DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu
Banner Kreisgruppe Rhein-Ruhr
Wappen_KG-RR_200x200px.png

Kreisgruppe Rhein-Ruhr

LogBtl 161 ehrt Nachschubexperten -OStFw d. R. Hans-Peter Schichtel leistet 2000. Reservedienst-Tag-




: Oberstabsfeldwebel d. R. Hans-Peter Schichtel mit der Urkunde des Logistiik-Bataillons 161 Delmenhorst

Bildautor: Hans-Peter Schichtel

„Reserve hat noch lange keine Ruh’“ – so könnte der Leitsatz für den Einsatz von Hans-Peter Schichtel für ‚seine‘ Bundeswehr lauten. Denn nach 12-jähriger Dienstzeit bei Nachschubeinheiten in Kassel und Köln meldete er sich direkt im Anschluss ab 1992 als Reservist wieder zum Dienst – als Zugführer bei seiner letzten Einheit in Köln, der 2./NschBtl. 805.

Im sächsischen Zeithain beim NschBtl.133 und im hessischen Diez beim NschBtl 462 diente der engagierte Portepee-Unteroffizier darüber hinaus u. a. in den Verwendungen Kompanietruppführer und Kompaniefeldwebel.

Soldat-Sein in der Bundeswehr heißt dienen. Aber im ‚Nachschub‘ erhält dieses wichtige Prinzip wohl noch eine besondere Bedeutung, geht es doch um nicht weniger als um die verantwortungsvolle, schnelle und sachgerechte Versorgung der Truppe, was angesichts der Komplexität der Aufgaben heute noch treffender mit ‚Logistik‘ beschrieben wird.

Angesprochen auf seinen jahrelangen Reservedienst, berichtet Schichtel stolz:

„Seit dem Jahr 2015 habe ich mich der Bundeswehr jährlich mit 300 Tagen an Reservedienstleistungen zur Verfügung gestellt. Dabei wurde das LogBtl 161 in Delmenhorst zu meiner jetzigen Stammeinheit, die mir aufgrund meiner Kenntnisse und jahrelangen Erfahrungen anspruchsvolle Aufgaben übertragen und anvertraut hat. Hier bin ich als Logistik Operations Feldwebel in der Einsatzzentrale Logitisk tätig; seit 2016 verantwortlich für insgesamt 470 Fuhrpark-Einheiten. Sehr gefreut habe ich mich am 17.05.2021 über die Ehrung zu meinem 2000. RDL-Tag durch ‚meine Logistiker‘“.

Diese lange Reservisten-Vita belegt eindrucksvoll, dass die Bundeswehr auf ihre Reservisten nicht verzichten kann – und auf die vom Schlage Hans-Peter Schichtels wohl schon gar nicht!

Mit Eintritt in den Reservistenverband im Jahr 2005 hat es der rührige ‚Oberstaber‘ nicht bei einer bloßen Mitgliedschaft belassen; denn bereits seit 2007 ist er Vorsitzender der RK Moers und mit seinen Kameraden immer aktiv vor Ort. So war es vor ‚Corona‘ (und hoffentlich bald wieder!) gute Tradition, am vorletzten Weihnachtswochenende in der Innenstadt Eintopfgerichte aus der Feldküche an die Bürgerinnen und Bürger gegen Spenden auszuschenken. Eine Aktion, bei der auch der Bürgermeister für einen guten Zweck immer mitmachte.

Die Kreisgruppe Rhein-Ruhr freut sich, einen solch engagierten Reservisten in ihren Reihen zu haben, gratuliert sehr herzlich zu dieser Ehrung durch das Logistik-Bataillon und wünscht Hans-Peter Schichtel weiterhin allzeit viel Soldatenglück!

Verwandte Artikel

Neustart der Blaulichtmeile

Beim Fußball-Volksfest in Rheydt war auch der Reservistenverband am Ball   Nach der jahrelangen Corona-Zwangspause hat jetzt in Mönchengladbach endlich...

09.08.2022 Von Helmut Michelis / vLi
Die Reserve

Erst Reservist, jetzt Zeitsoldat und Feldwebelanwärter

Munir E. absolvierte in Rheinland-Pfalz den ersten Durchgang der Ausbildung Ungedienter. Danach war er überzeugt: Soldat ist sein Berufswunsch. Bei...

09.08.2022 Von Detlef Struckhof
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 32

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

09.08.2022 Von Sören Peters