DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Landesgruppe Nordrhein-Westfalen

Durch die Nacht und in den Morgen…




Wettkämpfer aus vier Nationen (Belgien, Deutschland, Niederlande und Österreich) trafen sich zum traditionellen Polarstern – Nachtwettkampf in Köln. Auf 17 Stationen wurde militärisches Grundwissen, körperliche und auch mentale Leistungsfähigkeit geprüft.

Der als taktischer Wettkampf angelegte Parcours führte die Mannschaften, eingeteilt in Streifen zu 3 Mann, durch das Gelände südlich des Flughafens Köln-Wahn. Hier war das Gelände zu überwachen, Eindringlinge aufzuspüren und weiteres Eindringen zu verhindern. Aber auch das Bergen eines Lkw, erste Hilfe unter Feindbedrohung und das Herstellen eines Heissgetränkes waren Stationsaufgaben. Im Vorteil war, wer im Laufe des Vorjahres regelmäßig an den DVag im OrgBereich Köln teilgenommen hatte: manche Aufgabe war dann nicht mehr ganz so neu.

Zum Beispiel wurde bei einer Person beim Zutritt des Geländes eine Personenkontrolle durchgeführt. Eine Zufahrt musste mit einer 3-fach-S-Draht-Sperre geschlossen werden. Nach einem Schusswechsel bei einem eigenen Alarmposten erfolgte ein Eilmarsch dorthin um den verletzten Posten im Rahmen der Selbst- und Kameradenhilfe zu versorgen.

Der Wettkampf wurde dieses Jahr auch als NRW – Meisterschaft der Reservisten ausgetragen. Um den Titel des Landesmeisters kämpften insgesamt 21 Mannschaften. Den Sieg trug am Schluss verdient die Mannschaft RK Bonn 1 um OTL d.R. Klaus Weese vor den Teams der RK Nümbrecht und RK Möhnesee davon.

In den Wertungsklassen „OrgBereich Köln“, dieses Jahr erstmalig auch mit den Bonner Reservisten, siegte ebenfalls Bonn 1 vor der RK Nümbrecht, gefolgt von der Mannschaft der RK Bergneustadt 1.

Die Wertungsklasse Gäste sah die Mannschaften RK Möhnesee B, RK Münster von 1988 und RK Möhnesee A vorne.

Bei den internationalen Teams siegte erwartungsgemäß die Mannschaft der Jägerkompanie aus Saalfelden / Österreich vor den niederländischen Mannschaften 45 Pares und HSSK Pro Libertate.

Gesamtsieger wurde die Mannschaft RK Bonn 1 vor RK Nümbrecht und der Jägerkompanie aus Österreich.

Zwei Mannschaften mussten leider aus gesundheitlichen Gründen aufgeben. Wir wünschen den erkrankten Kameraden gute Besserung.

Unterstützt wurde die Veranstaltung durch das THW Bergisch Gladbach, die DRK-Verbände Wuppertal und Gummersbach-Derschlag sowie dem DLRG Köln. An dieser Stelle noch ein großes Dankeschön an alle Funktioner ohne deren engagierte Mitarbeit eine Ausbildungsveranstaltung nicht erfolgreich durchgeführt werden kann.

Der Stabsoffizier für Reservistenangelegenheiten im Landeskommando Nordrhein-Westfalen, Oberstleutnant Kleffel, gratulierte den Leitenden, Oberstleutnant d.R. Axel Wild, zu diesem anspruchsvollen Wettkampf und war erfreut über die Teilnahme der 32 Mannschaften.

 

A. Wild

Verwandte Artikel

AUSSCHREIBUNG GEFECHTSSTAND GRUNDLAGENAUSBILDUNG 27. – 29.10.2023 IN DÜSSELDORF

Sehr geehrte Kameradinnen, sehr geehrte Kameraden, bitte entnehmen Sie die Ausschreibung im Bereich Downloads Dateiname: Ausschreibung und Anmeldung-1...

06.12.2022 Von Frank Wiatrak

Ausgebuchtes Wochenendseminar der Kreisgruppe Elbe-Weser- Dreieck

Migration und Flucht als sicherheitspolitische Herausforderung für Deutschland, lautete das Thema des Seminars Die Veranstaltung wurde als Kooperation im Europäischen...

06.12.2022 Von Hans-Jürgen Vogt

Lauenau wählt neu

Fast auf den Tag genau nach vier Jahren wieder Wahlenbei der RK Lauenau. Im traditionellen „Felsenkeller“ bestimmten die Mitglieder turnusgemäß...

06.12.2022 Von 2200221100000