DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Kreisgruppe Arnsberg

Aus der Truppe

Eurocorps Führungsverantwortung wechselt




Die Soldaten des Eurocorps aus zehn Nationen sind zur Übergabezeremonie angetreten. Bundeswehr/Bastian Koob

Soldaten aus zehn Nationen gingen am 8. Januar zu den Klängen von Trompetenfanfaren ins „Still gestanden“. Im französischen Straßburg stand die Übernahme der Führungsverantwortung für die Eingreifreserve der Nato auf dem Programm

Die Soldaten des Eurocorps aus zehn Nationen sind zur Übergabezeremonie angetreten.

In den letzten anderthalb Jahren hat sich das Eurocorps auf seinen Einsatz als Land Component Command, mit der Aufgabe Landstreitkräfte zu führen, vorbereitet. In Stavanger in Norwegen ist das Führungskommando Ende letzten Jahres zertifiziert worden. Seit Januar ist es nun verantwortlich für die Führung der Nato Response Force (NRFNATO Response Force), der Eingreifgruppe der NATONorth Atlantic Treaty Organization, für den Bereich der Landstreitkräfte.

Von Münster nach Frankreich

Der Kommandeur des I. Deutsch-Niederländischen Corps, Generalleutnant Alfons Mais (r.), gibt den NRFNATO Response Force-Wimpel an den Vertreter der NATONorth Atlantic Treaty Organization, Generalleutnant John Thomson zurück.

Im Jahr 2019 hatte das I. Deutsch-Niederländische Corps in Münster unter der Führung von Generalleutnant Alfons Mais diese Verantwortung getragen. Sie geht nun über an die Soldaten des Eurocorps. Der USUnited States-amerikanische Generalleutnant John Thomson, aus dem NATONorth Atlantic Treaty Organization-Stab in Izmir in der Türkei, vollzieht die Übergabe: Er erklärt: „Wir haben als Bündnis gut ausgebildete, gut ausgerüstete, gut geführte und gut motivierte Soldaten, die rund um die Uhr über uns wachen. Dies ist das Wesen der NATONorth Atlantic Treaty Organization-Krisenreaktionskräfte, auch bekannt als die NRFNATO Response Force.“ Thomson hatte das Eurocorps im November 2019 während einer fast vierwöchigen Übung in Norwegen zertifiziert. Er verfügt somit über einen detaillierten Einblick in die Fähigkeiten der Soldaten.

Wechsel der Führungsverantwortung: Der Kommandeur des Eurocorps in Straßburg, Generalleutnant Laurent Kolodziej (l.) übernahm von Generalleutnant John Thomson die Führungsverantwortung über die Eingreifgruppe der Nato.

Die Auseinandersetzungen auf der Krim und in der Ukraine begründen die Notwendigkeit, dass die NRFNATO Response Force schnell einsatzbereit ist. Für die Soldaten des Eurocorps bedeutet dies eine Bereitschaft von 24 Stunden an sieben Tagen in der Woche. Während einer Krise werden die ersten Soldaten innerhalb von 15 Tagen am Einsatzort sein, nach 30 Tagen die letzten. Das schließt Fahrzeuge und Material ein. Diese Vorgaben stellen höchste Anforderungen an die eingebundenen Einheiten. Die Koordination und Führung obliegt mit der Kommandoübergabe nun dem Eurocorps. „Das Corps ist gerade aufgrund seiner Dualität für den aktuellen NRFNATO Response Force-Einsatz bestens geeignet und vorbereitet. Denn es kann sowohl für die Europäische Union als auch für die Nato eingesetzt werden“, verdeutlicht der Kommandeur des Eurocorps, Generalleutnant Laurent Kolodziej.

Die Dualität als Vorteil

Multinational geführt: Der Kommandeur Eurocorps, Generalleutnant Laurent Kolodziej (r.), und sein deutscher Stellvertreter, Generalmajor Josef Dieter Blotz, nehmen die Front der Eurocorps-Soldaten in den Lizee Barracks ab.

Diese Erfahrungen zeichnet das Eurocorps gegenüber anderen, vergleichbaren Verbänden aus. Durch ihren Einsatz in Mali und der Zentralafrikanischen Republik im Auftrag der Europäischen Union haben die Soldaten des Eurocorps noch einmal einen ganz anderen Blickwinkel gewonnen, den sie nun im Auftrag der NATONorth Atlantic Treaty Organization nutzen können. In einer Krise muss das Eurocorps in der Lage sein, die Bodentruppen der NRFNATO Response Force mit bis zu 65.000 Soldaten zu führen. Für die Soldaten des Eurocorps Herausforderung und Verpflichtung zugleich, auf die sie sich bestmöglich vorbereitet haben.

 

 

 

Verwandte Artikel
Militärische Aus- und Weiterbildung

5. Eichstätter Infanteriemarsch stellt Reservisten auf die Probe

9 Mannschaften aus MÜNCHEN-NORD, NEUBURG, KIPFENBERG-DENKENDORF, WETTSTETTEN sowie dem GebLogPzGrenTrp, der HSK SCHWABEN und designierten HSK DONAU-PFALZ traten am 24....

30.09.2022 Von Peter Maier / RK EICHSTÄTT
Aus den Ländern

3-Tage-Programm auf der militärischen Meile beim Hafengeburtstag Hamburg.

Die Landesgruppe Hamburg nahm am diesjährigen Hamburger Hafengeburtstag teil und stand drei Tage auf der Überseebrücke für interessierte Bürger, Soldaten...

30.09.2022 Von Mirko Klisch
Psycho-Soziale Kameradenhilfe

Der 5./6. Fachkongress PTBS in Hamburg

Vom 23. bis zum 24. September fand in Hamburg der 5./6. Kongress „Verwundungen an Leib und Seele“ des Reservistenverbandes statt....

30.09.2022 Von Klisch