Ältere Beiträge

07.08.2017

Verteidigungsministerin zieht Bilanz nach Amtszeit

Sex-Skandale, Rechtsextremismus in der Truppe, Todesfälle im Auslandseinsatz in Mali: Ursula von der Leyen hatte in den vergangenen Monaten mehr öffentliche Aufmerksamkeit, als ihr lieb sein kann.

Im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur zieht sie eine Bilanz ihrer Zeit als Verteidigungsministerin - und erklärt, wieso es das schwerste Amt ist, das sie bislang hatte. "Jeden Tag kann etwas passieren, was die Amtszeit beendet", sagt sie.

Nachzulesen ist das komplette Interview unter anderem bei faz.net.
(red)

Bild oben:
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen.
(Foto: Archiv / Sören Peters)


Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare lesen und schreiben zu können!

>Mitglied werden
>Login

Artikelsuche

Absenden

RSS-Feeds abonnieren

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden...

Fragen zum Internet?

Wenden Sie sich immer zuerst an Ihren Internetbeauftragten Ihrer Gliederung.

Wenn dieser nicht helfen kann:
E-Mail: