Kreisgruppe Weserbergland

Kreismeisterschaft Schießsport




AK 47 mit ZF und blühende Natur

„Schießsport im Zeichen der Burg“ lautet das Motto der RAG Schloß Marienburg! Obwohl in Cammer eine solche nicht vorhanden ist, führten Kreisverantwortlicher Björn Schaffhausen und RAG Leiter Olaf Schulz mit ihren Kameraden in diesem Jahr die Kreismeisterschaft für alle RAGen im Weserbergland durch. Unter anderem auch als Qualifikation für die Landesmeisterschaft, die für den August in Cuxhaven-Altenwalde geplant ist. Bedingt auch durch eine Terminverschiebung hielt sich die Beteiligung allerdings in Grenzen. Wie seit Jahren sorgten eigentlich erfreuliche Baumaßnahmen auf der Standortschießanlage für Überraschungen und warfen die eine oder andere Planung über den Haufen. Dennoch konnten bei schönstem Sommerwetter und üppig sprießender Natur auf der Anlage fast alle Disziplinen in Ruhe durchgeschossen werden. Beim Halbautomatischen Sportgewehr Kaliber 5,56 (.223 Remington) mit und ohne Zieloptik gab es durchweg gute Resultate. Fünf Probeschüssen folgten 10 Wertungschüsse, die über eine Distanz von 200 Metern ins Ziel gebracht werden mußten. Ohne Zielfernrohr lagen die Ergebnisse erwartungsgemäß unter denen mit ZF. Rang 1 mit ZF belegte Roman Meyer mit 85 von 100 möglichen Ringen, gefolgt von Simon Köhler mit 77 Ringen, Andreas Bravo knapp dahinter mit 76 Ringen auf dem 3. Platz. Ohne Optik und mit 20 Wertungsschüssen lag Uwe Dörmann (129 Ring) vor Lothar Menger (120 Ring) und Roman Meyer mit 109 Ringen. Mit der Pistole ergab sich ein völlig anderes Bild: In der Disziplin P-D1 (Präzision und Zeit) erreichte Olaf Schulz mit 30 Patronen 261 Ring. Mit 256 knapp dahinter Björn Schaffhausen, Rang drei sicherte sich Maik Mahlert mit 237 Ringen. 261 Ring und damit die Führung in der Klasse P-G1 erneut für Olaf Schulz, Maik Mahlert auf Platz 2 mit 251 Ringen. Nur einen Ring weniger erzielte Roman Meyer, der damit auch als Pistolenschütze sein Können bewies.

Getroffen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder: Christian Günther

 

Christian Günther

Kreispressewart

 

 

Verwandte Artikel
Militärische Aus- und Weiterbildung

Dekontamination von Personen im Katastrophenfall

Stein / St. Georgen 13.07.2019 Dekontaminationsübung der FFw Stein in St. Georgen. Reservisten des Kreisverbindungskommandos Traunstein und der südostbayerischen Reserve...

17.07.2019 Von Klaus Obermayer, Hptm.d.Res.
Allgemein

Reservisten helfen beim Aufbau eines Ferienlagers

Sommerzeit, Ferienzeit! Vor den Kindern liegen sechs spannende Wochen. Viele fahren und fliegen mit ihren Eltern weit weg, manche bleiben...

17.07.2019 Von Björn Poike

RK-Abend

Bedingt durch den Brand im Schützenhaus legen wir für die nächste Zeit den Treffpunk unserer RK-Abende kurzfristig fest.    ...

16.07.2019 Von Carsten Schröter