DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Schießsport Emsland/Grafschaft Bentheim

Allgemein

Schießordnung




Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e. V.
„Reservistenarbeitsgemeinschaft Schießsport Emsland – Grafschaft Bentheim“

                                            Ordnung

1. Name, Rechtsform, Zweck

1. Die Reservistenarbeitsgemeinschaft Schießsport (RAG Schießsport) führt den Namen
Reservistenarbeitsgemeinschaft Schießsport Emsland / Grafschaft Bentheim
In Arbeitsbezeichnungen ist die Bezeichnung RAG Ssp EL/NOH zulässig
.
2. Die RAG Schießsport ist ein Zusammenschluss schießsportlich interessierter
Mitglieder des Verbandes der Reservisten der deutschen Bundeswehr (VdRBw) als
Untergliederung. Die RAG Ssp EL/NOH ist eine Arbeitsgemeinschaft der Kreisgruppe
Emsland/Grafschaft Bentheim VdRBw. Sie organisiert sich grundsätzlich wie eine
Reservistenkameradschaft.

3. Die Mitglieder der RAG Schießsport betreiben den Schießsport mit Kurz- und
Langwaffen zum Erhalt und zur Steigerung der persönlichen schießsportlichen
Leistungsfähigkeit. Sie unterstützen und fördern die Vorbereitung, Durchführung und
Nachbereitung von Veranstaltungen im Rahmen der militärischen Ausbildung,
insbesondere dienstlicher Veranstaltungen (DVag), in Zusammenarbeit mit den
jeweiligen Gliederungen / Strukturen des Verbandes.

4. Für die RAG Schießsport EL – NOH gelten uneingeschränkt die jeweils aktuelle
Satzung und die Schießsportordnung (SSpO) des VdRBw sowie diese
Ordnung. Im Übrigen gelten alle weiteren Ordnungen und Regeln des VdRBw.

2. Mitgliedschaft
1. Die Mitgliedschaft in der RAG Schießsport können ordentliche, außerordentliche
und fördernde Mitglieder des VdRBw entsprechend der Satzung und Folgeordnungen
erlangen.
2. Die Mitgliedschaft in der RAG Ssp EL/NOH ist schriftlich bei dem Vorstand
der RAG Ssp EL/NOH zu beantragen. Über den Antrag entscheidet der Vorstand.
3. Der Vorstand kann Ehrenmitglieder ernennen.

3. Beendigung der Mitgliedschaft
1. Die Mitgliedschaft in der vorgenannten RAG endet durch Austritt, Tod oder Ausschluss.
Die Mitgliedschaft im VdRBw bleibt davon unberührt. Mit der Beendigung der
Mitgliedschaft im VdRBw endet automatisch die Mitgliedschaft in der RAG Schießsport.
2. Der Austritt erfolgt durch schriftliche Erklärung an den Vorstand der RAG Ssp EL/NOH
3. Die in dem Kalenderjahr des Austritts oder den Vorjahren der Mitgliedschaft an die
RAG Ssp EL/NOH entrichteten Beiträge / Umlagen werden nicht erstattet.
Offene Beiträge sind zu entrichten.

4. Rechte und Pflichten der Mitglieder
1. Alle Mitglieder der RAG sind gleichberechtigt. Ihre Rechte und Pflichten ergeben
sich aus der jeweils aktuellen Satzung des VdRBw, der Schießsportordnung und
dieser Ordnung.
2. Die Mitglieder sind verpflichtet:
a. den schießsportlichen Anweisungen des Vorsitzenden dieser RAG sowie den Anweisungen von Schießleitern, Schieß-
und Standaufsichten sowie Schießsportverantwortlichen Folge zu leisten,
b. einen geordneten Schießbetrieb zu unterstützen,
c. die waffenrechtlichen Bestimmungen einzuhalten und
d. mindestens einmal jährlich an einer aktenkundigen Sicherheitsbelehrung
teilzunehmen, die im Schießbuch vermerkt wird. Sie ist auf Verlangen der
Schießleitung vor dem Schießen nachzuweisen.

5. Ausschlüsse
1. Bei grob fahrlässigem oder vorsätzlichem Verstoß gegen die Sicherheits- oder Standregeln, Missachtung von
Weisungen oder bei fehlender Sicherheitsbelehrung kann der Ausschluss vom Schießbetrieb im akuten Fall mündlich
durch den Schießleiter erfolgen.
2. Der weitergehende Ausschluss vom Schießbetrieb kann bei
a. grob fahrlässigem oder vorsätzlichen Verstoß gegen die Sicherheitsregeln im
Umgang mit Waffen und Munition oder Missachtung von Anweisungen
b. Schädigung des Verbandsinteresses durch Zuwiderhandlung gegen die Satzung und Regeln des VdRBw,
die Schießsportordnung oder diese Ordnung,
c. fehlendem Nachweis der jährlichen Sicherheitsbelehrung der RAG Schießsport
d. Rückstand der Beiträge / Umlagen dieser RAG von mindestens sechs Monaten
e. bei schweren Verstößen gegen das WaffG, SprengG oder KrWaffKontrG
durch den Vorstand dieser RAG erfolgen.
3. In besonders schweren Fällen oder bei wiederholter Begehung nach Nrn. 5.1 oder 5.2 kann die
Gesamtversammlung den Ausschluss aus dieser RAG beschließen.
Die Ausschlüsse nach 5.2 und 5.3 sind dem Mitglied vom Vorstand schriftlich
mitzuteilen.

6. Gesamtversammlung
1. Zur Gesamtversammlung der RAG Schießsport EL – NOH werden alle Mitglieder
dieser RAG eingeladen. Sie besteht aus einer beschlussfähigen Anzahl der Mitglieder
dieser RAG und ist oberstes Beschlussorgan.
2. Die Gesamtversammlung wählt den Vorstand der RAG in Anlehnung an die Wahl- und
Delegiertenordnung (WaDo) des VdRBw mit einfacher Mehrheit der Anwesenden auf
Zeit. Die Wahlperiode beträgt vier Jahre.
Mindestens ist ein Vorsitzender des Vorstandes zu wählen gem. Ziffer 220 der SSpO.
Hierbei sind, soweit erforderlich, die ergänzenden Bestimmungen der Finanzordnung
(FinO) zu beachten.
3. Die Gesamtversammlung soll einmal jährlich, spätestens nach 14 Monaten einberufen
werden. Die Einberufung und Beschlussfähigkeit richtet sich nach der WaDo.

7. Vorstand
1. Der Vorstand der RAG Schießsport EL – NOH vertritt jegliche Belange dieser RAG und
ihrer Mitglieder. Die Aufgabenverteilungen und Befugnisse der Vorstandsmitglieder
sind durch den Vorstand in einer Vorstandssitzung schriftlich festzuhalten und als
Geschäftsordnung zu beschließen.
2. Der Vorstand der RAG Schießsport besteht aus
 dem Vorsitzenden
 dem stellvertretenden Vorsitzenden
 dem Schriftführer
 dem Kassenwart.
Bei Bedarf können 1 – 2 weitere stellvertretende Vorsitzende gewählt werden.
3. Die Sitzungen des Vorstandes sind nicht öffentlich. Beschlüsse werden mit einfacher
Stimmenmehrheit gefasst. Der Vorstand ist beschlussfähig bei Anwesenheit von mehr
als der Hälfte der Vorstandsmitglieder.
Beschlüsse des Vorstandes können auch im schriftlichen Umlauf gefasst werden.
Bei Bedarf kann der Vorstand beratende Beisitzer zuziehen.
4. Zusätzlich zum Vorstand sind zwei Revisoren und zwei stellvertretende
Revisoren zu wählen, sofern die Aufgaben nicht durch den Kreiskassenwart und die Kreisrevisoren wahrgenommen werden.


8. Beiträge / Kosten / Umlagen
Neben den Beiträgen der Mitglieder zum VdRBw kann die Gesamtversammlung der
RAG Schießsport EL – NOH die Erhebung von Beiträgen, Kosten und Umlagen und
deren Höhe für ihre Mitglieder beschließen. Die Guthaben sind gem. FinO zu verwenden
und durch den Vorstand zu verwalten. Ausgaben werden durch den Vorstand per
Beschluss bestimmt.
Das Kassenwesen ist nach der FinO des VdRBw zu führen.

9. Schießbetrieb
1. Die RAG Ssp EL/NOH führt Schießen nur auf StOSchAnl der Bundeswehr, auf
Schießständen der Nato-Allianz oder auf behördlich zugelassenen Schießständen
durch. Die Regeln der SSpO oder der dienstlichen Schießen sind zu beachten.
Es gelten hierbei auch die Nutzungsbestimmungen des Betreibers sowie die
örtlichen Bestimmungen der Schießstände.
2. Der Schießleiter kann sich vorübergehend von einem anderen Schießleiter vertreten
lassen. Die Vertretung ist den anwesenden Schützen deutlich anzuzeigen.
3. Der Vorstand der RAG Ssp EL/NOH bietet jährlich mindestens zwei Termine
für die Sicherheitsbelehrung und Bekanntgabe von Sicherheitsbestimmungen und
rechtlichen Vorschriften an
4. Die Teilnahme an der Sicherheitsbelehrung wird im Schießbuch des Mitglieds
eingetragen und ist von dem Belehrenden zu unterzeichnen.
Auf Verlangen der Schießleitung ist das Schießbuch mit der Eintragung der
Sicherheitsbelehrung vor dem Schießen vorzuweisen.
5. Der Vorstand der RAG Ssp EL/NOH bietet jährlich mindestens zwei Termine zur Weiterbildung der Schießleiter VdRBw an.
6. Die Teilnahme an dieser Weiterbildung ist verbindlich, im Schießbuch des Schießleiters einzutragen und vom Belehrenden zu unterschreiben.
7. Gästen ist das Schießen an bis zu drei Terminen ohne Sicherheitsbelehrung unter Aufsicht erlaubt.

10. Versicherung

Die Mitglieder der RAG Schießsport sind in ihrer Eigenschaft als Mitglieder des
VdRBw nicht nur gegen Schäden versichert, die aus dem erlaubten Besitz und Gebrauch
von Schusswaffen und Munition im Rahmen von angemeldeten Veranstaltungen der RAG Schießsport (VVag)
entstehen. Ebenso sind sie bei An- und Abfahrten zu/von den
Veranstaltungen versichert.
Gäste sind nur für die Dauer der Teilnahme an der Veranstaltung versichert.

11. Geltung der Ordnung
1. Die Ordnung wird jedem Mitglied bei Beginn der Mitgliedschaft in der RAG
Ssp EL/NOH aktenkundig ausgehändigt.
2. Mit Erwerb der Mitgliedschaft in der RAG Schießsport erkennt jedes Mitglied

die Geltung dieser Ordnung und der Schießsportordnung sowie sonstige
Bestimmungen des VdRBw an.
3. Er erteilt sein Einverständnis für die Weitergabe personenbezogener Daten durch den Vorstand
 im erforderlichen Umfang an die Schießsport-Verantwortlichen,
 sowie an zuständige Behörden.

Die Einverständniserklärung ist schriftlich abzugeben.

12. Auflösung der RAG Schießsport EL/NOH

1. Die Gesamtversammlung kann mit ¾ Mehrheit der beschlussfähigen Mitglieder

die Auflösung der RAG Ssp EL/NOH beschließen. Die Auflösung hat unter
Beachtung der Satzung und deren Folgeordnungen, insbesondere der FinO, zu
erfolgen.
2. Der Kreisvorstand löst die RAG Ssp EL/NOH auf, wenn weniger als

sieben ordentliche Mitglieder der RAG Schießsport angehören oder kein
regelmäßiger Schießbetrieb mehr stattfindet. Die Auflösung der RAG Schießsport
ist vom Kreisvorstand bei dem Landesvorstand zu beantragen.
3. Vor der Auflösung ist dem Vorstand der RAG Schießsport Gelegenheit zur

Stellungnahme zu geben. Die daraus resultierende Entscheidung des
Landesvorstandes ist schriftlich zu begründen und zu den Akten zu nehmen.

13. Inkrafttreten, Gültigkeit
Diese Ordnung tritt mit Wirkung vom 01.02.2019 (Datum der KHV) in Kraft.
Alle vorherigen Ordnungen und Regelungen der RAG Ssp EL/NOH verlieren damit ihre Gültigkeit.

 

Verwandte Artikel
Öffentlichkeitsarbeit

Weihnachtsfeier

Zur Weihnachtsfeier der Reservistenkameradschaft Hesborn sind alle Kameraden herzlich eingeladen. Am 28. Dezember findet die Feier im Vereinsheim am Galgenberg...

07.12.2022 Von H.D.K.
Aus den Ländern

Marine in der Ostsee: Sicherheit für Handel und Infrastruktur

Unter dem Titel „Operationsgebiet Weltmeer“ geht es in der aktuellen Ausgabe der loyal um maritime Sicherheit und um die Seestreitkräfte...

07.12.2022 Von Bernhard Lücke

RK Moos mit Fahne bei Beerdigung von Manfred Hannes

Ehrenbezirksvorsitzender Manfred Hannes wurde von zahlreichen Uniformen auf seinem letzten Weg begleitet. Kameraden aus den Kreisgruppen Landshut, Rottal, Deggendorf-Straubing-Bogen und...

07.12.2022 Von Josef König