DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

RAG Schießsport Hesborn

Schießsport

Honest-John-Missile-Cup 2019




Bildquelle: RK Unlingen

Der 28. Honest-John-Missile-Cup der RK Unlingen wurde auch in diesem Jahr als Gästeschießen des Sanitätsregiments 3 in Dornstadt ausgetragen. Auf der Standortschießanlage in Ulm/Bollingen stellten sich 47 Mannschaften aus fünf Nationen (Tschechien, Italien, Frankreich, Schweiz und Deutschland) den verschiedenen Herausforderungen.

In diesem Jahr galt es im Schießwettbewerb mit den Pistolen P8 und Walther PPQ (Polizeipistole Quick Defence), den Gewehren G36 und G27 sowie der Maschinenpistole MP7 und den Zusatzdisziplinen Handgranatenzielwurf und Waffenkiste den Gesamtsieger zu ermitteln.

Reservisten aus Hesborn belegten den 2. Platz

Wie im letzten Jahr konnten die Kameraden aus Tschechien vom KVZ (Klubu vojáků v záloze, Verein der Soldaten in Reserve) Liberec 1 sich den Titel des Gesamtsiegers sichern und verwiesen die RK Hesborn aus dem Hochsauerland und die Reservisten aus Laupheim auf die Plätze 2 und 3. Der beste Einzelschütze, Podplukovník (Oberstleutnant) Karel Kratky, kam ebenfalls aus den Reihen der KVZ Liberec 1.

Parallel zum Schießwettkampf trugen die Kameraden des SanRgt 3 den Aesculap-Cup aus. Dieser Wettkampf mit dem Schwerpunkt Sanitätsdienst wurde in einer gesonderten Bewertung ermittelt. Die Kameraden Robin Volz, Jonathan Stehle, Georg Stehle und Thomas Knupfer der Kriegerkameradschaft Offingen gewannen diesen Wettbewerb vor den bayrischen Kameraden der RK Aichach und der RK Olching.

Beim Abschlussantreten bedankte sich der Gesamtleitende Leutnant Rainer Fuchs bei allen teilnehmenden Mannschaften und wünschte ihnen eine gute Heimreise. Weiter sprach er allen Helfer und Unterstützer seinen Dank aus. Ohne eine solche Unterstützung könnte eine Veranstaltung in dieser Form nicht durchgeführt werden.

Verwandte Artikel

MdB berichtet über aktuelle Situation des Bevölkerungsschutzes

Mitglied des Deutschen Bundestages, Andrea Lindholz gab am 30.06.22  im Jägerhof Weibersbrunn den stellenweise weit angereisten Reservisten, aktiven Soldaten und...

06.07.2022 Von Walter Schreck

1.795.350 Stunden Amtshilfe

Beim 7. Sicherheitsforum der Kreisgruppe Holstein-Süd stellte Brigadegeneral Christian Nawrat die Panzergrenadierbrigade 41 vor. Es hat sich beides etabliert: sowohl...

06.07.2022 Von Patrick Ziebke
Allgemein

YouTube, Twitter, Blogs: Wo Experten den Krieg erklären

Das erste Opfer eines jeden Krieges ist die Wahrheit.“ Obwohl dieses Zitat mehreren historischen Personen zugeschrieben wird, bringen die meisten...

06.07.2022 Von Benjamin Vorhölter und Sören Peters