DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Kreisgruppe Osnabrück

Militärische Aus- und Weiterbildung

Brand bekämpft!

Kreisgruppe Osnabrück führte Brandschutzausbildung durch.

Leutnant d.R. Christian Hartwig vor einem Flugfeldlöschfahrzeug

Lars Gühler

Theoretischer Unterricht über das ZBrdSchBw durch Leutnant d.R. Christian

Lars Gühler

Stabsfeldwebel Heiko Döbbeler bei der Zubereitung der Mittagsverpflegung

Lars Gühler

Mittagsverpflegung in der Feuerwache

Lars Gühler

Praktische Ausbildung an Fahrzeugen und Geräte der BwFeuerwehr

Lars Gühler

Gruppenfoto vor einem Flugfeldlöschfahrzeug

Foto: Lars Gühler

Das Ziel der heutigen militärischen Ausbildung ist, dass alle Teilnehmer in die Fahrzeuge und Geräte der Bundeswehr Feuerwehr ausgebildet und eingewiesen werden!“, begann der Gesamtleitende Leutnant d.R. Christian Hartwig bei seiner Vorstellung der Agenda.

Die Ausbildung teilte sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil. Im Hörsaal wurden die Teilnehmer über den Auftrag des Zentrum Brandschutz der Bundeswehr (ZBrdSchBw) eingewiesen. Dabei ist das ZBrdSchBw verantwortlich für den gesamten abwehrenden Brandschutz der Bundeswehr im Inland.

Zu ihren Zuständigkeiten gehören u.a. Truppenübungsplätze, Wehrtechnische Dienststellen oder Flugplätze. Ihre Aufgaben sind z.B. die Steuerung und Koordination des Einsatzes von Personal und Material oder die operative Führung der Bundeswehr-Feuerwehren.

Nach dem Mittagsessen, welches der Feldwebel für Reservisten Stabsfeldwebel Döbbeler auf einem Grill frisch zubereitete, ging es für die Teilnehmer in den praktischen Teil.

Mit Unterstützung des Personals der Feuerwache Diepholz bekamen die Reservisten eine Einweisung die Geräte und Fahrzeuge der BwFeuerwehr. Dabei wurde praxisnah ausgebildet und jeder Teilnehmer hatte die Möglichkeit, auch mal ein schweres Gerät in der Hand zu halten.

Zum Abschluss durfte jeder eine Runde mit dem Flugfeldlöschfahrzeug mitfahren und sich anschließend bei einer Dusche erfrischen.

Sind Sie auch Reservist|in und wollen sich im Bereich Brandschutz ausbilden? Melden Sie sich gerne in unserer Geschäftsstelle osnabrueck@reservistenverband.de oder 05431 900310.

Hier ein paar Eindrücke der Brandschutzausbildung.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Verwandte Artikel

„Tag der Reservisten“ erfolgreich

Endlich wieder ein „Tag der Reservisten“ der Kreisgruppe Weserbergland! Nach zwei Jahren Unterbrechung wie gewohnt in der guten Stube der...

16.08.2022 Von Christian Günther
Aus der Truppe

Eine halbe Milliarde Euro für die Bearbeitung von Altlasten

Wenn es in Deutschland um die Beseitigung von Kampfmittelfunden geht, denken die meisten Menschen sofort an die Bundeswehr. Doch tatsächlich...

16.08.2022 Von Stefan-Thomas Klose (PIZ SKB)
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 33

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

16.08.2022 Von Sören Peters