DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
LOGO der Reservistenkameradschaft Kreisgruppe Osnabtrück

Reservistenkameradschaft Kreisgruppe Osnabrück

Seniorenfrühstück 2020




Teilnehmer am Seniorenfrühstück 2020


Am Di. 3. März 2020 fand wie geplant unser Seniorenfrühstück erfolgreich statt.

Unser neuer Organisationsleiter Hptm d.R. Lars Gühler (rechts)

stellte sich unseren Senioren vor.

Für treue langjährige Mitgliedschaft (fast 59 Jahre) und Mitarbeit im VdRBw erhielt
Ehrung OTL d.R. Kullmann für fast 60 Jahre Engagement durch RK Vorsitzenden
Oberstlt d.R. Hartmut Kullmann (rechts)
als Dank und Anerkennung die “Chronik zum 60-jährigen Jubiläum des VdRBw
vom Vorsitzenden überreicht.

Die Bereitschaft unseres Kameraden OFw d.R. Claus-Dieter Kindermann,
Inhaber der gleichnamigen Fahrschule, eine Fahrschul-Informationsveranstaltung
für die Reservisten der RK Kreisgruppe Osnabrück durchzuführen,
fand großes Interesse.


RK-Vorsitzender Jörg Bittner im Gespräch mit Claus-Dieter Kindermann.

 

Unser Seniorenbeauftragter StFw d.R. Werner Schwandt, erhielt als Dank folgende E-mail:

Das Treffen bei Coors konnte neben dem guten Frühstück und den Gesprächen
mit den Kameraden auch zwei interessante Vorschläge vorweisen:

die Fahrschul-Informationsveranstaltung des Kameraden Kindermann und
die Smartphoneschulung des Kameraden Bockelmann.

An einer solchen Schulung ist eine ganze Reihe der Kameraden interessiert.  Unser RK-Leiter Joerg Bittner und dessen Stellvertreter Werner Schwandt  sind  uns da um Einiges voraus. Ob die `Greenhoerner´ sie  noch einholen können?
Begrüßenswert ist die Ankündigung eines 2. Frühstücks. Vielleicht ergeben sich daraus weitere gelegentliche RK-Treffen  mit einem gemeinsamen Frühstück, dann aber zu unseren Lasten und nicht zu Lasten der RK-Kasse. Dabei könnte es neben dem allgemeinen Gespräch unter Kameraden auch Gespräche zu verschiedenen Themen (auch militärischen) geben, evtl. auch Kurzreferate mit Aussprache durch verschiedene Kameraden, die ja alle über Lebenserfahrung und ein weites Wissen verfügen. Schließlich sind wir ´Veteranen´ doch sogenannte „Multiplikatoren“ für die Anliegen der Bundeswehr in den Kreisen unserer Bekannten und der zivilen Vereine. Sollte man uns statt ´Senioren´ (ein ziviler Begriff) nicht besser „Veteranen“ nennen, da wir doch ´ausgediente Soldaten´ sind?  Was haltet Ihr davon?

Mit kameradschaftlichem Gruß


Danke für das Engagement. Arbeiten auch Sie bitte an einem aktiven Vereinsleben mit.  
Dafür bedankt sich im Voraus Ihr Seniorenbeauftragter
StFw d.R. Werner Schwandt

 

Fotos: Werner Schwandt
Text: Jörg Bittner

 

 

Verwandte Artikel

Sipol Exkursion Overloon

  Die Kreisgruppe Düsseldorf und Bergisch Land führte unter der Leitung der RK Ratingen eine Sicherheitspolitische Exkursion in das niederländische...

04.10.2022 Von Rolf Patzke
Sicherheitspolitische Arbeit

Nächstes Ziel Kaukasus? Russland und seine südlichen Nachbarn

Die russische Invasion der Ukraine im Februar 2022 hat die sicherheitspolitische Lage in Europa erschüttert. Die Blicke der NATO und...

04.10.2022 Von Julius Vellenzer