DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Kreisgruppe Nienburg/Diepholz

Die Reserve

Erlebnistag auf der Standortschießanlage




Erlebnistag auf der Standortschießanlage

Nienburg-Langendamm [27.10.2018]

Traditionsgemäß veranstaltete die Kreisgruppe Nienburg/Diepholz auch in diesem Jahr das Schießen mit Gästen. Über 100 Gäste folgten der Einladung des Landeskommandos Niedersachsens und konnten vom Kreisvorsitzenden Oberstabsfeldwebel der Reserve Dieter Habbe und dem Verantwortlichen des Schießens, Stabsfeldwebel der Reserve Michael Sosnowski, begrüßt werden. Und es wurde viel geboten.

Drei Schießstände wurden für die Teilnehmer eigens hergerichtet, darunter zwei Gewehrstände (G36) und einen Pistolenstand (P8). Auf den Gewehrständen konnten auf 10er Ring Scheiben sowie auf Klappscheiben geschossen werden. Beim Pistolenstand wurde auf 20m Entfernung ebenfalls auf 10er Ring Scheiben geschossen. Zur Wertung wurden jeweils die 10er Ring Scheiben beider Stände (G36,P8) herangezogen.

Für vielfältige Informationen wurde auch gesorgt. Der Reservistenverband informierte über seine ehrenamtliche Arbeit, bei der Fernmeldestation mit Oberfeldwebel der Reserve Markus Wesselkamp konnten die Besucher Funksprüche absetzen, Stabsfeldwebel Marco Dennelöhr informierte eindrucksvoll und anschaulich über Minen und Sprengfallen, Oberstleutnant der Reserve Dr. Dirk Fischer referierte über die Geschichte der Artillerie, auch wurden Panzermodelle, darunter ein selbstfahrender mit Fernbedienung, ausgestellt.

Mittags gab es die obligatorische wohlschmeckende Erbsensuppe, zwischendurch wurden auch kleine Snacks und Getränke von der Gemeinsamen Heimgesellschaft e.V.  (GHG) aus der Clausewitz Kaserne angeboten, die auf der Standortschießanlage eine kleine Außenstelle eingerichtet hat.

Gegen Nachmittag fand dann in der Clausewitz Kaserne die Siegerehrung statt. Anschließend der Erfahrungsaustausch bei Gegrillten und Getränke, musikalisch unterstützt von den Rohrsenern Musikmücken.

„Vielen Dank nochmal fürs Kümmern und organisieren, es war Klasse!“ bekundete ein Gast.

Verwandte Artikel

Kriegsgräberpflegeeinsatz Fort de Malmaison vom 09.05. - 20.05.2022

6 Mitglieder der Landesgruppe Bremen und 4 Soldaten der Luftlandepionierkompanie 270 aus Seedorf trafen sich am 09.05.2022 um 5.45 Uhr...

28.06.2022 Von Fw d.R. Wilhelm Schultz / mp
Die Reserve

Volles Programm beim Schieß-Biwak der Gebirgsjäger-Reservisten

Diese Ergebnisse haben die Erwartungen weit übertroffen: 24 goldene und zwei silberne Schützenschnüre zählte am Schluss der Leitende des Schieß-Biwaks...

28.06.2022 Von Sebastian Krämer / red
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 26

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

28.06.2022 Von Sören Peters