DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Kreisgruppe Südheide

Sicherheitspolitische Hochschularbeit

Kritische Infratruktur – Gefahr für die innere Sicherheit statt

Alle Teilnehmer fuhren mit einem gecharterten Bus in den Harz und besuchten dort den Okerstausee und anschließend das Bergwerksmuseum in Clausthal-Zellerfeld.

Bildautor: Frank Haufe

Bildautor: Frank Haufe

Bildautor: Frank Haufe

Bildautor: Frank Haufe

Bildautor: Frank Haufe

Bildautor: Frank Haufe

Bildautor: Frank Haufe

Bildautor: Frank Haufe

Bildautor: Frank Haufe

Bildautor: Frank Haufe

Bildautor: Frank Haufe

Am vergangenen Wochenende fand im Hause der Politischen Bildungsstätte in Helmstedt unser Seminar „Kritische Infratruktur – Gefahr für die innere Sicherheit statt“. Dieses war mit 20 angemeldeten Teilnehmern erfreulicherweise ausgebucht.

Am Freitag begann der Auftakt mt einer Vorstellung des Gesundheitsamtes der Landkreises Helmstedt durch die Leiterin Frau Dynatowski, die anschließend zusammen mit dem Leiter der KVK Helmstedt, Herrn Oberstleutnant Nagel aus der Zusammenarbeit bei der Bekämpfung von COVID-19 berichtete.

Als wenn es vorher abgesprochen wäre gab es zu Beginn eines Lehrfilms zum Thema Zusammenbruch der Energieversorgung tatsächlich einen echten Stromausfall in Helmstedt. Dieser sorgte selbstverständlich für genügend Gesprächsstoff unter den Teilnehmern, die unbeirrt im dunklen Hörsaal ihre Unterhaltungen zum Thema fortsetzten.

Am nächsten Morgen (Samstag) fuhren alle Teilnehmer mit einem gecharterten Bus in den Harz und besuchten dort den Okerstausee und anschließend das Bergwerksmuseum in Clausthal-Zellerfeld. Nach einem gemeinsamen Mittagessen fuhr der Bus alle Teilnehmer zum Ottilia-Schacht, von wo aus eine Wandererung zu den inzwischen denkmalgeschützten Wasserläufen des Oberharzer Wasserregals geplant war. Dank der spontanen Bereitschaft eines Lokführers der Schmalspurbahn durfte die Gruppe ein Stück mit dem Zug mitfahren.

Schließlich folgte am Sonntag mit dem Besuch und anschließendem Vortrag von Oberst d. R. Manfred Schreiber ein Vortrag, in welchem er das Landeskommando Niedersachsen und die facettenreiche Unterstützung der Bundeswehr während der COVID-19 vorstellen konnte.

Nach einer abschließender Auswertung uns gemeinsamen Mittagessen bedankten sich der Leiter und Geschäftsführer der Bildungsstätte André Lindner sowie der Vorsitzende der Kreisgruppe Südheide Oberleutnant d.R. Heinrich-Sven Neddermeier bei allen Referenten und bei allen Teilnehmerinnen sowie Teilnehmern und wünschten allen einen guten Heimweg.

 

Verwandte Artikel

WICHTIGE TERMINÄNDERUNG – KAMERADSCHAFTSABEND VERSCHIEBT SICH UM EINEN TAG! -

Sehr geehrte Kameradinnen, sehr geehrte Kameraden, Der kommende RK MÜNSTER Kameradschaftsabend findet abweichend am 05. Juli 2022 statt. Grund: Die...

01.07.2022 Von Frank Wiatrak

DIE RES INFO 2. HALBJAHR 2022 MIT GRUSSWORT AN UNSEREN NEUEN KREISORGANISATIONSLEITER LIEGT AB SOFORT VOR

Sehr geehrte Kameradinnen, sehr geehrte Kameraden, die neue RES INFO 2. Halbjahr 2022 ist ab sofort unter der Rubrik DOWNLOADS...

01.07.2022 Von Frank Wiatrak

NEUES SERVICEANGEBOT DER RESERVISTENKAMERADSCHAFT MÜNSTER

Sehr geehrte Kameradinnen, sehr geehrte Kameraden, Die Reservistenkameradschaft Münster bietet ab sofort einen weiteren ergänzenden Informationsservice für Ihre Mitglieder: Ab...

01.07.2022 Von Frank Wiatrak