DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Kreisgruppe Weserbergland

Geld aus dem Nichts!




Alexander Quade

Bildautor: Christian Günther

Das Geld kommt aus dem Nichts und ist somit auch nichts wert! Mit diesen und anderen provokanten Aussagen gelang es Risikomanager Alexander Quade die zahlreichen Zuhörer seines Vortrags über die Geheimnisse der Finanzwelt in den Bann zu ziehen. Die im Kasino der Bückeburger Jägerkaserne von Oberstleutnant d.R. Bernd Kirsch als Vorsitzender der gastgebenden RK AKRO Bückeburg herzlich begrüßt wurden. Quade zeichnete den Weg des Geldes von den alten Ägyptern über den sagenhaft reichen Krösus, der als erster Mensch auf einer Münze abgebildet wurde, über die Römer, China, das den Geldschein erfand, bis hinein ins Mittelalter und die Neuzeit nach. Dabei zeigte er auf, das alles Geld ist, was von der Gesellschaft akzeptiert wird, bis hin zu Muscheln. Deutschland stehe keine rosige Zukunft bevor, da es immer noch von Erfindungen aus der Kaiserzeit lebe. Wenn wir uns nicht bewegten seien wir in 20 Jahren wirtschaftlich tot, so der Referent. Den Politkern traue er dies allerdings nicht zu. Schon in wenigen Jahren drohe der finanzielle Kollaps. Der auch von der Politik der Banken und der EZB mit dem Druck immer neuen Geldes befeuert werde. Wenig Gefallen fand er an der Praxis der Geldschöpfung durch Kreditinstitute, die diesen zu Lasten der Menschen einen riesigen Gewinn beschere. Wäre es anders bräuchten die Bürger nur die Hälfte der derzeitigen Steuern zu zahlen. Die EZB wandele Kredite in Wertpapier um, die von vorneherein ein Verlustgeschäft seien. Aber zum Beispiel als sichere Staatsanleihen von Rentenversicherungen gekauft werden müßten. Da helfe dann nur noch eine deutliche Erhöhung des Zuschußes aus dem Bundeshaushalt, um das System zu finanzieren. Die Schuldenpolitik führe geradewegs in die Krise, die auch 90 Prozent der Banken dahinraffen werde. Gegenmaßnahmen eines Normalbürgers seien schwierig, am besten solle man sein Geld in einer selbstgenutzten Immobilie anlegen, so der Rat von Alexander Quade.

 

 

 

 

 

Bild: Christian Günther

 

Christian Günther

Kreispressewart

Verwandte Artikel
Allgemein

Werbung

Waffenausbildung am Samstag 03. September in Leer und Schulschießen am 17. September 2022 in Rheine. Hallo liebe Mitglieder*innen werte RK...

04.07.2022 Von 2200244100000

Die Marschgruppe in Viborg (Dänemark)

Nach der Corona-Pause war es wieder soweit. Die Märsche der IML starten wieder und für 2022 hat sich die RK...

04.07.2022 Von S.Rothe
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 27

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

04.07.2022 Von Sören Peters