DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu
Skyline NRW

Landesgruppe Nordrhein-Westfalen

Neuer Landespressebeauftragter




Mit dem Jahreswechsel hat auch der neu bestellte Landesbeauftragte für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in der Landesgruppe Nordrhein-Westfalen seine Arbeit für den Verband aufgenommen. Oberstleutnant der Reserve Jorge Klapproth ist freiberuflich als Kommunikationsberater und Medientrainer tätig. Als Autor veröffentlichte er mehrere Fachbücher und Artikel zu Kommunikations-, Krisen-, und Medienthemen. Der ehemalige Berufssoldat, Jahrgang 1961, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter. Nach über 19 Jahren Dienstzeit bei der Bundeswehr in verschiedenen Führungs-, Lehr- und Stabsverwendungen wechselte er auf eigenen Wunsch in die freie Wirtschaft.

Jorge Klapproth ist im Landeskommando Nordrhein-Westfalen beordert. In seiner ersten Verwendung als Reserveoffizier nach der aktiven Dienstzeit war er als Leiter eines Kreisverbindungskommandos in der Zivil-Militärischen Zusammenarbeit und in der Katastrophenhilfe durch die Bundeswehr eingesetzt. Daran schloss sich die Aufgabe auf dem „Spiegel-Dienstposten“ des Leiters der Informationsarbeit und Sprechers der Bundeswehr in Nordrhein-Westfalen an. Derzeit ist er als Verbindungsstabsoffizier im Stab des Landeskommandos Nordrhein-Westfalen in der Zivil-Militärischen Zusammenarbeit und in der Koordinierung der Reservistenarbeit eingesetzt. „Ich freue mich sehr über meine neue Aufgabe als Landespressebeauftragter. Sie gibt mir die Möglichkeit die Kommunikations- und Medienarbeit nun auch für den Verband der Reservisten einbringen zu können“, so Klapproth. „Mein Ziel ist es, durch eine gelungene Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, die wertvolle Arbeit des Verbandes im Allgemeinen und der engagierten Reservisten im Besonderen in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu bringen. Dafür haben wir ein starkes Team.“

 

red.
Verwandte Artikel
Gesellschaft

Helfende Hände für die Invictus Games gesucht

Für die Invictus Games 2023 suchen die Veranstalter rund 2.000 freiwillige Helferinnen und Helfer („Volunteers“). Sie sollen je nach ihrem...

07.07.2022 Von Redaktion / spe
Aus den Ländern

Erfolgreiches Schießen bei der Kreismeisterschaft 2022

Nach zwei Jahren coronabedingter Einschränkungen konnte die Kreisgruppe Lüneburg endlich wieder eine Kreismeisterschaft der RAGn Schießsport durchgeführt werden. Im Februar...

07.07.2022 Von Reservistenverband / Holger Degel
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 27

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

07.07.2022 Von Sören Peters