DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Kreisgruppe Niederrhein

Gute Tat mit Erbsensuppe im Schloss




Bei der Scheckübergabe an die „Insel Tobi“ (v.l.): Brigadegeneral Dieter Meyerhoff, Vorstandsmitglied Kerstin Thyssen-Thomassen, Oberst d.R. Helmut Michelis und der Projektoffizier des „Tages der Begegnung mit der Bundeswehr“ und des IMM, Oberstleutnant Thorsten Fey. Foto: Bundeswehr/Tappeser

Gute Tat mit Erbsensuppe im Schloss

Erlös an den Förderverein „Insel Tobi“ und das Bundeswehr-Sozialwerk übergeben

Maskenball beim Weihnachtsbasar – die Pandemie hat diese schräge Kombination bei dieser traditionellen Veranstaltung des Bundeswehr-Sozialwerks (BwSW) im Behördenzentrum in Düsseldorf leider erzwungen. Aber am wichtigsten ist allen Beteiligten ohnehin, was auf dem Scheck steht: 405 Euro für die „Insel Tobi“, gesammelt beim 37. Internationalen Mönchengladbacher Militärwettkampf (IMM) am 2. Oktober rund um das Renaissance-Schloss Rheydt. Ein Scheck in gleicher Höhe ging an das BwSW.

Überreicht hat die Spenden Brigadegeneral Dieter Meyerhoff, Kommandeur des Landeskommandos Nordrhein-Westfalen, im Beisein des Ehrenvorsitzenden der Kreisgruppe Niederrhein im Reservistenverband, Oberst d.R. Helmut Michelis. Die „Insel Tobi“ bietet eine palliative Kurzzeitpflege für schwer chronisch kranke Kinder an, um den betroffenen Familien eine Auszeit vom mühsamen Pflegealltag zu ermöglichen. Zurzeit zieht der Verein in das ehemalige Kamillianer-Krankenhaus nach Mönchengladbach-Dahl um – die Kinderklinik am Krankenhaus Neuwerk war wegen einer Umstrukturierung geschlossen worden.­ Das ist auch finanziell sehr aufwändig. Vorstandsmitglied Kerstin Thyssen-Thomassen nahm daher den Scheck begeistert in Empfang, ebenso wie der BwSW-Bereichsvorsitzende Hauptmann a.D. Uwe Sander. Unterstützt wird damit, ähnlich der „Insel Tobi“, die „Aktion Sorgenkinder“, mit der beeinträchtigte Kinder von Bundeswehrangehörigen an speziellen Freizeiten mit geschulten Betreuern teilnehmen können. Auch hier sollen die Eltern entlastet werden.

Zusammengekommen waren diese insgesamt 810 Euro, weil zum IMM im Innenhof des Schlosses wieder der legendäre Bundeswehr-Eintopf kostenlos an alle Zuschauer ausgeteilt worden war – verbunden mit der Bitte um eine kleine Spende. An dem großen militärischen Vielseitigkeitswettkampf in Europa, durchgeführt vom Landeskommando und der Kreisgruppe Niederrhein, hatten wieder 160 Soldaten, Polizeibeamte und Angehörige ziviler Hilfsorganisationen aus sechs Ländern teilgenommen. Angeschlossen war ein buntes Rahmenprogramm für jedermann vom neuen Rettungshubschrauber über eine historische  Fahrzeugschau bis zur Big Band des Reservistenmusikzuges Rheinland. Die Veranstalter hoffen, zum 38. IMM, der voraussichtlich am 1. Oktober 2022 stattfinden wird, noch mehr Besucher überzeugen zu können, leckere Suppe für den guten Zweck zu konsumieren.

 

 

 

Verwandte Artikel

Ausschreibung DVag-Nr. 061-22 militärischen Ausbildungstag „Rund um die Alteburg“ am Samstag den 17.September 2022 in 55629 SEESBACH

Sehr geehrte Kameradinnen und Kameraden,   wir freuen uns sehr, Ihnen in diesem Jahr wieder einen Ausbildungstag mit verschiedenen Stationen...

29.06.2022 Von Peter Beck

Info-Heft II/2022 Kreisgruppe Hunsrück-Trier

Vorwort des Kreisvorsitzenden und der Geschäftsstelle     Sehr geehrte Kameradinnen und Kameraden, liebe Mitglieder der Kreisgruppe Hunsrück-Trier!   Am...

29.06.2022 Von Peter Beck

Einladung zum RK Abend

Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. RK Visselhövede, Burgstr. 5, 27374 Visselhovede An alle Mitglieder der Reservistenkameradschaft Visselhövede   ...

29.06.2022 Von Horst Müller