DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft Wingst und Umgebung

Sammeln für den Volksbund




 

Reservisten engagieren sich für Kriegsgräberfürsorge

WINGST re ∙ In der heutigen Ausgabe des Elbe Weser Kuriers liegt ein Brief der Reservistenkameradschaft (RK) Wingst bei, um auf diesem Weg auf eine Sammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge aufmerksam zu machen. Durch die Coronavirus-Pandemie hat sich auch die Sammlung für den Volksbund verändert, aber die RK möchte durch die traditionelle alljährliche Herbstsammlung ihren Beitrag leisten, damit die Arbeit für den Frieden weitergeht – heute mehr denn je. Dafür bitten die Wingster Reservisten im Namen des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge um eine Spende.
Diese Gelder werden dringend benötigt, damit Kriegsgräberstätten – Mahnmale für den Frieden – gegen Gleichgültigkeit und Vergessen gepflegt werden können.

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge wird bei diesen Aufgaben durch Spenden unterstützt:

∙ Bau und Pflege der Ruhestätten der deutschen Kriegstoten im Ausland mit über 2,8 Millionen
Gräbern auf 832 Kriegsgräberstätten in insgesamt 46 Ländern.
Die Wingster Reservisten waren Anfang Mai für 14 Tage in Österreich und pflegen die deutsche Kriegsgräberstätte in Blumau/Niederösterreich.

∙ Angehörigenbetreuung mit Grabnachforschungen und Gemeinschaftsfahrten.

∙ Internationale Jugend und Bildungsarbeit. Motto Versöhnung über den Gräbern-Arbeit für den Frieden.

In den Ortschaften Bülkau, Cadenberge, Geversdorf, Neuhaus, Oberndorf, und Wingst liegt dieser Zeitung ein Brief mit der Bitte der Spende bei. In Teilen der Gemeinde Wingst wird vor Ort gesammelt. Leser sollten dies nicht als Belästigung betrachten; dies ist ein Wunsch der Bürger der Gemeinde Wingst, dem die Reservisten nachkommen wollen. Man könne allerdings nicht in der gesamten Wingst für den Volksbund sammeln. Dafür wird um Verständnis gebeten und auf den beiliegenden Brief verwiesen. Auch wer dadurch nicht direkt angesprochen wird, kann selbstverständlich spenden:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. Lüneburg,
IBAN DE22 2415 1005 0000 0270 03, BIC N0LADE21STS,
Stichwort „Sammlung Bülkau, Cadenberge, Geversdorf, Neuhaus, Oberndorf und Wingst“.
Spenden sind als Sonderausgabe steuerlich absetzbar.

Verwandte Artikel

ERLEBINSBERICHT INFANTERIEAUSBILDUNGSBIWAK WESEL AUSFÜHRUNG DER RK RHEIN RUHR 2022 HIER GESAMTBERICHT MIT SPENDENAUFRUF FÜR DEN VERBAND KRIEGSGRÄBERFÜRSORGE

Sehr geehrte Kameradinnen, sehr geehrte Kameraden, mit der Bitte einer Spende für die Kriegsgräberfürsorge stelle ich neben bereits selber geleisteter...

10.12.2022 Von Frank Wiatrak

DIE LANDESGESCHÄFTSSTELLE TEILT ÜBER DIE GESCHÄFTSSTELLE MÜNSTER EINE STELLENAUSSCHREIBUNG MIT

Sehr geehrte Kameradinnen, sehr geehrte Kameraden, Die Landesgeschäftsstelle teilt über die Geschäftsstelle Münster folgende Stellenausschreibung mit:       E-Mail:...

09.12.2022 Von Frank Wiatrak

DIE GESCHÄFTSSTELLE MÜNSTER - OBERSTLEUTNANT d.R. THORSTEN TSCHÖKE TEILT MIT

Sehr geehrte Kameradinnen, sehr geehrte Kameraden, Die Geschäftsstelle Münster teilt mit: Sehr geehrte Damen und Herren, FwRes Münster, StFw Peter...

09.12.2022 Von Frank Wiatrak