DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Kreisgruppe Weserbergland

Volkstrauertag 2020 „light“




Landrat Jörg Farr legt an der Paschenburg einen Kranz nieder. Mit Ehrenwache der RK Schaumburg

Bildautor: Diana Körner

Aufgrund der besonderen Lage in diesem Jahr praktisch ein Volkstrauertag „light“. Den Empfehlungen des Volksbundes nach minimaler Präsenz an den Ehrenmälern im Land folgten sowohl die Kommunen als auch die beteiligten Kameradschaften der Kreisgruppe Weserbergland, einige hatten ihre Teilnahme komplett abgesagt.

Auf der zentralen Gedenkfeier des Landkreises Schaumburg an der Paschenburg stellte die RK Schaumburg unter ihrem Vorsitzenden Bernhard Furchbrich ehr zufällig die Ehrenwache für die Kranzniederlegungen der Kleinstabordnungen von Landkreis, Volksbund und des Standortältesten Bückeburg. Im Gegensatz zu sonstigen Gepflogenheiten war diesmal keine Uhrzeit der Veranstaltung veröffentlicht worden, vermutlich um die Zahl Besucher gering zu halten. Jens Gewers verlas in der Kirche Meinsen/Warber im Rahmen des Gottesdienstes das Totengedenken des ehemaligen Bundespräsident Horst Köhler, bevor der Ortsbürgermeister von Rusbend, Klaus Harmening und Andreas Paul Schöniger als stv. Ortsbürgermeister Meinsen/Warber den Kranz am benachbarten Ehrenmal niederlegten. Das Lied vom „guten Kameraden“ erklang aus der Trompete von Dieter Lohmann, Ortsbürgermeister Meinsen/Warber. Kranzträger und Ehrenwache stellte die RK Meinsen/Warber/Rusbend unter ihrem Vorsitzenden Olaf Rietenberg, die im Vorfeld auch die Pflege des Ehrenmals durchgeführt hatte. Erstmals bei der Gedenkfeier in Aerzen dabei die RK Hummetal unter ihrem Vorsitzenden Erich Wittrock. Die Kameraden kamen damit einer ausdrücklichen Bitte des Flecken- Bürgermeisters nach. Auch in Sachsenhagen, Brünnighausen, Coppenbrügge, Eldagsen, Emmerthal, Hameln, Lauenau, Obernkirchen und Tündern waren Reservisten bei den Gedenkveranstaltungen anwesend. Das Landeskommando Niedersachsen hatte für alle beteiligten Kameradschaften eine Uniformtrageerlaubnis erteilt, damit die Präsenz des Militärs in der weiten Fläche sichtbar bleibt.

Jens Gewers verliest in der Kirche Meinsen/Warber das Totengedenken

 

Abordnung der RK Hummetal in Aerzen

 

 

 

Bild oben: Diana Körner

Bild mitte: Olaf Rietenberg

Bild unten: Erich Wittrock

 

Christian Günther

Kreispressewart

Verwandte Artikel
Aus der Truppe

Herzlichen Glückwunsch

Beförderung zum Fähnrich (w). Romana Rohden, Mitglied der RK Nilkheim wurde zum Fähnrich (w) befördert. Die Kreisgruppe gratuliert recht herzlich...

08.05.2021 Von Webmaster
Sicherheitspolitische Arbeit

Reserve und Demokratie – Wir gegen Extremismus

Berlin. Inwieweit die Innere Führung und der Traditionserlass der Bundeswehr die aktive Truppe und ihre Reserve ausreichend vor extremistischer Einflussnahme...

08.05.2021 Von Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V.

ABSAGE DER TERMINE BrigGen GERSDORF 07.06.2021 UND LUFTGEWEHRSCHIESSEN 19.06.2021

Sehr geehrte Kameradinnen, sehr geehrte Kameraden, entnehmen Sie weitere Informationen des 1. Vorsitzenden der RK MÜNSTER, Gebhard Klingsporn unter der...

07.05.2021 Von Gebhard Klingsporn StFw. d.R. 1.Vorsitzender der RK MÜNSTER