DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Kreisgruppe Nienburg/Diepholz

Die Reserve

Gedenkrede zum Totensonntag




Rede des Kreisvorsitzenden Oberstabsfeldwebel d.R. Dieter Habbe:

Sehr geehrter Herr Oberst Hüffmann, liebe Kameraden,
zu unserer heutigen Gedenkfeier begrüße ich alle sehr herzlich.

Totensonntag oder Ewigkeitssonntag ist in allen ev. Kirchen in Deutschland und der Schweiz ein Gedenktag für die Verstorbenen. Und so haben wir uns vor einigen Jahren entschieden an unseren Gedenksteinen den verstorbenen Kameraden zu gedenken die uns in den letzten 12 Monaten verlassen haben. Ich freue mich sehr dass so viele der Einladung gefolgt sind, und sage jetzt schon Danke für die Teilnahme.

Es war damals ein Schritt, bei dem wir nicht wussten, was uns erwarten wird. Damit meine ich die Resonanz bei den Kameraden der ehemaligen Panzerbrigade 3 und des Artillerieregiment 1. Heute Jahre später wird diese Gedenkfeier akzeptiert und wenn wir uns umschauen auch gerne angenommen.

Im November gibt es eine Vielzahl von Veranstaltungen die das Thema Tod und Abschied in den Mittelpunkt stellen. Das ist gut so. Zeigt es doch, dass das respektvolle Erinnern an die Verstorbenen als Teil der Kultur in unserer Gesellschaft sowie in unserer Kreisgruppe und im Reservistenverband nicht abnimmt.

Leben mit dem Tod, besser kann man es nicht auf den Punkt bringen:

Wer leben möchte, muss auch mit dem Tod leben,
Wer Lebensgewissheit haben möchte, muss auch mit dem Tod leben lernen.

Und damit möchte ich überleiten und die Kameraden verlesen
die uns in den letzten Monaten durch ihren Tod verlassen haben:

InstKp 30 SF a.D. Alwin Willenborg 22.08.19 65 Jahre

NaschKp 30 SF a.D. Heinz Held 02.01.19 85 Jahre

StKp Brig 3 HFw d.R. Heinrich Gilster 28.01.19 77 Jahre
(Ein Tag später seine Frau)

PzGrenBtl 32 SF a.D. Paul Grondey 25.08.19 87 Jahre

Oberst a.D. Manfred Tannhauer 22.07.19 70 Jahre

PzBtl 34 OF d.R. Werner Schulz 30.03.19 69 Jahre

RakArtBtl 12 OTL a.D. Hartmut Reimer 20.01.19 80 Jahre

SF a.D. Joachim Peitsch 18.05.19 82 Jahre

Hinzufügen möchte ich noch dass nur die Kameraden erwähnt wurden, von denen wir die Nachricht vom Tod erhalten haben.

Ich darf nun die Abordnungen der einzelnen Verbände bitten die entsprechenden Gestecke auf zu nehmen und an den Gedenksteinen nieder zu legen und dort für eine Minute unseren verstorbenen Kameraden zu gedenken.

Im Anschluss laden wir alle Teilnehmer ein, zu einer Kaffeetafel im Ausbildungszentrum Reservisten im Gebäude 63.

Vielen Dank!

Verwandte Artikel
Gesellschaft

Helfende Hände für die Invictus Games gesucht

Für die Invictus Games 2023 suchen die Veranstalter rund 2.000 freiwillige Helferinnen und Helfer („Volunteers“). Sie sollen je nach ihrem...

07.07.2022 Von Redaktion / spe
Aus den Ländern

Erfolgreiches Schießen bei der Kreismeisterschaft 2022

Nach zwei Jahren coronabedingter Einschränkungen konnte die Kreisgruppe Lüneburg endlich wieder eine Kreismeisterschaft der RAGn Schießsport durchgeführt werden. Im Februar...

07.07.2022 Von Reservistenverband / Holger Degel
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 27

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

07.07.2022 Von Sören Peters