DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft Dormagen

Öffentlichkeitsarbeit

Zentrale Gedenkstunde zum Volkstrauertag im Land NRW




Zentrale Gedenkfeier Knechtsteden

Bildautor: RK -RH

Zentrale Gedenkstunde zum Volkstrauertag des Landtags NRW, der Landesregierung NRW und des VDK Landesverband NRW in Dormagen, Kloster Knechtsteden.
Beim diesjährigen Volkstrauertag kam der RK Dormagen eine ganz besondere Ehre zu teil.
Aber besser alles der Reihe nach. Seit mehreren Jahren und auch coronabedingt einmal verschoben laufen die Planungen für die Zentrale Gedenkfeier zum Volkstrauertag 2021 in Dormagen, Kloster Knechtsteden durch den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge in Zusammenarbeit mit dem Landtag und der Landesregierung NRW.
Der Zeit- und Ablaufplan gibt ein strenges diszipliniertes Regelwerk vor. Die stille Kranzniederlegung wird durch die offiziellen Vertreter vorgenommen.
Für den Landtag – Präsident André Kuper,
für die Landesregierung – Minister Dr. Stephan Holthoff-Pförtner,
für den Volksbund Landesverband NRW – Staatsminister a.D. u. VDK-Landesvorsitzender Thomas Kutschaty
für die Bundeswehr Landeskommando NW – Kommandeur und Brigadegeneral Dieter Meyerhoff
für die Stadt Dormagen – Bürgermeister Erik Lierenfeld
Beim anschließenden Empfang der Stadt Dormagen erhielt auch der Vorsitzende der RK Dormagen eine Einladung. Hier erteilte der Bürgermeister dem RK Vorsitzenden und seiner Truppe ein großes Lob und Dank zugleich für die bisherige Sammlung zugunsten des VDK, tragen doch die Dormagener Kameraden dazu bei, das in der Bezirksstatistik der Sammlungen, Dormagen mit an der Spitze steht.
Während dessen führten die Kameraden der RK im Außenbereich des Klosters den Ordnerdienst und Parkplatzzuweisung bei leider äußerst ungünstigsten Witterungsbedingungen (Starkregen) durch.
Bei der anschließenden Gedenkstunde in der Klosterbasilika konnten sich die Kameraden mit einem 10 min. Beitrag in die Zeremonie einbringen. Hierzu wurde ein Wortbeitrag unter dem Motto: „als Botschafter Deutschlands in der Normandie – Berichte und Erzählungen“ mit abschließender Fotodokumentation und musikalischer Untermalung eingebracht.
Bei dem nachfolgenden Gedankenaustauch erfuhren die Mannen der RK um ihren Vorsitzenden viel Lob und Anerkennung von allen Seiten. Besonders waren sie über die netten Worte durch den Kommandeur BG Meyerhoff
Verwandte Artikel
Aus den Ländern

Marine in der Ostsee: Sicherheit für Handel und Infrastruktur

Unter dem Titel „Operationsgebiet Weltmeer“ geht es in der aktuellen Ausgabe der loyal um maritime Sicherheit und um die Seestreitkräfte...

07.12.2022 Von Bernhard Lücke

RK Moos mit Fahne bei Beerdigung von Manfred Hannes

Ehrenbezirksvorsitzender Manfred Hannes wurde von zahlreichen Uniformen auf seinem letzten Weg begleitet. Kameraden aus den Kreisgruppen Landshut, Rottal, Deggendorf-Straubing-Bogen und...

07.12.2022 Von Josef König
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 49

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

07.12.2022 Von Sören Peters