DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu
Skyline NRW

Landesgruppe Nordrhein-Westfalen

Aus den Ländern

45. Viertagemarsch von der Yser

Zwölf deutsche Reservisten begleiteten den Marschgruppenführer, Oberstleutnant d.R. Peter Weyers in diesem Jahr beim 45.Viertagemarsch von der Yser . Sie marschierte 4x 24 km in Formation mit Gesang. Die deutsche Gruppe ist überall bekannt, da sie die einzige Militärformation ist, die singt. Deshalb wurde sie unterwegs von vielen zivilen Mitwanderern immer wieder aufgefordert zu singen.

Foto: Luftlande-Transportschule Altenstadt/Wagner

Die Organisation der „Vierdaagse van de Ijzer“ liegt in den Händen des an der belgischen Nordseeküste stationierten Artilleriebataillons.  Die Organisation erfolgte in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Kocksijde und den Städten Diksmuide, Poperinge und Ypern.
Die 45. Ausgabe der Viertage waren reichlich gefüllt mit Erinnerungen und Höhepunkten. Einige davon waren

  • der 50. Gründungstag der Pferdefischer von Ostduinkerke
  • die Gedenkfeier auf dem belgischen Soldatenfriedhof in Steenkerke
  • das Durchqueren des prächtigen Naturschutzgebiet „De Blankaert“
  • die außergewöhnliche Zeremonie auf dem Deutschen Soldatenfriedhof VLADSLO
  • der Marsch durch die Hopfenfelder von Poperinge
  • sowie am letzten Tag der Marsch zum englischen Soldatenfriedhof Tyne Cot – in Erinnerung an die blutige Schlacht von Passendaele vor 100 Jahren.

Zum Schluss gab es noch eine spezielle „Last Post“ unter dem Menentor und die Parade aller Teilnehmer zum Großen Markt von Ypern.
Dem Provinzkommandeur und Chef des Organisationsteams, Lieutenant-Kolonel Christophe Onraet, überreichte OTL Weyers zum Abschluß ein Gastgeschenk. Onraet war besonders stolz  darauf, dass die deutschen Reservisten wieder dabei waren. Denn in diesem Jahr nahmen weniger Soldaten teil, da sich viele in ganz Belgien im Anti-Terror-Einsatz befanden. Die Lücke wurde jedoch durch zivile Wanderer mehr als ausgeglichen. So erhöhte sich die Teilnehmerzahl gegenüber dem Vorjahr  um 500 auf insgesamt 9097 Wanderer und Marschierer.
Auch im nächsten Jahr steht der Marsch wieder im Zeichen „100 Jahre Erster Weltkrieg 1914-1918 in Flandern, entlang des Yserflusses“.  Er findet vom 20. -24. August statt. Weitere Information über OTL Weyers: reservist-weyers@gmx.de

 

Verwandte Artikel

Kleiderschwimmen 24.06.2022 in Gottmadingen

Erstmals nach der „Covid- Zwangspause“ konnten erfreulicherweise wieder im Rahmen einer Verbandsveranstaltung der Kreisgruppe Schwarzwald-Baar- Heuberg, die IGF /KLF Ausbildung,...

03.07.2022 Von J. Krauß
Aus den Ländern

22. Scharnhorst-Gedächtnis-Marsch

Mit mehr als 190 Teilnehmern war der 22. Scharnhorst-Gedächtnis-Marsch wieder ein Erfolg. Nach einem Jahr Pause und der Beschränkung als...

03.07.2022 Von Reservistenverband / Dirk Kemmerich

Tagung erweiterter Kreisvorstand

Der erweiterte Kreisvorstand Mittlerer Neckar des Reservistenverbandes tagte in den neuen Vereinsräumen der Reservistenkameradschaft Filder in Bernhausen. Als gute Gastgeber...

02.07.2022 Von sz