DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Landesgruppe Nordrhein-Westfalen

Überraschung bei Nato-Wettkampf: Hessische Polizei gewinnt Ursula von der Leyens Siegerteller




Mönchengladbach Die aktiven Soldaten und Reservisten aus neun Nationen waren beim traditionellen Nato-Wettkampf in Mönchengladbach diesmal im wahrsten Wortsinn nur zweite Sieger: Zu aller Überraschung nahm ein Team der hessischen Polizei den begehrten Ehrenteller von Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen mit zurück nach Wiesbaden. Den Polizeibeamten kam allerdings zugute, dass erfahrene Bundeswehr-Reservisten darunter waren. Der Pokal für Platz zwei ging ebenfalls nach Hessen – an vier Reservisten aus Marbach. Ein Team der amerikanischen Streitkräfte aus Grafenwöhr kam auf Platz drei.
 
An dem kräftezehrenden Wettbewerb mit Hindernisbahn, Schlauchboot-Rennen, einem 17- Kilometer-Marsch und Aufgaben aus Auslandseinsatz und Katastrophenhilfe nahm erstmals eine Mannschaft aus der Mongolei teil, von deren Fitness die Veranstalter sehr beeindruckt waren. Unter den Augen von Militärattaché Dulamjav Erdenbileg  von der mongolischen Botschaft in Berlin lagen die vier Soldaten aus Asien in etlichen Einzelwertungen vorn und kamen am Ende auf Platz zehn.
 
Der 32. Internationale Mönchengladbacher Militärwettkampf (IMM), der vom Landeskommando Nordrhein-Westfalen und dem Reservistenverband der Bundeswehr veranstaltet wird, war keineswegs reine Männersache: Auch Soldatinnen aus den USA, Frankreich, Großbritannien und Deutschland befanden sich unter den 160 Wettkämpfern. Der Kommandeur des Landeskommandos NRW, Brigadegeneral Peter Gorgels, überzeugte sich davon, dass alles reibungslos ablief, und begrüßte einen hochrangigen Reserveoffizier unter den Ehrengästen besonders: Polizeipräsident Hans-Hermann Tirre ist Oberstleutnant d.R. der Luftwaffe. 
 

Landeswettkampf inclusive
Eine eigene Wertungsklasse hatten die Reservisten aus NRW. Fur sie wird der IMM zugleich als Landesmeisterschaft gewertet.

Sieger in dieser Klasse und Landesmeister NRW wurde
das Wettkampfkader NRW für die DRM
2. Platz = RK Dormagen
3. Platz = RK Westmünsterland

Besonderer Dank der Veranstalter ging an das Technische Hilfswerk, das wieder schwindelerregenden Hindernisparcours aufgebaut hatte, und das Deutsche Rote Kreuz, das mit seinen geschminkten Mimen für eine realistische Ersthelfer-Aufgabe sorgte. 

 

Info Die „NATO-Olympiade“ forderte die Teilnehmer an 17 verschiedenen Stationen, darunter Erste-Hilfe-Tests, Orientierungsaufgaben und ein kniffliges sicherheitspolitisches Quiz. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht alljährlich die Zusammenarbeit über die Grenzen. Die Veranstalter erinnerten daran, dass der IMM sogar zu einer britisch-amerikanischen Ehe und einer griechischen Hochzeit in Belgien geführt hat. 

Quelle: www.imm-bundeswehr.de 
Internetbeauftragter K.H. Josikat
Text: Helmut Michelis
Alle Fotos © by Rolf Patzke

 
Verwandte Artikel
Allgemein

Kreisgruppe Osthessen - Gedenken an den Widerstand gegen den Nationalsozialismus am 20. Juli

Für Reservisten der Bundeswehr gehört die Pflege der Erinnerungskultur am 20. Juli (Widerstand der Wehrmacht gegen Adolf Hitler) zum Auftrag. Für...

25.09.2022 Von Stefan Mahr (Bilder: Martin Engel osthessen-news)

Gründung der RK-Schaumburg

Neues wagen!   Der 24.11.2018 ist für eine Gruppe von Reservisten, Soldaten und Förderern ein wichtiges Datum in ihrer Mitgliedschaft...

25.09.2022 Von Bernhard Furchbrich, SU d. R. und Vorsitzender

Kampfmittel-Erkennung

RK-Eldagsen bildet sich im Thema „Kampfmittel-Erkennung“ weiter. Die Kameraden der RK – Eldagsen haben sich am 09.09.2022 im Gefechtsdienst aller...

25.09.2022 Von Jörg Meyer, SF