DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Kreisgruppe Osnabrück

Sicherheitspolitische Arbeit

Subsidiari – was?

Kreisgruppe Osnabrück führte Sicherheitspolitischen Vortrag durch.

Aktueller Flyer vom KVK

Foto: Lars Gühler

OTL d.R. Marcus Jung während seines Vortrages

Foto: Lars Gühler

Der Beauftragte Sicherheitspolitik der Kreisgruppe Osnabrück OTL d.R. Hartmut Kullmann übergibt ein Bücherpräsent an den Referenten OTL d.R. Marcus Jung

Foto: Lars Gühler

  • Von Kreisgruppe Osnabrück / Sicherheitspolitischer Beauftragter der Kreisgruppe Osnabrück / ergänzt von Lars Gühler
  • 15.07.2022
  • Artikel drucken

„Die Hilfeleistung der Bundeswehr erfolgt nach dem Subsidiaritätsprinzip im Rahmen der Möglichkeiten immer erst dann, wenn die zuständige Stelle feststellt, dass sie mit den insgesamt verfügbaren zivilen Kräften qualitativ, quantitativ oder in der gebotenen Zeit nicht in der Lage ist, die Katastrophe allein zu bewältigen.“, erklärte der stellvertretende Leiter des Kreisverbindungskommandos (KVK) Osnabrück-Land Oberstleutnant d.R. Marcus Jung in seinem Einblick in ein KVK im Grundbetrieb und im Einsatz.

Hierbei gliederte Jung den Vortrag in zwei Teile: zum einen die Vorstellung des KVK innerhalb der Struktur der Bundeswehr sowie zum zweiten das KVK in Form von dessen Organisation, Aufgaben, Ausbildungen und bisherige Einsätze.

Ein KVK ist eine Teileinheit eines Landeskommandos und Element der Zivil-Militärischen-Zusammenarbeit (ZMZ) im Inland und bildet die Schnittstelle zwischen der Bundeswehr und einem zivilen Katastrophenschutzstab. Es ist jeweils einem Landkreis oder einer Stadt zugeordnet. In der Kreisgruppe Osnabrück gibt es zwei Kreisverbindungskommandos. Einmal für die Stadt Osnabrück und einmal für den Landkreis Osnabrück.

Ein KVK besteht aus 10-13 ortsansässigen Reservisten, die mit jeweils 3-4 Mitgliedern einen Schichtbetrieb im Einsatzfall durchführen können.
Neben einer bisher guten Ausstattung mit Personal und Ausrüstung, einer umfangreichen Ausbildung im Rahmen eines potenziellen Einsatzes innerhalb des KVK als auch der Notwendigkeit einer Präsentation des KVK bei Behörden und Einrichtungen mit dem Schwerpunkt Katastrophenschutz, gestaltet sich in besonderer Weise die sichtbare Präsenz in Form der Beratung sowie Erstellung regionaler Sicherheitslagen und Gefährdungsanalysen als eine wesentliche Aufgabe im Rahmen zivilmilitärischer Zusammenarbeit. Hierbei erstreckt sich der Einsatzraum über städtische und ländliche Infrastruktur bis hin zum Seuchenschutz in der Intensivtierhaltung.

Weiter erläuterte Jung die Aufgaben des KVK im Einsatz, von der Zellenbildung verfügbarer Personen vor Ort über die Verbindungsaufnahme mit den entsprechenden zivilen Stellen bis hin zur Unterbringung und Versorgung der Bw-Kräfte durch die Zivilstellen sowie dem Subsidiaritätsprinzip welchem die Bundeswehr unterliege.
Als praktische Beispiele für den Einsatz des KVK in Osnabrück und dem Landkreis führte der Referent etwa den Deutschen Katholikentag (2008), das Hochwasser in Stadt und Land Osnabrück (2010), den Moorbrand in Meppen (2018), die Unterstützung im Corona-Krisenstab des Landkreises Osnabrück (2020) sowie die Koordinierung von Unterstützungsleistungen bzgl. der Corona-Pandemie 2020-2022 an. Zum Abschluss des Vortrages wies Jung zum einen auf die Ungewissheiten der zukünftigen Entwicklungen in Bezug auf die Ukraine sowie Corona-Pandemie hin, wobei man sich jedoch über eine erweiterte Notwendigkeit des KVK bewusst sein sollte.

Im Anschluss wurden noch diverse Fragen, etwa mit Blick auf die Rekrutierung von Nachwuchs für die Reservisten im Hinblick auf das KVK, gestellt.


Sind Sie auch Reservist|in und hätten Interesse bei der militärischen Unterstützung bei Unglücksfällen und Naturkatastrophen mitzuwirken? Melden Sie sich gerne in unserer Geschäftsstelle osnabrueck@reservistenverband.de oder 05431 900310.

Aktuelle Stellenausschreibung für Verbindungskommandos in Niedersachsen


Nächster sicherheitspolitischer Vortrag: am Mittwoch, 31.08.2022 in Osnabrück, Thema „Wasser und Ressourcenkonflikte“ – Jetzt anmelden!

Verwandte Artikel

„Tag der Reservisten“ erfolgreich

Endlich wieder ein „Tag der Reservisten“ der Kreisgruppe Weserbergland! Nach zwei Jahren Unterbrechung wie gewohnt in der guten Stube der...

16.08.2022 Von Christian Günther
Aus der Truppe

Eine halbe Milliarde Euro für die Bearbeitung von Altlasten

Wenn es in Deutschland um die Beseitigung von Kampfmittelfunden geht, denken die meisten Menschen sofort an die Bundeswehr. Doch tatsächlich...

16.08.2022 Von Stefan-Thomas Klose (PIZ SKB)
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 33

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

16.08.2022 Von Sören Peters