DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Kreisgruppe Südheide

Dank und Anerkennung




Braunschweig – Eine Feierstunde im Bürgermeisterzimmer des Altstadtrathauses (13. Jahrh.) zu Braunschweig weist auf eine besondere Würdigung hin. Hier richtete kürzlich der Bezirksverband des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge eine Dankveranstaltung für engagierte Sammler/innen bei der letztjährigen Haus- und Straßensammlung aus. In diesem Ambiente begrüßte der Bezirksvorsitzende, Walter-Johannes Herrmann, eine illustre Schar von jungen und gesetzten Sammlern. Dazu zählten Schüler und Schülerinnen, Damen und Herren aus verschiedenen Regionen, die dem Volksbund verbunden sind sowie Reservisten aus den Kreisgruppen Braunschweig, Südheide, Harz und Göttingen. „Dank Ihnen, dass Sie sich wieder für unsere gemeinsamen Ziele eingebracht haben!“ Die Spendengelder seien dringend erforderlich, denn die Pflege der Kriegsgräber sei noch lange nicht abgeschlossen, und die Bundesregierung werde die Mittel wohl nicht erhöhen. „Deshalb sammeln wir!“

Die Vorsitzende des Volksbund Kreisverbandes, Dr. Anja Hesse, sprach die Sammlerinnen und Sammler direkt an: „Was Sie tun, ist extrem wichtig!“ Die Erinnerung an die schweren und leidvollen Kriegszeiten könne überzeugend nur von Zeitzeugen dargestellt werden. Und diese würden langsam aussterben und somit fehlen. Bezogen auf die Haus-und Straßensammlung 2019 stellte sie heraus, dass das Spendenaufkommen leicht um 2.000 Euro auf 130.000 Euro gestiegen sei. Wesentlich mit dazu beigetragen hätte das Sammelergebnis der Reservisten in den Kreisgruppen Braunschweig (7.316,86 €), Südheide (6.116,08 €), Harz ((3.377,74 €) und Göttingen (950,00. €) mit insgesamt 17.760, 68 €. Frau Dr. Hesse dankte allen Sammlerinnnen und Sammlern für ihren manchmal nicht leichten Einsatz.

In der Kreisgruppe Südheide sammelten die RK Bortfeld 3.22,40 Euro, die RK Wesendorf 772,17 Euro, die RK Helmstedt 590,86 Euro, der Förderverein Stederdorf / Wendesse 966,83 Euro. Die Auftaktsammlungen in Gifhorn und Wolfsburg erbrachten 258,55 Euro und 299,27 Euro.

„Ich bin stolz auf das, was wir Reservisten wieder geleistet haben!“ resümierte Oberst Manfred Schreiber, Landesvorsitzender des Reservistenverbandes in Niedersachsen. Er bestärkte alle anwesenden Sammlerinnen und Sammler, weiter die Friedensarbeit des Volksbundes zu unterstützen. Er persönlich nehme den Leitspruch des Volksbundes „erinnern – verstehen – verständigen“ sehr ernst und handle auch danach. „Tun Sie das bitte auch!“

Mit er abschließenden Nationalhymne, intoniert vom Saxofon-Duo Sommer/Mengler, endete die feierliche Veranstaltung.

 

Verwandte Artikel

Familientag der Kreisgruppe Göttingen

Die Kreisgruppe Göttingen veranstaltet am 23.07.2022 unter Federführung der Reservistenkameradschaft Berka eine Familientag am Freizeitgelände Hopfenberg. Mitwirkende des Familientages sind...

06.07.2022 Von Markus Vidovic
Die Reserve

Jahreshauptversammlung 2022 und neuer Vorstand

Am 2. Juni fand die Jahreshauptversammlung der RK Eichstätt statt mit Entlastung und Neuwahlen des Vorstands. Michael Buchner wurde als...

06.07.2022 Von Peter Maier
Militärische Aus- und Weiterbildung

Orts- und Häuserkampf

Am 25.06. führte die Kreisgruppe Würzburg eine Ausbildung „Orts- und Häuserkampf“ unter der Leitung von OTL d. R. Stadtmüller durch....

06.07.2022 Von Michael Hörner