DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Kreisgruppe Südwestfalen

Kreuztaler Reservisten in Belgien auf History-Tour




Fahrt der Reservistenkameradschaft Kreuztal/Auf geschichtlichen Spuren in Belgien

Bildautor: Fritz Knipp

Nach langer pandemiebedingter Inaktivität beschloss der Vorstand der RK Kreuztal, den Vereinsmitgliedern eine mehrtägige Fahrt anzubieten. Die Wahl fiel auf Belgien. Was lag da näher, als das Vereinsmitglied Michael Heinz, Organisationsleiter der Kreisgruppe Eifel, mit ins Boot zu nehmen. Nach Klärung der Eckpunkte für die Fahrt, legte Heinz einen detaillierten Plan vor, der Anfang April dann auch so umgesetzt wurde. 22 Mitglieder reisten von Kreuztal nach Gerolstein, wo für drei Tage Zimmer im Hotel „Löwenstein“ gebucht waren. Nach einem stärkenden Mittagessen beim Forsthaus „Kasselburg“ fuhr die Gruppe nach Diekirch in Luxemburg. Hier wurde das „Musée National d’Histoire Militaire“ am Nachmittag ausgiebig besichtigt. Am Samstag war das „Bastogne Historical Center“, gleich neben dem großen Mardasson Memorial, der erste Besichtigungspunkt. Bevor die Fahrt nach Foy weiter ging, gab es eine herzhafte und rustikale Brotzeit. Gut gestärkt war der temporäre Friedhof von Foy, auf dem kurzzeitig 2327 Amerikaner und 2296 Deutsche Soldaten beerdigt waren, das nächste Ziel. Der Friedhof liegt in Sichtweite des deutschen Friedhofes Recogne-Bastogne. Auf diesem 1948 angelegten Friedhof sind 6807 Deutsche Soldaten, darunter sieben Ritterkreuzträger, beerdigt. Ein besonderer Moment war es für Reiner Huber, das Grab seines Großonkels zu besuchen. Erst kurz vor der Fahrt hatte er vom Bundesarchiv erfahren, dass sein Großonkel Konrad Riedewald, der Mitte Februar 1945 fiel, zuerst auf dem temporären Friedhof Foy und dann auf dem heutigen Friedhof Recogne begraben ist. So hatte er mit seiner Familie Gelegenheit, ein Blumengesteck am Grab abzulegen und innezuhalten.

Der nächste und letzte Halt des Tages war das „Manhay History 44 Museum“ in Grandmenil. Neben dem Besuch wurde auch noch der in unmittelbarer Nähe am Kreisel stehende „Panther“ in Augenschein genommen. Zusätzlich gab es von dem Punkt aus noch eine Übersicht über die Kämpfe rund um Grandmenil und Manhay.

Am Schlußtag fuhr die Gruppe zuerst nach Baugnez. Hier gab Heinz Einblicke und Erklärungen an das im Dezember 1944 verübte Massaker an amerikanischen Soldaten. Weiter ging es von hier aus nach La Gleize, um das „Dezember 44 Museum“ mit dem vor dem Gebäude befindlichen „Königstiger“ zu besichtigen. Auch hier gab es neben den Erklärungen und historische Fotos zu dem Panzer auch einen kurzen Überblick über die Kämpfe in der Weihnachtszeit 1944 rund um La Gleize.

Als letzter Programmpunkt der Fahrt stand der große amerikanische Friedhof Henri-Chapelle auf dem Plan. Unter den hier beerdigten 7987 Amerikanern liegen u.a. drei Militärgeistliche, 35 Brüderpaare und einmal drei Brüder nebeneinander, ein General und drei Medal of Honour-Träger. Die Teilnehmer erfuhren an einigen ausgewählten Gräbern von den Soldatenschicksalen der hier beerdigten.

 

Fahrt der Reservistenkameradschaft Kreuztal/Auf geschichtlichen Spuren in Belgien

So ging am späten Nachmittag bei strahlend blauem Himmel eine ereignisreiche und geschichtsträchtige Fahrt zu Ende. Der Vorsitzende Fritz Knipp bedankte sich bei den Teilnehmenden und speziell bei Michael Heinz, der für die von ihm zusammengestellte Fahrt ein Geschenk mit Motiven der Stadt Kreuztal erhielt. „Das war Geschichte zum Anfassen und wir sollten alles tun, damit sich das nicht mehr wiederholt“, so schloss Knipp seine Dankesrede zum Abschluß der Veranstaltung.

Verwandte Artikel

Friede in allen Herzen

  Mit dem Schimmer der Adventkranz-Kerzen leuchtet Friede stets in allen Herzen! Doch kaum vorbei die Weihnachtszeit, herrscht darin wieder...

26.11.2022 Von Johann Schetzkens

Traditioneller Klönschnack / Sicherheitspolitik „PUR“

Informationen zum Ukrainekrieg aus europäischer Sicht Die Reservistenkameradschaft Wingst hatte am 24. Juni 2022 wieder einmal zu ihrem Klönschnackabend in...

26.11.2022 Von U.Frommhold / Bilder: RK-Wingst
Die Reserve

Gedenkveranstaltung für verunglückte Hubschrauber Besatzung

Gedenkveranstaltung für verunglückte Hubschrauber Besatzung...

26.11.2022 Von Udo Schmidt