DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Kreisgruppe Arnsberg

Schießsport

IMHH 2021 abgesagt




Die Coronakrise zwingt Veranstalter immer wieder zu Absagen. Auch die Reservistenkameradschaft Hesborn hat der Pandemie Rechnung getragen und das Internationale Militärschießen Hesborn Hochsauerland welches vom 14. – 26. Mai 2021 stattfinden sollte abgesagt.

Nicht nur wir, sondern vermutlich alle Veranstalter machen sich die Entscheidungen zum weiteren Vorgehen in der Krise nicht leicht. Wir alle sind Schießsportler  und hängen auch selbst mit unserem Herzen an der Sache und viele Teilnehmer haben in den vergangenen Monaten hart trainiert, um am IMHH 2021 erfolgreich teilnehmen zu können.

Menschenansammlungen begünstigen generell immer die Verbreitung von Infektionskrankheiten und derzeit eben verstärkt die des momentan global umhergehenden Coronavirus. Aus diesem Grund werden der Reihe nach vor allem Ereignisse mit einer hohen Besucherzahl abgesagt. Aber auch Veranstalter von kleineren Anlässen stehen nun vor der Frage, ob sie diese guten Gewissens durchführen können.

Bei größeren Veranstaltungen ist die Möglichkeit der Rückverfolgbarkeit von Kontaktpersonen extrem schwierig und es kann unter ungünstigen Bedingungen zu einer Übertragung auf viele Personen kommen. In die Abwägung sollte daher mit einbezogen werden, ob Schwierigkeiten bei der schnellen Kontaktpersonenermittlung im Falle eines Ausbruchs zu erwarten sind.

Eine enge Abstimmung zwischen Veranstaltern und Gesundheitsbehörden vorort ist nötig in der Planungsphase, Phase der Durchführung der Veranstaltung und Phase nach der Veranstaltung, u.a. mit Teilen der Erreichbarkeitsdaten  und Etablierung von Kommunikationskanälen.

Wer soll das alles Leisten? Die Bundeswehr  als Veranstalter und hier insbesondere das Landeskommando NRW? Die Reservistenkameradschaft Hesborn die das alleinige Finanzielle Risiko trägt? Wohl eher nicht denn da stößt man ganz schnell an die Grenzen des machbaren.

Natürlich geht immer die Gesundheit vor und Veranstaltungen müssen sich dem gesellschaftlich übergeordneten Ziel unterordnen. Aber wir müssen auch über die Finanzen reden. Leider kann man sich gegen derartige Ereignisse wie die Corona-Krise nicht finanziell absichern. Dieses Thema trifft alle Sportveranstalter gleich. Dabei ist es egal, ob es sich um kleine Sportereignisse auf Vereinsbasis handelt oder um Großveranstaltungen. Fast alle werden übrigens am Ende zum größten Teil über ehrenamtliche Vereinsarbeit geleistet.

Die ersten Einladungen für das IMHH 2021 wurden schon verschickt. Man hätte, bei etwas mehr Weitsicht eigentlich wissen müssen daß das IMHH 2021 unter diesen Voraussetzungen nicht durchführbar ist.  Die bis jetzt entstandenen Kosten wären dann gespart worden. Wer zahlt die eigentlich? Ja klar die Reservistenkameradschaft Hesborn; Schade, das Geld wäre woanders nötiger gewesen.

Und der VdRBw ? Wenn es um Kosten geht hält man sich bedeckt.

Die Entscheidung der Reservistenkameradschaft Hesborn das IMHH im Jahr 2021 abzusagen ist deshalb vernünftig und richtig.

Verwandte Artikel
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 3

Was berichten die Medien über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda? Hier erfahren Sie,...

21.01.2021 Von Sören Peters
Aus der Truppe

Als Reservist in der Militärischen Sicherheit unterstützen

Das Dezernat Militärische Sicherheit der Abteilung Einsatz im Kommando Territoriale Aufgaben der Bundeswehr sucht ab sofort und längerfristig engagierte Reservistinnen...

21.01.2021 Von Redaktion / spe
Gesellschaft

Neue Corona Regeln

Nach mehr als siebenstündigen Beratungen haben sich Bund und Länder am Dienstag auf eine Verlängerung des derzeitigen Lockdowns und eine...

20.01.2021 Von Dieter Kesting