DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Kreisgruppe Harz

Nordharzer Reservisten informierten sich über die Ukraine und die ehemalige Innerdeutsche Grenze




Auf dem Kommandoturm informiert Heinz Rüdiger Greilich über die ehemalige Grenzübergangsstelle Marienborn

Bildautor: Rüdiger Ahrens

Nordharzer Reservisten informierten sich über die Ukraine und die ehemalige Innerdeutsche Grenze

Bildautor: Rüdiger Ahrens

Anfang April führte die Kreisgruppe Harz im Reservistenverband ein Sicherheitspolitisches Seminar in der Politischen Bildungsstätte Helmstedt (PBH) über das aktuelle Thema „Ukraine“ durch. Die Seminareinführung übernahm André Lindner als Leiter der PBH. Dabei referierte er ausführlich über die Ukraine und die zivile Bevölkerung. Im Anschluss zeigte er eine Dokumentation, um das Gehörte zu vertiefen.

 

Am zweiten Seminartag führte Dr. Ralf Bambach durch den Vormittag, wobei er die besondere geschichtliche Entwicklung der Ukraine als Thema hatte. Diese beschrieb der Referent besonders gut, verständlich und eindrucksvoll.

 

Am zweiten Seminartag wurden im Rahmen einer Exkursion unter Leitung von Heinz Rüdiger Greilich zunächst die Grenzsicherungsanlagen der ehemaligen DDR in Hötensleben besucht. Dabei wurde von Herrn Greilich besonders darauf hingewiesen, das die Grenzsicherungsanlagen eher vor dem Ausbruch, als vor dem Eindringen ausgerichtet seien. Durch den anschließenden Besuch der Gedenkstätte Deutsche Teilung in Marienborn mit seinen Sicherungs- und Kontrollanlagen, wurde dieser Eindruck noch verstärkt.

 

Am letzten Abend des Seminars wurden am Grill die Erlebnisse bei der Exkursion ausgetauscht, wobei der Besuch von Heinrich-Sven Neddermeier vom Landesvorstand der Landesgruppe Niedersachsen und seiner Spende, für einen gemütlichen Ausklang sorgte. Auch Dr. Bambach schloss sich der Gemeinschaft an.

 

Am Abreisetag referierte Dr. Bambach über die Zusammenhänge der russischen und chinesischen Auswirkungen auf wirtschaftlichem und militärpolitischem Gebiet im Ukraine-Krieg. Durch die fundierte und eindringliche Art seiner Vorträge, kann man den Referenten nur weiter empfehlen.

 

Zusammenfassend war das dreitägige Seminar aktuell und sehr informativ.

Verwandte Artikel
Die Reserve

DRM: Team Hessen 1 gewinnt für Martin Hammer

Der Gewinner der Deutschen Reservistenmeisterschaft (DRM) steht fest – und so emotional war es wohl noch nie: Team Hessen 1...

25.06.2022 Von Redaktionsteam DRM

Die Mannschaft Hessen 1 "Martin Hammer" hat die DRM 2022 gewonnen und den Titel erneut verteidigt.

Unsere Mannschaft Hessen 1 „Martin Hammer“ hat die DRM 2022 gewonnen und den Titel erneut verteidigt....

25.06.2022 Von Landesgruppe Hessen
Aus den Ländern

Zu Besuch auf Nordhorn Range

Lange hat Jan-Herm Hessels, Mitglied der Reservistenkameradschaft Geismar den Besuch der Nordhorn Range geplant. Nachdem die Corona-Regelungen die Planungen für...

25.06.2022 Von Reservistenverband / J.-H. Hessels und Sven Bertram/red.