DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Kreisgruppe Lüneburg

Das Experiment Videokonferenz




Bildautor: Fabian Gruner, OStGfr d.R

Erste erweiterte Kreisvorstandssitzung erfolgreich als Videokonferenz durchgeführt

Jährlich im November nehmen die Vorsitzenden der Kreisgruppe, der Reservistenkameradschaften und der Reservistenarbeitsgemeinschaften sowie die Beauftragten bestimmter Aufgabengebiete auf Kreisebene, der Feldwebel für Reservistenangelegenheiten und der Kreisorganisationsleiter des Verbandes an der erweiterten Kreisvorstandssitzung teil. Bereits in der rechtzeitig erfolgten Einladung wurde in diesem Jahr auf das bestehende Hygienekonzept hingewiesen und auch die Möglichkeit einer Teilnahme über eine Videokonferenz genannt. Eine Woche vor der Veranstaltung war auf Grund der gestiegenen Infektionszahlen an eine Präsenzveranstaltung nicht mehr zu denken und so wurde erstmalig die erweiterte Kreisvorstandssitzung als reine Videokonferenz durchgeführt.

Ohne weitere Software auf seinem heimischen Computer installieren zu müssen, konnte jeder das Videokonferenztool BlueButton nutzen, welches während der letzten Wochen in der Landesvorstandsarbeit erfolgreich eingesetzt wurde. Mit der Änderungsmitteilung bekam jeder eine Kurzanleitung zur Einrichtung und Nutzung des Tools und konnte diese vor der eigentlichen Videokonferenz ausprobieren. Bis auf zwei Kameraden mit nicht planbaren technische Störungen der Dienstleistungsanbieter konnten alle an der Videokonferenz teilnehmen und das Experiment durchaus als gelungen bezeichnet werden.
Die Videokonferenz selbst verlief entsprechend der Tagesordnung strukturiert und Dank der Funkdisziplin der Kameraden sehr zügig, so dass auch in einigen Punkten ein reger Meinungsaustausch erfolgen konnte.

Hier das Wichtigste in Kürze:
Es wurde die Jahresplanung für 2021 sowie das Big Button Tool vorgestellt. Über den Wirtschaftsplan muss noch abgestimmt werden. Die Wahl eines weiteren stellvertretenden Kreisvorsitzenden konnte nicht erfolgen, da sich kein geeigneter Nachfolger für Karsten Kosbi FKpt gefunden hat. Eine Neuwahl des ersten RK-Vorsitzenden ist auch dann möglich, wenn dieser seinen Rücktritt nicht beim Landesvorsitzenden bekannt gegeben hat. Für den Materialpool sollen in der Theodor-Körner-Kaserne Räumlichkeiten bereit gestellt werden. Die Rückflüsse in die Reservistenkameradschaften erfolgen wie in der letzten erweiterten Kreisvorstandssitzung besprochen.

Auch wenn diese Vorstandssitzung in der Durchführung durchaus als gelungen bezeichnet werden kann, so hoffen wir, dass die nächste erweiterte Kreisvorstandssitzung wieder in gewohnter Form als Präsenzveranstaltung erfolgt und die Möglichkeit der Videokonferenz zusätzlich genutzt wird.

Verwandte Artikel

IGF-Ausbildung / Einweisung BAS-Stufen 2023

ABC-Abwehr aller Truppen Freitag, 27. Januar 2023 20 Kameraden trafen sich im RK-Heim Rothenburg Jeder hat sie, keiner mag sie,...

28.01.2023 Von Jürgen Grimme

DAS LANDESKOMMANDO NW HAT FOLGENDES ANGEBOT AB DER DIENSTGRUPPE UNTEROFFIZIER MIT PORTEPEE (UmP) AUFWÄRTS

Sehr geehrte Kameradinnen, sehr geehrte Kameraden, das Landeskommando NW teilt mit: TIPP: (Vergrössern Sie mit strg +)    ...

27.01.2023 Von Frank Wiatrak

Neuwahl Vorstand RK-Marine Saarland am 10.03.2023

Wahl des Vorstandes der RK-Marine Saarland im VdRBw e.V. am 10.03.2023 Liebe Kameradinnen und Kameraden der RK-Marine Saarland, gemäß der...

27.01.2023 Von Peter Scherer