DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
Wappen Platzhalter

Reservistenkameradschaft Neu Wulmstorf

Reisegruppe vor dem Rathaus in Ylihärma

Reisegruppe vor dem Rathaus in Ylihärma

Bildautor: Kari Hongisto

Das EKO-Camp, unsere Heimat für eine Woche

Zelte vor einer Hütte

Bildautor: Helmut Plaaß

Eine Gruppe von Reservisten aus der RK Neu Wulmstorf, der RAG Elbe-Weser – mit niederländischer Beteiligung – und der Kreisgruppe Hamburg-Süd waren der Einladung der Reservistenvereinigung Ylihärmä/Finnland gefolgt und fuhren ins „Land der 1000 Seen“.

Vom Treffpunkt Autobahnraststätte Hamburg Stillhorn wurde die Reise in den hohen Norden angetreten. Über die Fähren Puttgarden – Rodby und Helsingör – Helsingborg erreichte man am Nachmittag Stockholm, um sich auf die Fähre nach Turku einzuschiffen. Nach nächtlicher Fährfahrt erreichte man das finnische Festland. Gut ausgeruht sowie bester Laune machte sich die Reisegruppe auf den Weg ins Panzermuseum Hämenlinna und anschließend auf die letzte Etappe nach Ylihärmä. Dort wartete schon das Begrüßungskomite und führte die deutschen Kameraden zu ihrer Hütte, wo man ein Zeltlager aufbaute. Alle Camper wurden mit einer wohndecke baumwolle und Tassen mit heißem Tee versorgt.

Die Finnischen Kameraden hatten für ihre Gäste ein reichhaltiges Programm organisiert. Nach dem Besuch der Messerfabrik »Iisakki järrenpää oy« waren die nächsten Ziele die »Lillbacka Finn-Power-Corporation« und ein Empfang im Rathaus Ylihärmä beim Bürgermeister, der auch gleichzeitig der Vorsitzende der dortigen Offiziersvereinigung ist. In einer Gesprächsrunde wurde über die Reservistenarbeit beider Länder und deren Organisationen diskutiert.

Weitere Besuchspunkte waren:

  • Das Jägermuseum in Kortesjärvi, welches an die Freiwiligen im finnischen Freiheitskampf 1915 – 1918 erinnert, die im preußischen Infantriebatailon 27 in Deutschland ausgebildet worden sind.
  • Die Ausgrabung einer steinzeitliche Siedlung mit anschließendem Mittagessn in einem Nachbau einer solchen Hütte.
  • Das Waffenschiffmuseum in Vaarpi. Hier hatte ein deutscher Blockadebrecher 1917 Waffen in finnischen Schären geliefert.
  • Schießen zur Erlangung der finnischen Elchjagdlizenz (nur Zusammen mit einem Jagdschein gültig).
  • Ein Vergleichsschießen mit Mitgliedern der Bezirksgruppe Vaasa der finnischen Reservistenvereinigungen, dass seinen Abschluß in einem leckeren Mittagessen fand, welches durch freiwilige Mitarbeiterinnen der finnische Truppenbetreuungsorganisation serviert wurde.
  • Die Militärpolizeigilde des Bezirkes Vaasa, wo die deutsche Delegation in die Aufgaben und Organisation eingewiesen wurden, sowie an einem Schießtraining teilnehmen konnten.
  • Die Luftkriegsschule in Kauhava. Hier wurden den Teilnehmern über die Geschichte der finnischen Luftwaffe referiert und die Trainingsflugzeuge gezeigt.

Am Abend vor der Rückreise tauschte man im Rahmen eines deutschen Grillfestes Gastgeschenke aus und die deutschen Reservisten überraschten ihre finnischen Kameraden mit einer Gegeneinladung. Nachdem das Camp abgebaut und gereinigt war, fuhr man Richtung Turku. Dort wurde vor dem Einschiffen noch das dortige Marinemuseum besucht.

Verwandte Artikel

Kassenwartschulung der Kreisgruppe Göttingen

Kreisgruppe Göttingen führt Kassenwartschulung durch. Die Kassenwarte der Kreisgruppe Göttingen haben am 16. November 2022 online von 18 – 20...

28.11.2022 Von R. Gehrke

Kreisbeauftragte für Presse und Internet informierten sich in Hannover

Am letzten Wochenende fand für die Kreisbeauftragten Presse und Internet der Landesgruppe Niedersachsen ein Medienseminar in Hannover statt. Im Fokus...

28.11.2022 Von Helmut Gleuel

Kriegsgräberpflege in Arras

Seit nunmehr bereits über 30 Jahren betreut die RK Brevörde die Ruhestätten von elf 1945 gefallenen deutschen Soldaten auf dem...

28.11.2022 Von 2200221100000