DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Kreisgruppe Südheide

Die Reserve

Kriegsgräberpflege auf Soldatenfriedhof Lommel gepflegt

„Sie praktizierten das Volksbund Leitwort: Versöhnung über den Gräbern!“

Dank und Anerkennung im „Roten Saal“. des Braunschweiger Schlosses durch Frau Prof. Dr. Anja Hesse, Herr Walter-Johannes Herrmann (lks.), Oberstlt d.R. Rainer Grygel (3. v. lks) .

Sowie Reservisten aus den KrG Braunschweig und Südheide, die am Kiegsgräberpflegeeinsatz auf dem deutschen Soldatenfriedhof im belg. Lommel teilnahmen. Oberstlt d.R. C. Lauterberg (4. vom lks.) Gefr d.R. M.Tiede und H. Tiede

Bildautor: Horst Schell

Reservisten aus der KrG Südheide im Einsatz.
Die Unterstützung der Arbeit des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. ist ein besonderes Anliegen des Reservistenverbandes.
Mitglieder der KrG Südheide, Oberstlt d.R. Carsten Lauterberg, OFw d.R. Harald Tiede und Gefr d.R. Michael Tiede, beteiligten sich an einem zweiwöchigen Kriegsgräber-Pflegeeinsatz der KrG Braunschweig auf dem größten deutschen Soldatenfriedhof imwestlichen Europa im belgischen Lommel.
Für diesen freiwilligen Einsatz der Reservisten aus den Kreisgruppen Braunschweig und Südheide bedankten sich nun die Vorsitzenden der Volksbund Gliederungen auf Kreis- und Bezirksebene in Braunschweig. Frau Professor Dr. Anja Hesse und Herr Walter Johannes Herrmann sowie der Beauftragte des Volksbundes in Niedersachsen, Oberstlt d.R. Rainer Grygel, im Rahmen einer Ehrungsveranstaltung im „Roten Saal“ des Braunschweiger Schlosses.
Die Pflege von Kriegsgräbern, insbesondere auf einer so großen Gräberstätte wie in Lommel sei keine Selbstverständlichkeit, jedoch eine ehrenvolle Aufgabe. Deshalb: „Danke für Ihren freiwilligen Einsatz!“ hob Frau Dr. Hesse an die Teilnehmer gewandt, in ihrer Begrüßung hervor. „Was wäre der Volksbund ohne den Einsatz der Reservisten?“ schloss sich Herr Herrmann den Dankesworten von Frau Dr. Hesse an.
„Sie praktizierten das Volksbund Leitwort: Versöhnung über den Gräbern!“ Sodann rekapitulierte der Leitende des Einsatzes, Oberstlt d.R. Michael Gandt, noch einmal den Gesamtablauf der Pflegeaktion mit einigen Höhen und Tiefen.
Wie beispielsweise der körperlichen Arbeit bei der witterungsbedingten Hitze im Juni oder den
Überfall durch die Eichenprozessionsspinner auf die Gesundheit der Reservisten.
Einen tiefen Eindruck hinterließ auch das abschließende Gedenken mit der Kranzniederlegung in
der Krypta.
Anschließend erhielt jeder Teilnehmer für seinen Einsatz eine Dankurkunde sowie ein
Buchpräsent des Volksbundes.
Verwandte Artikel
Allgemein

Vergleichsschießen der RK Werlte

Veranstaltungsbericht vom Vergleichsschießen der RK Werlte, VersInstZ SanMat Quakenbrück und dem Neustädter Schützenbund aus Quakenbrück am 08. November 2022 auf...

05.12.2022 Von Bericht: H.-J. Middendorf, Bearbeitung M. Kalmer Fotos: RK Werlte
Gesellschaft

Erinnerung und Gedenken aller Opfer der Kriege

Am Volkstrauertag erinnert der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VdK) jährlich an alle Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft. Die zentrale Feier der...

05.12.2022 Von BAG
Aus der Truppe

Suchen und Retten am Watzmann

Bad Reichenhall, 5. Dezember 2022 Suchen und Retten am Watzmann Berchtesgaden / Bad Reichenhall. Flink und zielstrebig knattert die kleine...

05.12.2022 Von Gebirgsjägerbataillon 231