DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu
Skyline NRW

Landesgruppe Nordrhein-Westfalen

Hauptmann Stops mit Zapfenstreich geehrt




Beförderung

Bildautor: Helmut Michelis (mic),

Deutlicher kann der Begriff „Heimatschutz“ wohl kaum vermittelt werden: Der Hehner Markus Stops (39) wurde in seinem Geburtsort zum Hauptmann der Reserve der Bundeswehr befördert. Erstmals fand ein derartiger offizieller Akt in diesem Mönchengladbacher Ortsteil statt. Und zur großen Überraschung des frisch Beförderten gratulierten ihm die Hardter Blasmusik und das Bundesschützen-Tambourcorps Hardt mit einem feierlichen Zapfenstreich vor den Grotten der Wallfahrtskirche St. Mariä Heimsuchung. Mit dabei war auch eine Fahnenabordnung der St. Michaels-Bruderschaft Hehn, kommandiert vom (Schützen-)Hauptmann Bernd Bihn.
Hauptmann d. R. Stops, ist im Mönchengladbacher Brauchtum sehr aktiv, und arbeitet als Produktionsleiter in einem mittelständigen Unternehmen für Stromversorgungssysteme. Bei der Bundeswehr ist er im Verbindungskommando Niederlande-Süd eingeplant, das ausschließlich aus Reservisten gebildet wird. Dieses Kommando ist unter anderem für die grenzüberschreitende Koordination von Hilfeleistungen in Katastrophenfällen zuständig.
Dessen Leiter, Oberstleutnant d. R. Jürgen Mitscher, nahm bei einem Treffen seines fünfköpfigen Teams die Beförderung vor, und legte Stops gemeinsam mit Oberleutnant d. R. Markus Lang die neuen Schulterklappen an. Unmittelbar nach Abschluss dieses dienstlichen Treffens rückten dann überraschend die Musiker und Schützen an. „Mehr Werbung für uns Staatsbürger in Uniform kann man wohl kaum machen“, meinte Markus Stops mit Blick auf die zahlreichen Bürger, die von den Bläsern und Trommlern angelockt worden waren. Die stimmungsvolle Zeremonie wurde mit der Nationalhymne abgeschlossen.
Stops, Vorsitzender der Reservistenkameradschaft Hehn, ist einer der freiwilligen Bundeswehr-Reservisten, die bereits seit mehr als drei Jahrzehnten ehrenamtlich den Internationalen Mönchengladbacher Militärwettkampf (IMM) organisieren. Dieser größte und älteste militärische Vielseitigkeitswettkampf in Europa fand zuletzt im Juli mit 38 Mannschaften aus zehn Nationen rund um das Schloss Rheydt statt. Der Hauptmann leitet den IMM seit 2016.

Verwandte Artikel

Feld-, Behelfs- und Notunterkünfte - Ausbildung Leben im Felde

Gehen wir zu Dir oder zu mir? Das könnte das Motto der Ausbildung gewesen sein, zu der sich zahlreiche Mitglieder,...

01.07.2022 Von Benjamin Kunder
Allgemein

Reservedienstleistung beim PzGrenBtl 908

Unser Kamerad Wolfgang Reitzer, OSG d.R. hat im Zeitraum 12.09. – 25.09.2020 eine Reservedienstleistung beim PzGrenBtl 908 abgeleistet. Hier folgt...

01.07.2022 Von Florian Möller

Innere Sicherheit

Wir haben an dem sicherheitspolitischen InfoAbend mit dem Thema: „Die innere Sicherheit Deutschlands in unruhigen Zeiten unter Betrachtung des Zivil-...

01.07.2022 Von Winni