DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft Werlte

Museumsfahrt




Tagesfahrt zur Weiterbildung unter dem Thema „Kalter Krieg“

Am 18.05.2019 unternahm die Reservistenkameradschaft Werlte ihre Tagesfahrt zur Weiterbildung unter dem Thema „Kalter Krieg“. Die Teilnehmer trafen sich beim RK- Heim der RK- Werlte und um 6.30 Uhr wurde die Fahrt gemeinschaftlich, im eigens angemieteten Kleinbus angetreten.

Das erste Ziel dieser Tagesfahrt war GSVBw 22 in Elmenlohe, einer von 32 fernmeldetechnischen Vermittlungsstellen und die unter höchster Geheimhaltung von der Bundeswehr in den 1960er Jahren, zur Zeit des Kalten Krieges, errichtet wurden.

(Das Gelände der GSVBw 22 in Elmenlohe zu aktiven Zeiten.)

Diese Grundnetzschalt–und Vermittlungsstellen der Bundeswehr (GSVBw) bildeten die Knotenpunkte im Bundeswehr-Grundnetz (BwGN) – ein militärisches Fernmeldenetz, das sich über das gesamte damalige Bundesgebiet erstreckte. Zweck dieser kostspieligen und aufwändigen Infrastruktur war, ein funktionsfähiges militärisches Kommunikationsnetz, das auch bei Kampfhandlungen im Bundesgebiet die Koordination und Führung militärischer Einheiten ermöglichen sollte. Wäre der „V-Fall“ eingetreten, hätte sich das gesamte GSVBw-Betriebspersonal bis zu 28 Tage autark im verschlossenen Schutzbau aufgehalten, um den militärischen Fernmeldebetrieb aufrecht zu erhalten. Mitte der 1990er Jahre wurde der GSVBw-Betrieb eingestellt – nach rund 30 Jahren durchgängigem Fernmeldebetrieb im 3-Schichten-Dienst. Im Jahre 2009 hat der Vorbei e.V. die ehemalige GSVBw 22 in Elmlohe/Drangstedt nach 13-jährigem Leerstand erworben, mit dem Ziel um originalen Zustand wiederherstellen und erhalten zu können.  Der Verein Vorbei e. V. gab den interessierten Teilnehmern die Möglichkeit zur geführten Besichtigung der Anlage, mit sehr vielen interessanten Hintergrundinformationen und Anekdoten. Hierfür ein herzliches Dankeschön an den Verein Vorbei e. V. Weitere Informationen finden sie unter www.vorbei-ev.de.

Die zweite Station der Fahr war Wilhelmshaven. Vor dem Besuch des Marinemuseums hatten die Teilnehmer noch kurz die Gelegenheit ein keines Hafenfest zu besuchen und bei Livemusik dem reichhaltigen kulinarischen Angebot zu frönen, bevor es mit einer Hafenrundfahrt mit vielen Informationen und Sehenswertem weiter im straffen Programm ging.

(Das Marinemuseum Wilhelmshaven.)

Nach der Rundfahrt konnten die Teilnehmer das Marinemuseum, mit den zahlreichen Exponaten der Geschichte aller deutschen Marinen, auf eigene Faust erkunden, bevor es mit einer Führung  auf Deutschlands größtem Museumskriegsschiff, dem deutschen Lenkwaffenzerstörer „Mölders“.

(Die Mölders mit weiteren Museumsschiffen im Hintergrund.)

Auch hier wurden die Teilnehmer wieder mit vielem Wissenswerten durch das fachkundige Personal versorgt. Im Anschluss bestand noch die Möglichkeit, die weiteren ausgestellten Schiffe zu besichtigen, bevor die Rückreise angetreten wurde und um 20.00 Uhr die Fahrt am RK- Heim in Werlte ihr Ende fand.

(Die Teilnehmer auf dem Oberdeck des Schnellbootes „S71 Gepard“)

An dieser Stelle noch ein herzliches Dankeschön an den Verein Vorbei e.V., das Marinemuseum Wilhelmshaven und vor allem an das Orgateam, bestehend aus dem Leitenden SF d.R. Torsten Kuska und HG d. R. Thorsten Wormland für die Lehrreiche und Gelungen Veranstaltung.

(Bericht MM, Bilder Verein Vorbei e.V.- Marinemuseum Wilhelmshaven – RK- Werlte)

Verwandte Artikel
Die Reserve

Erfolg beim Milizschießen Hochfilzen

Das österreichische Bundesheer hielt am 01. Oktober 2022 ihr großes Milizschießen auf dem Truppenübungsplatz Hochfilzen ab. Beim letzten Schießen im...

07.10.2022 Von Hans Römersberger
Allgemein

Ü 60 - Stammtisch

Pünktlich um 19.00 Uhr konnte Vorsitzender Johann Wittmann 17 Mitglieder zum traditionellen monatlichen Stammtisch im Gasthaus Spitzenberger, Schiltorn begrüßen. Als...

06.10.2022 Von Reinhard Moser
Verband

WANTED ! PSKH-Beauftragter der Landesgruppe

Die Landesgruppe Rheinland-Pfalz sucht einen Beauftragten für PSKH.   Der Bewerber/die Bewerberin muss Mitglied  im Reservistenverband sein und mit der Abkürzung...

06.10.2022 Von Jürgen Metzger