DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft Nümbrecht

Waldkauz 2016-Ausbildungsbiwak und Orientierungsmarsch




Ausbildungsbiwak mit Orientierungswettkampf

Vom Freitag den 15. Juli bis Sonntag den 17. Juli 2016 führte die RK Nümbrecht auf dem ehemaligen Bundeswehrgelände der Nutscheid- Kaserne  im Fort Ommeroth bei Waldbröl ein Ausbildungsbiwak mit Orientierungswettkampf durch.

Organisation und Leitung der Veranstaltung hatte Hauptgefreiter der Reserve Frank Walther inne.

Die Teilnehmer setzten sich aus Reservisten der Kreisgruppe Bergisch Gladbach zusammen.

Die Veranstaltung fand als Verbandsveranstaltung statt.

Die Ausbildungsinhalte am Freitag den 15. Juli bestanden aus einer Einweisung und Handhabung am Minensuchgerät  MSG 75, einer Funkausbildung am Funkgerät SEM 52S und der Funkbetriebssprache.

Am Samstag den 16. Juli startete um 9:30 Uhr der Orientierungswettkampf Waldkauz 2016

Auf einer Länge von 15 Kilometern mussten per Koordinate verschiedene Ziele angelaufen werden und schriftliche Aufgaben aus dem allgemeinen militärischen Grundwissen gelöst werden.

Der Leitende HG.d.R. Frank Walther hatte eine sehr anspruchsvolle von der Topographie wechselnde Marschstrecke ausgearbeitet die den teilnehmenden Reservisten die Möglichkeit gab ihre Körperliche Leistungsfähigkeit zu überprüfen.

Bei dem lehrreichen und fordernden Wettkampf  setzte sich die Mannschaft Delta der RK Bergneustadt durch und erkämpfte sich überlegen den 1. Platz.

Der 2. Und 3. Platz ging an die Mannschaften Alpha und Charlie von der RK Nümbrecht.

Ganz besonders stellte der Leitende  Walther die Leistung von Obergefreiten d. R. Hartmut Floegel  (RK Nümbrecht) heraus in dessen Händen die gesamte Verpflegung der Veranstaltung lag.

Im Rahmen der Siegerehrung wurde dem Gefreiten der Reserve Klaus Dieter Schmidt für seine Verdienste in der beorderungsunabhängigen Reservistenarbeit, insbesondere in der RK Nümbrecht das Bezirkswappen in Bronze der Bezirksgruppe Köln-Aachen verliehen.

Mit einem Kameradschaftsabend zu dem Familienangehörige, Förderer und Freunde eingeladen waren fand der Samstag seinen Ausklang.


Nach Rückbau des Biwak Platzes und Abtransport der Gerätschaften am frühen Sonntagnachmittag endete die Veranstaltung.

Verwandte Artikel
Sicherheitspolitische Hochschularbeit

Die Studierenden Reservisten Osnabrück feiern 30-jähriges Jubiläum

Vor 30 Jahren – im Jahre 1992 gründeten sich die Studierenden Reservisten Osnabrück. Zu diesem Anlass feierten die Mitglieder in...

07.10.2022 Von RK StuROs Vorstand
Die Reserve

Erfolg beim Milizschießen Hochfilzen

Das österreichische Bundesheer hielt am 01. Oktober 2022 ihr großes Milizschießen auf dem Truppenübungsplatz Hochfilzen ab. Beim letzten Schießen im...

07.10.2022 Von Hans Römersberger
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 40

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

07.10.2022 Von Redaktion