DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Kreisgruppe Osnabrück

Internationale Zusammenarbeit

Gedenken kann man immer …auch in Zeiten der Coronakrise




Nationaler Dodenherdenking 2020 auf dem niederländischen Ehrenfeld in Osnabrück

Foto: Manfred Brinkmann

Nationaler Dodenherdenking 2020 auf dem niederländischen Ehrenfeld in Osnabrück

Foto: Manfred Brinkmann

  • Von Kreisgruppe Osnabrück / Christian Kuberczyk
  • 06.05.2020
  • Artikel drucken

Nationaler Dodenherdenking 2020 auf dem niederländischen Ehrenfeld in Osnabrück

Trotz der Coranakrise haben am 4. Mai 2020 in Osnabrück, Vertreter der Stadt Osnabrück und Mitglieder der Kreisgruppe Osnabrück vom Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. allen Bürgern und Soldaten des Königreichs der Niederlande gedacht, die im Krieg zu Tode gekommen sind. Bis 1961 betraf dies lediglich die niederländischen Opfer des Zweiten Weltkriegs. Seither wird jedoch aller Gefallenen bei allen militärischen Konflikten gedacht.

Die traditionelle Gedenkfeier am niederländischen Ehrenfeld konnte aufgrund der aktuellen Kontaktbeschränkungen nicht wie gewohnt stattfinden. Trotzdem wurde, mit einem zweiminütigen Schweigen in kleiner Runde, das Setzen der Flagge auf Halbmast und einer Kranzniederlegung, die Totenehrung durchgeführt.

Der 4. Mai ist für uns ein Gedenktag, der nicht in Vergessenheit geraten darf.

Erinnern ist keine Option, sondern eine Pflicht, betonte der Kreisvorsitzende Oberfeldwebel der Reserve Christian Kuberczyk.

Nationaler Dodenherdenking 2020 auf dem niederländischen Ehrenfeld in Osnabrück

Nationaler Dodenherdenking 2020 auf dem niederländischen Ehrenfeld in Osnabrück

Zur Geschichte:

Der erste Dodenherdenking wurde im Jahr 1945 gehalten, am Ende des Zweiten Weltkrieges. Dieses Jahr wiederholen die Niederländer ihren Volktrauertag, den „Nationalen Dodenherdenking“ zum 75-mal.

Die Einweihung des niederländischen Ehrenfeldes in Osnabrück fand am 23. August 1953 statt. Dieses Ehrenfeld zählt 393 Gräber. Auf der Gedenktafel befinden sich die Namen von weiteren 140 niederländischen Kriegsopfern.

Seit nunmehr 40 Jahren besteht zwischen der Reservistenkameradschaft Bramsche-Engter, einer Untergliederung des Reservistenverbandes Kreisgruppe Osnabrück, und den niederländischen Reservisten vom Korps Nationale Reserve (ehem. 343 Peloton, 10 Natresbataljon) ein partnerschaftliches- und freundschaftliches Verhältnis. Jedes Jahr finden regelmäßige Treffen und Veranstaltungen statt.

Verwandte Artikel
Aus der Truppe

Zivile Karrieremesse für technische Berufe

Die Bundeswehr (BAPersBw II) veranstaltet am 7. und 8. Mai 2021 die nächste Onlinemesse unter dem Titel „Zivile Karrieremesse Ausrüstung...

19.04.2021 Von Redaktion / spe

Sicherheitspolitischer Vortrag am 03.05.2021

Die Bezirksgruppe Düsseldorf führt die neue Veranstaltungsreihe in der Sicherheitspolitik mit den verschiedenden Themen an 03.05.2021 weiter. Auch dieser Vortrag,...

19.04.2021 Von Red.