DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Kreisgruppe Weserbergland

35 Jahre RK Meinsen/Warber/Rusbend




Olaf Rietenberg (li) erhält das Landeswappen

Auch 35 Jahre nach ihrer Gründung ist die RK Meinsen/Warber/Rusbend ein fester Bestandteil der dörflichen Gemeinschaft. Davon zeugte die Anwesenheit von Vertretern aller örtlichen Vereine und zahlreicher Angehöriger des öffentlichen Lebens bei der Jubiläumsveranstaltung. Die Feuerwehr Meinsen/Warber/Achum hatte hierfür wie so oft ihre Gemeinschaftsräume zur Verfügung gestellt. RK Vorsitzender Oberbootsmann d.R. Olaf Rietenberg konnte mit der Stv. Landrätin Helma Hartmann-Grolm erstmals eine Vertreterin des Landkreises Schaumburg begrüßen, Dieter Wilharm-Lohman und StFw a.D. und RK Mitglied Klaus Harmening als Ortsbürgermeister waren ebenfalls erschienen, die Landesgruppe vertrat OTL d.R. Hans-Joachim Stegemeier, den Kreis StFw d.R Ralf Schünemann. Und mit Hptm d.R. Eckhard Ovesiek, OStFw d.R Jörg Edelmann und Gefr d.R. Karl Winkelhake waren auch drei Gründungsmitglieder anwesend. Die Vertreterin der evangelischen Kirchengemeinden dankte der RK ebenso wie OStFw a.D. Andreas Paul Schöniger für den Einsatz zugunsten der Kirchensanierung und des Soldatenhilfswerkes. Landrätin und Ortsbürgermeister stimmten in dieses Lob ein und betonten den Wert des ehrenamtlichen Engagements für Landkreis und Gemeinde. Olaf Rietenberg gab das Lob zurück und sagte ein „Dankeschön“ all denen, die die RK unterstützen. So auch der Stadt Bückeburg, dem Landkreis und nicht zuletzt den örtlichen Feuerwehren und Schützenvereinen. Natürlich konnten auch Ehrungen verliehen werden. Eckhard Ovesiek erhielt aus der Hand von Hans-Joachim Stegemeier die Ehrennadel in Silber, StFw Jens Gewers die in Bronze. Ohne Rückschau auf vergangene Zeiten kommt kein Jubiläum aus. Wer war dafür besser geeignet als der Eckhard Ovesiek, erster Vorsitzender der Kameradschaft. Am Anfang stand die Aushebung des Dorfteiches, 1988 die Partnerschaft mit der Flugbetriebsstaffel, dazu zahlreiche Schlauchbootfahrten auf der Weser, dem 1. Winterwaldnachtmarsch im Jahr 1991, der Weihe der eigenen Fahne 2002 und vieler weiterer Aktivitäten bis hin zum Benefizkonzert 2018 in der Bückeburger Stadtkirche. Dies war nur möglich durch das unermüdliche Engagement vieler Mitglieder und das Verständnis der Ehefrauen, so der 1. Vorsitzende, denen er hierfür seinen herzlichen Dank aussprach. Viel Programm macht hungrig, und so kam das Buffet gerade zur rechten Zeit um gestärkt noch einen angeregten Abend zu verbringen.

 

Dank der Stv. Landrätin

 

 

 

 

 

 

 

Gruppenbild mit Hans-Joachim Stegemeier (li)

 

 

 

 

 

 

 

Rückschau von Eckhard Ovesiek

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder: Christian Günther

 

Christian Günther

Kreispressewart

Verwandte Artikel
Die Reserve

DRM: Militärpatrouille wird zum „Wasser-Marsch“

Nach der Hitzeschlacht in der Senne zum Auftakt der Deutschen Reservistenmeisterschaft (DRM) gab es am (heutigen) Freitag die große Abkühlung....

24.06.2022 Von Redaktionsteam DRM
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 25

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

24.06.2022 Von Sören Peters
Die Reserve

Neuwahlen in der RK Schweinheim

Am Freitag, den 17. Juni fand die durch die Coronaauflagen verspätete Mitgliederversammlung mit Neuwahlen statt. Manuel Fäth begrüßte als Vorsitzender...

24.06.2022 Von Tobias Maidhof