DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Kreisgruppe Niederrhein

Deutsche Reservistenmeisterschaft 2022




Startschuss zur Deutschen Reservistenmeisterschaft – und wir waren dabei! Im Rahmen einer RDL oder DVag waren mehrere Kameraden nebst unserem FwRes und unserem Organisationsleiter
als Funktionspersonal bei der Deutschen Reservistenmeisterschaft in Warendorf und in der Senne eingesetzt.
Auf dem Truppenübungsplatz Senne bei Paderborn standen am ersten Wettkampftag die militärischen Fähigkeiten im Mittelpunkt des Wettkampfes: Schießen mit dem Gewehr G36 und mit dem Maschinengewehr MG3, dynamisches Schießen mit G36 und Pistole P8 (hier waren fünf Kameraden aus der RAG Mil.-Wettkampf als Sicherheitsgehilfen und Sicherheitsoffizier eingesetzt). Zum Abschluss noch ein sicherheitspolitisches Quiz und das Soldaten-Grundfitness-Tool (SGT), bei dem ebenfalls ein Kamerad unserer Kreisgruppe als Funktioner eingeteilt war.

Auszug aus der Wettkampfzeitung #DRM2022
Auf dem Truppenübungsplatz zeigt das Thermometer am Mittwoch schon vormittags mehr als 30 Grad Celsius, das Gras und der Wald sind trocken. Die Straßen und Wege stauben. Aber der Sicherheitsoffizier an der Station Dynamisches Gruppenschießen mit G 36 und P 8, Stabsfeldwebel d.R. Erich Genenger, zeigt sich zufrieden. Zum Glück behindert kein Zwischenfall den ersten Wettkampftag in der Senne. Beim Dynamischen Gruppenschießen gibt es pro Wettkämpferin oder Wettkämpfer 20 Schuss Munition für das Gewehr G36 und weitere sechs für die Pistole P8. Der Auftrag: Sicherung einer in 300m aufgebauten Häuserzeile. Auf dem Weg dorthin müssen immer wieder dynamisch aufsteigende Ziele (Mannscheiben) mit dem Gewehr und der Pistole bekämpft werden. Beim dynamischen Schießen wird auf die Sicherheit aller geachtet. Neben jedem Schützen steht ein Sicherheitsgehilfe mit einer roten und grünen Fahne und achtet auf, das der Schütze in der Bewegung das G36 gesichert hat, der Finger lang am Abzug liegt und im Eifer des Gefecht keiner vor die Feuerlinie läuft. Die Wettkämpfer bewegen sich in einer Linie immer auf gleicher Höhe. Die 300 Meter lange Schießbahn ist in mehrere Einzelabschnitte unterteilt. An jedem Abschnitt eine andere Aufgabe. Die Aufsichten und Schiedsrichter erbringen bei dem heißen Wetter eine sportliche
Hochleistung. Bei 21 Mannschaften ergibt das eine Laufstrecke von mehr als 12 Kilometern. Einer der Sicherheitsgehilfen ist Obergefreiter d.R. Richard van Lipzig. Da der heute 56-Jährige selbst aktiver Militärwettkämpfer ist, nimmt er es locker. „Das schaffen wir hier alle. Wir achten darauf, dass wir versuchen, uns abzuwechseln. So muss jeder nur etwa sechs Kilometer laufen.“

Weitere Kameraden waren in Warendorf als Kraftfahrer und Funktioner auf dem Wettkampfgelände Lohwall und zur Versorgung der Teilnehmer an allen Wettkampfstandorten eingeteilt. Unser Kreis-Org.-Leiter betreute in Warendorf mit einigen Kameraden den Infostand des Reservistenverband.
Es war ein tolles Erlebnis, nach so langer Corona Pause endlich wieder an einer solchen großen Veranstaltung teilnehmen zu können.
Herzlichen Glückwunsch an die Siegermannschaft Hessen 1 – Respekt vor Eurer Leistung!

Text und Bilder: Wettkampfzeitung #DRM2022 und Kameraden der Kreisgruppe Niederrhein

Verwandte Artikel
Die Reserve

Raus aus der Komfortzone

Eigentlich wollten Sabrina und Massimo A. nur ihren Sohn zur Karriereberatung begleiten. Nun lassen sich beide zu Reservisten ausbilden....

17.08.2022 Von Detlef Struckhof
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 33

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

17.08.2022 Von Sören Peters

„Tag der Reservisten“ erfolgreich

Endlich wieder ein „Tag der Reservisten“ der Kreisgruppe Weserbergland! Nach zwei Jahren Unterbrechung wie gewohnt in der guten Stube der...

16.08.2022 Von Christian Günther