DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft Hildesheim

RK-Abend unter dem Motto „Wo und in welcher Einheit habe ich meinen Wehrdienst geleistet“.




Vortrag Th. Dunkel

RK-Abend unter dem Motto: „Wo und in welcher Einheit habe ich meinen Wehrdienst verbracht.“

Für unserem letzten RK-Abend hatte der Kamerad Thorsten Dunkel einen Vortrag ausgearbeitet, in dem er seine Wehrdienstzeit den anwesenden Kameraden näherbrachte. Unser Kamerad hatte in der FlaRakGrp 38 der Luftwaffe in Burbach gedient.

Sein Vortrag zeigte den anwesenden Kameraden die Funktion und Aufgabe sowie den Aufbau einer „HAWK-Feuerstellung“ auf, und wie diese geleitet wurde.

Das Waffensystem IM-23 HAWK wurde bei den Amerikanern 1959/1960 als Flugabwehrraketensystem in Dienst gestellt und als Version „Basic-HAWK“ ab 1963 bei der deutschen Luftwaffe eingeführt. Das System wurde nach mehreren Umrüstungen und Verbesserungen nach 40 Jahren im Jahr 2005 außer Dienst gestellt..

Die anwesenden Kameraden erfuhren unter anderem in seinem  Vortrag, dass im Kalten Krieg 36 Systeme (Batterien/ später Staffeln) in 9 Flugabwehrraketenbatallionen (später Geschwader und Gruppen) bei der Luftwaffe eingesetzt waren. Zusammen mit den NATO Partnern Belgien und den Niederlanden sowie der  USA bildeten die HAWK-Verbände den sogenannten HAWK-Gürtel, der sich von Dänemark bis Österreich erstreckte und somit eine lückenlose Abdeckung gewährleistet wurde.

Ein Film über den scharfen Schuss auf Kreta rundeten seinen Vortrag ab.

Nach diesem sehr interessanten Vortrag war man sich einig, dass sich doch mehr Kameraden dazu bereit erklären sollten, auch mal einen kleinen Vortrag über ihre Wehrdienstzeit zu halten. Gerade die jüngeren Kameraden waren beeindruckt, was die älteren Kameraden alles erlebt hatten und welche Waffen es bei der Bundeswehr gab. 

Bericht / Fotos E. Salig

Verwandte Artikel

MdB berichtet über aktuelle Situation des Bevölkerungsschutzes

Mitglied des Deutschen Bundestages, Andrea Lindholz gab am 30.06.22  im Jägerhof Weibersbrunn den stellenweise weit angereisten Reservisten, aktiven Soldaten und...

06.07.2022 Von Walter Schreck

1.795.350 Stunden Amtshilfe

Beim 7. Sicherheitsforum der Kreisgruppe Holstein-Süd stellte Brigadegeneral Christian Nawrat die Panzergrenadierbrigade 41 vor. Es hat sich beides etabliert: sowohl...

06.07.2022 Von Patrick Ziebke
Allgemein

YouTube, Twitter, Blogs: Wo Experten den Krieg erklären

Das erste Opfer eines jeden Krieges ist die Wahrheit.“ Obwohl dieses Zitat mehreren historischen Personen zugeschrieben wird, bringen die meisten...

06.07.2022 Von Benjamin Vorhölter und Sören Peters