DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu
Skyline NRW

Landesgruppe Nordrhein-Westfalen

VERDUN 1916 / 2016




Anlässlich der Schlacht von VERDUN vor 100 Jahren, besuchten 22 Reservisten aus Nordrhein Westfalen unter Leitung von Oberstleutnant d.R. Peter Weyers, das französische Schlachtfeld.  Der Fremdenführer der Stadt VERDUN, Uwe Lewerenz betreute die deutsche Gruppe. Am Freitagnachmittag besuchte die Gruppe das „Camp Marguerre“. Hauptmann Dr. Maguerre war im 1. Weltkrieg in dem Camp mit Entwicklung und Test von Bunkerbeton beschäftigt. In dem Waldgebiet stehen viele verschiedenartige Betongebäude, an denen die Deutschen  den Schutz und die Waffenwirkung testeten.
 
Anschließend besuchten die Reservisten die Stellung der deutschen 38cm Kanone „Lange Max“.  Dieses Schiffsgeschütz konnte aus sicherer Entfernung die Forts von Verdun und die Stadt selbst beschießen. Es existiert noch eine beeindruckende, riesige Geschützbettung und die Gleise der Schmalspurbahn, die durch einen Tunnel die Geschosse zum Geschütz transportieren konnte. Zum Abschluss sahen die Reservisten sich noch eine Stellung der „dicken Berta“ in der Nähe von Mangiennes an.
 
Am Samstag besuchte die Gruppe zunächst das neu umgebaute und gestaltete Memorial von Verdun. Dieses Museum zeigt den Ablauf der Kämpfe von Verdun. Danach ging es zu dem zerstörten Dorf Fleury, das neben dem Memorial liegt. Am Nachmittag stand dann die Besichtigung des Zwischenwerkes Thiaumont und das Beinhaus auf dem Programm.
Im Beinhaus sind die Gebeine von 50.000 Gefallenen beider Nationen (Franzosen und Deutsche) aufgebahrt. Dort legten die deutschen Reservisten unter Anwesenheit vieler Franzosen einen Kranz nieder.
 
Zum Abschluss führte der Fremdenführer die Gruppe noch zum Fort Souville. Dieses Fort liegt versteckt im Wald und wird deshalb nicht so sehr von Touristen besucht.
 
Am Sonntagmorgen stand der Besuch der Citadelle und der Siegessäule von Verdun auf dem Programm. Auch in der Siegessäule legte die Reservisten im Beisein vieler Besucher ein Blumengesteck nieder, bevor ein mit vielen Höhepunkten gespickter, eindrucksvoller Besuch von Verdun zu Ende ging.
Verwandte Artikel
Aus den Ländern

Erfolgreiches Schießen bei der Kreismeisterschaft 2022

Nach zwei Jahren coronabedingter Einschränkungen konnte die Kreisgruppe Lüneburg endlich wieder eine Kreismeisterschaft der RAGn Schießsport durchgeführt werden. Im Februar...

07.07.2022 Von Reservistenverband / Holger Degel

Familientag der Kreisgruppe Göttingen

Die Kreisgruppe Göttingen veranstaltet am 23.07.2022 unter Federführung der Reservistenkameradschaft Berka eine Familientag am Freizeitgelände Hopfenberg. Mitwirkende des Familientages sind...

06.07.2022 Von Markus Vidovic
Die Reserve

Jahreshauptversammlung 2022 und neuer Vorstand

Am 2. Juni fand die Jahreshauptversammlung der RK Eichstätt statt mit Entlastung und Neuwahlen des Vorstands. Michael Buchner wurde als...

06.07.2022 Von Peter Maier