen in Wunstorf




Auf dem Schießstand des Fliegerhorstes in Wunstorf fand dieses Jahr wieder die Informationsveranstaltung für Gäste mit Schießwettbewerb statt. Es war wieder eine gelungene Veranstaltung. Über  100 Gäste wurden von 35 Funktionern der Kreisgruppe Hannover bei wechselndem Wetter betreut, in die Handhabung der Waffen G 36 und P 8 eingewiesen, über den Reservistenverband und die Bundeswehr mit den aktuellen Einsätzen informiert, sowie sehr schmackhaft von der Küche des Fliegerhorstes und einer Kuchenlieferung einer Bäckerei aus Mardorf versorgt. Als weiterer Höhepunkt war ein Besuch der JU-Halle möglich, den viele Gäste auch wahrnahmen und entsprechend überrascht über die neuen Exponate und die Vielfalt der Ausstellungsstücke im Museum waren.

Besonderen Besuch aus der Politik konnte der Gesamtleitende und Kreisvorsitzende Hannover, Major d. R. Dirk Kemmerich, begrüßen. Die stellv. Regionspräsidentin Frau Michaela Michalowitz und der Bezirksbürgermeister von Buchholz-Kleefeld Henning Hofmann aus Hannover versuchten ihr Glück bei den Schießwettbewerben und hatten auch dort ihre Erfolgserlebnisse.

Den Gästen wurde mit dem Pistolenschießen im Simulator auf dem Fliegerhorst auch die Zukunft der Schießausbildung der Bundeswehr vorgeführt. Schneller, effektiver, weniger Emissionen, weniger Personal- und Materialaufwand und bessere, sofortige Korrekturvermittlung an dem jeweiligen Schützen hat die Ausbildung der Soldaten revolutioniert. Zu der statischen Ausbildung kann auch die situative Ausbildung mit Gefahren- und Gefechtssimulation unterstützt und eingespielt werden, ohne den Ort zu wechseln. Dies war für viele Gäste eine neue Erfahrung und sorgte auch für Erstaunen.

 

Für das Landeskommando Niedersachsen und die Kreisgruppe Hannover des Reservistenverbandes war es wieder einmal eine gelungene Veranstaltung, bei der die Reservisten ihre Mittlerfunktion zwischen Gesellschaft und Bundeswehr hervorragend darstellen konnten.

Zum Ende der Veranstaltung wurden auch wieder die Preise für die besten Schützen und Mannschaften vergeben.

Der Löwenpokal für die beste Mannschaft ging an die Werbegemeinschaft Burgdorf. Die beste Leistung mit dem G 36 erzielte Frau Karin Ballhause aus Hannover und beim Wettbewerb mit der Pistole hatte Heiko Schulz aus Burgdorf das beste Auge.

 

Fotos Schießbahn: M. Michalowitz; AGSHP: U. Wolfgramm

 

Verwandte Artikel
Gesellschaft

Anböllern Schützenfest Hesborn

Am 06.07.2019 ist es wieder soweit, das traditionelle Schützenfest in Hesborn wird mit Böllerschüssen angestimmt.  Wir freuen uns auf drei...

26.05.2019 Von Mario Fogel

Polterabend von Lukas Althaus

Am kommenden Mittwoch den 29.05. feiert unser Böllerschütze Lukas Althaus seine Polterabend, wozu wir ganz herzlich gratulieren....

26.05.2019 Von Mario Fogel

Ein Rückblick in das erste Jahresquartal

Das Grünkohlwandern ist fester Bestandteil norddeutscher Tradition. Nun – Grünkohl nimmt wunderbar Geschmack an von all den guten Dingen, die...

26.05.2019 Von Rolf Lewerenz