DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
Banner Kreisgruppe Rhein-Ruhr
Wappen_KG-RR_200x200px.png

Kreisgruppe Rhein-Ruhr

Aus der Truppe

SiPol Exkursion Kiel 2022 der RAG Marine Rhein-Ruhr




Bildautor: Robert Everett

Bedingt durch die Corona Pandemie musste sie zweimal verschoben werden,

das tat der Sache jedoch keinen Abbruch: Am 16. Juni starteten die Reservisten der RAG Marine Rhein-Ruhr ihre Exkursion nach Kiel!

Hervorragende Arbeit hatten im Vorfeld die Organisatoren Oberstabsbootsmann d.R. Dirk Morfeld (Organisationsleiter Wesel) und Hauptgefreiter d.R. Hans-Wolfgang Rasch (RAG Vorsitzender) geleistet.

Mit Privat Pkw und mit der Bahn reisten die Teilnehmer am Treffpunkt in Kiel an und so begann Tag 1 der Exkursion mit der Begrüßung auf dem Tender Werra und einer anschließenden Führung über den Marine Stützpunkt Kiel.

Nachmittags dann Verlegen zur Unterkunft in der Jugendherberge Kiel und zum Tagesabschluss ein gemeinsames Abendessen in einem China Restaurant.

Tag 2 begann am Aussichtspunkt der Schleuse Kiel Holtenau und anschließenden Besuch des 50er Jahre Museums in Kiel-Wik. Highlight des Tages war dann die Kuttertour mit dem Boot der RK Marine Kiel durch den Kieler Hafen, vorbei am Marine Arsenal und an den Sehenswürdigkeiten des Hafens.

Das Abendessen in der Forstbaumschule rundete den Tag ab.

Die Kieler Woche hatte man natürlich ins Besuchsprogramm integriert und so konnte man am Marine Stützpunkt das Einlaufen der Einheiten „ live“ verfolgen.

Dabei auch der Tender Rhein, Patenschiff der Stadt Wesel, Wesel ist der Standort der RAG Marine Rhein-Ruhr.

Die Reservisten gingen an Bord und erlebten bei der Familienfahrt einen Tag auf See bei schönstem Wetter. Kommandant Korvettenkapitän Lenz hatte mit seiner Mannschaft ein

interessantes Programm zusammengestellt, das Alle begeisterte.

Ein sehr interessantes Manöver, war bei der Rückkehr in den Stützpunkt das Anlegen des Tender Rhein längsseits an den Tender Werra, was von beiden Teams und unter den Augen der Zuschauer, absolut professionell durchgeführt wurde. Ein gemeinsames Grillen auf dem Hauptdeck und die Teilnahme am „Open Ship“ beendeten auch den erlebnisreichen Tag 3.

Das Marineehrenmal in Laboe ist nicht nur für jeden Marine Reservisten ein „absolutes Muss“ und so bildete ein Besuch dort auch den Abschluss der Exkursion.

Die Reservisten traten vor dem Ehrenmal an, begaben sich in Marschordnung in die Gedenkhalle und legten dort einen Kranz nieder. Für alle Teilnehmer war es ein ergreifender Moment als das Lied „ich hatte einen Kameraden“ erklang und Kapitän z.S. Dr. Michael Heidinger mit mahnenden Worten an die Toten aller Marinen der Welt erinnerte.

Die Führung durch die Hallen und über die Plätze der Anlage, gab einen guten Ein- und Überblick in die Geschichte des Marineehrenmals Laboe.

Nach einem kurzen Resümee in gemeinsamer Runde über die vergangenen Tage traten die Teilnehmer die Heimreise an.

Verwandte Artikel

Besichtigung der alten "Tante JU"

Die Reservistenkameradschaft Meppen hat, wie im letzten, auch in diesem Jahr mit Unterstützung des Bundeswehr Dienstleistungszentrum (BwDLZ) Leer im Rahmen...

26.09.2022 Von Jürgen Bradler

38. IMM | Bühnenprogramm am Schloss Rheydt

Bühnenprogramm in und um Schloss Rheydt 11:30 Uhr bis 21:00 Uhr   11.30 Uhr        Opening, Auftritt der Band „Peter...

26.09.2022 Von Richard van Lipzig

Franken-Post XVIII. ist da

Die erschienene Franken-Post XVIII. berichtet über Aktivitäten aus Franken mit den Reservistenkameradschaften Heilbronn, Bad Wimpfen, Tauberbischofsheim, über einen Einsatz Kriegsgräberpflege...

26.09.2022 Von Hartmut Wilhelm