DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Kreisgruppe Weserbergland

Ralf Schünemann verstorben




Ralf Schünemann beim Neujahrsempfang 2020

Bildautor: Christian Günther

Völlig überraschend verstarb Stabsfeldwebel d.R. Ralf Schünemann im Alter von 56 Jahren. Ein  tragischer Unglücksfall riss ihn in seinem Heimatort Börry bei Emmerthal abrupt aus dem Leben. Die örtliche Zeitung nannte das Geschehen eine Tragödie. Damit verliert das Weserbergland nicht nur einen seiner stellvertretenden Kreisvorsitzenden, sondern die RK Coppenbrügge auch ihren 1.Vorsitzenden. Bereits seit 1991 Mitglied des Reservistenverbandes engagierte er sich von Beginn an und übernahm noch im selben Jahr den Vorsitz der RK Tündern, später die Leitung des Arbeitskreises  Reserveunteroffiziere (AKRU). Zudem engagierte er sich im Bereich der militärischen Förderung auf Kreisebene. 2016 folgte die Übernahme des Vorsitzes der RK Coppenbrügge, 2018 die Wahl in den Kreisvorstand. Die kurzfristige Übernahme der Durchführung des Neujahrsempfanges im Jahr 2020 meisterte er im Beisein von Präsident und Landesvorsitzenden souverän und in seiner unnachahmlichen verschmitzten Art. 2011 ehrte ihn die Landesgruppe für sein Engagement mit der Ehrennadel in Silber, 2017 folgte die Landesmedaille. Die Bundeswehr verlieh ihm bereits im Jahr 2003 das Ehrenkreuz in Silber. Seine militärische Heimat war zuletzt das Kreisverbindungskommando Hameln des Landeskommandos Niedersachsen. Von Hause aus Angehöriger der Panzergrenadiertruppe diente er als Zeitsoldat in Osterode/Harz und in Munster beim Lehrbataillon.

Die Kameraden der Kreisgruppe Weserbergland werden Ralf als einen immer gut aufgelegten, stets positiv denkenden, hilfsbereiten, aktiven und vorwärtsschreitenden Kameraden in guter Erinnerung behalten. Sein Tod hinterläßt in mehrfacher Hinsicht eine große Lücke. Das besondere Mitgefühl gilt seiner Frau Anke und den Söhnen Daniel und Pascal.

 

Bild oben: Ralf Schünemann beim Neujahrsempfang 2020

 

Bild: Christian Günther

Bericht: Christian Günther

Verwandte Artikel

Jubiläumsfeier mit kleinem Vergleichswettkampf der RK Bamberg

Die RK Bamberg lädt am 16.07.2022 zu einem kleinen Vergleichswettkampf im Zuge ihres 60järigen Jubiläums. Dabei wird der Spaß auch...

22.05.2022 Von Markus Walz
Aus den Ländern

Dank der Kriegsgräberfürsorge

Reservistenverband Bayern wurde für seine Sammelergebnisse im Sozialministerium geehrt Dank der großzügigen Spenden aus der Bevölkerung konnten bei der Haus-,...

22.05.2022 Von bayern
Die Reserve

Über 100 Teilnehmende beim Gästeschiessen der KG RHN

Hirschberg – Endlich war es wieder soweit und die Kreisgruppe durfte bei strahlendem Sonnenschein Gäste und Unterstützer der Reservistenarbeit zum...

22.05.2022 Von stb